Kleine PV Anlage für die Garage

  • Servus zusammen,


    es ist nun leider wieder Ende Oktober und somit die Zeit gekommen das, dass Spaß Gefährt in den Winterschlaf muss.

    Eigentlich wollte ich über den Sommer hinweg dies schon machen jedoch dazu keine Zeit gefunden.


    Es geht mir darum die Autobatterie im Fahrzeug über den Winter hinweg immer wieder zuladen bzw. zu erhalten in erster Linie (AGM) 70AH Batterie.

    Desweiteren würde ich am liebsten einen elektrischen Garagentorantrieb im gleichen Zuge mit einbauen sowie 1-4 kleiner LED leuchten.


    Die Garage hat keinerlei Stromanschluss und ist nicht beheizt sowie nicht gedämmt.


    Ich hatte mir folgendes mal rausgesucht:


    https://de.renogy.com/renogy-2…w-mppt-charge-controller/


    Vmtl. deutlich zu groß jedoch soll im Winter die Baterie geladen werden daher eher mäßige Sonne.

    Im Sommer überwiegend der Garagentorantrieb.


    Wenn benötigt könnte ich an LI On Batterien 70AH extrem kostengünstig kommen oder an weitere agm Batterien umsonst.


    Mit Wechselrichter und reguläres Batterie Ladegerät wird es vmtl. zu ineffizient?


    Könntet ihr mir dazu ein paar Tipps geben ob mein Vorhaben so klappen könnte desweitern habt ihr ggf. Eine Empfehlung bzgl. einem Torantrieb?




    Grüße

    Björn

  • Die Garage hat keinerlei Stromanschluss


    Dann ändere das mit dem Stromanschluss, kann ja nicht so weit sein vom Haus.

    Winter ist denkbar ungeeignet für deine Ziele ... da gibt es nicht mäßig Sonne, sondern msit KEINE Sonne.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Aha sehr freundlich schonmal hier.

    Garage ist ca 100m weit weg.

    Das ist mir schon klar das im Winter deutlich weniger Energie reinkommen wird deswegen ja auch 200w Panels.

    Vielleicht hat ja jemand eine Idee außer einem Stromkabel quer über den Bürgersteig 100m zu verlegen...

  • Hallo


    baue dir eine Grundanlage auf die Ihre eigne Batterie hat wo Du im Winter die Autobatterie dazu klemmen kannst.

    Ich habe auch meinen Oldiakku im Winter auf dem Gartengrundstück an der Solaranlage.

    Zu den Komponenten die überzeugen mich jetzt nicht hinter dem Regler steckt vermutlich nur der Tracer der in meinen Augen nix taugt.

    Ich würde gebrauchtes Solamodul 60 Zellen gebraucht kaufen >230W unter 100€ zu bekommen und einen Victron MPPT 100/20 so 150€ bissel Kabel und Sicherung dazu. Anlage kann dann nach bedarf ergänzt werden mit Batteriemonitor und Wechselricher oder weiterem Solarmodul mit Regler.

    Torantrieb sollte halt mit 12V laufen können dann spart man sich den Wechselrichter Dauerlauf.


    Gruß Markus

    Auf Gartengrundstück 335W Solarmodul SmartSolar 100/20, 235W Solarmodul BlueSolar 75/10, BMV 700 und Wechselrichter Phönix 375VA 735Ah @ 12V
    Daten Log mit dem Raspberry Pi Venus Software über 5km 5GHZ Richtfunkstecke mit Ubiquiti LiteBeam ins Internet
    https://vrm.victronenergy.com/…tion/20617/share/3cdacaea