88512 | 13,8kWp || 1221,09€ | Hanwha Q Cells

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2021-01-01
    PLZ - Ort 88512
    Land
    Dachneigung 20 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße
    Höhe der Dachunterkante 6 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp)
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Etwas Gewinn auf die Laufzeit wäre schön.
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext Speicher notwendig für die Förderung von KfW 40+. Der Preis des Wechselrichters ist im Preis des Speicher enthalten (Set). AC- Anschluss Eigenstrom <10kWp Zweirichtungszähler mit Einspeisemanagement über "dyn." 70% Regel u. PV- Erzeugungsmessung.
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 25. Oktober 2020
    Datum des Angebots 2020-10-25
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1221.09 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp)
    Anlagengröße 13.8 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 40
    Hersteller Hanwha Q Cells
    Bezeichnung Q.Peak Duo 345 Watt Full Black
    Nennleistung pro Modul 345 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Solaredge
    Bezeichnung Hybridwechselrichter Solaredge SE 8K- RWS
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller LG
    Bezeichnung LG Chem Resu 10
    Kapazität 8.8 kWh
    Preis pro Stromspeicher 7026 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012)
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo,


    was haltet ihr von diesem Angebot? Passt der Wechselrichter überhaupt zum System? Evtl. unterdimensioniert?

  • Stell mal die Belegung als Bild ein.

    Warum wurde da mit SE geplant?

    Der SE8k ist für die 14KWp viel zu klein.

    Auch kann SE keine prognosebasierte Ladung.

    Der KfW40+ ANteil wird mit 60% geregelt, der Rest mit 70%.

    In der Praxis entsteht eine irgendwas 6x, yz% Regelung ... musst Du selbst ausrechnen.


    Wie viel PV und Speicher fordert KfW40+ bei Dir?

    Speicher würde im um 6,5KWh wählen.


    Grundsätzlich würde ich das eher mit SMA planen.

    String WR für die PV, die Größe der PV prüfen, sind die Dächer wirklich randvoll?
    Belegungsplan bitte einstellen.


    Dann SHM2.0 dazu und SB Storage für den Speicher.

    Speicher von LG oder BYD mit 6,5KWh nehmen.


    Der Preis deiner PV ist zu hoch ... Speicher ist teuer bei Dir.

    Mit SMA solltest Du inkl. Speicher bei rund 1750,- landen können, netto und pro KWp.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • Gibt es zu dem Süddach auch ein Norddach? Bei 20° DN sollte das auch belegt werden.
    Ansonsten hat seppelpeter schon alles gesagt.

  • Es liegt dem Angebot kein Belegungsbild bei. Ich weiß nicht, warum der Anbieter mit SE plant. Ich hatte erst ein Angebot für 9,9 kWp und es kann sein, dass er nicht berücksichtigt hat, dass es nun etwas anderes braucht?


    Muss die 60 % und 70 % Regelung bei den Komponenten berücksichtigt werden?


    Es sind ca. 4,2 kWp und 4,2 kWh Speicher.


    Mit welchem WR von SMA würdest du planen?


    Auf was beziehen sich deine 1750 € auf 14 kWp und 8,8 kWh? Wenn ja, dann wäre es ja jetzt nur 1730 € bei meinem Angebot?!



    Gibt es zu dem Süddach auch ein Norddach? Bei 20° DN sollte das auch belegt werden.
    Ansonsten hat seppelpeter schon alles gesagt.

    Ja, es gibt ein Süddach und ein Norddach und noch ein Ostdach bzw. Westdach. Das Dach ist ein Walmdach.

  • Welche Dächer vom Walmdach wurden bisher belegt?

    Bei DN20 kannst du alle belegen.

    Da ist SE dann auch eine mögliche Lösung, aber nicht die einzige.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • Welche Dächer vom Walmdach wurden bisher belegt?

    Bei DN20 kannst du alle belegen.

    Da ist SE dann auch eine mögliche Lösung, aber nicht die einzige.

    Es ist noch gar kein Dach belegt. Ich plane alle Dächer zu belegen. Macht insgesamt dann die 13,8 kWp. Der angebotene Wechselrichter ist aber dennoch zu klein, richtig?


    Was würdest du denn bei vier Dachseiten empfehlen? Trotzdem SMA? Und wenn ja, dann zwei WR für jeweils zwei Dachseiten?

  • Ich meine auch den bisherigen Plan.

    Alle Dächer ist richtig.

    13,8KWp teilen sich dann wie auf ... wie viele Module hast Du je Dach?
    Mit SE ist eine Lösung ... mit 2 String WR kann das aber auch interessant sein.


    Ja, bei 13,8KWp ist der SE8k zu klein. da ist selbst der SE10k knapp, das ist dann 70-hart, da würde ich zum SE12k raten.


    String WR von z.B. SMA oder SE ... dazu müsste man wissen, wie die 4 Dächer belegt sind.

    Am besten den Belegungsplan als Bild einstellen.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • Süd = 14 Module

    Nord = 14 module

    West = 6 Module

    Ost = 6 Module


    Wie gesagt, es gibt leider kein Belegungsplan. Ich kann selber ein Belegungsplan erstellen. D.h. ja aber leider nicht, dass es dann der Solateur so belegt. Meine Prämisse ist ganz klar: Alle 4 Dachseiten so voll wie möglich machen. Wenn sich nachher rausstellt, dass mehr Module drauf passen, dann mache ich das.


    Für mich sieht es jetzt so aus, als ob das Angebot so gar nicht funktioniert, weil der WR zu klein ist. Ich habe zwei Alternativen:


    1) WR SE12 K von SE

    2) 2 String WR von SMA oder SE


    Ob jetzt 1) oder 2) hängt scheinbar vom Belegungsplan ab. Wie müsste es denn sein, dass 1) eher in Frage kommt? Wie müsste es sein, dass 2) in Frage kommt. Wie gesagt: Ich kann das Dach voll belegen - kein Kamin, keine Verschattung etc.


    Achja was mir jetzt noch im Angebot auffällt ist, dass 40 x Optimizer P370 enthalten sind. Das hat ja sicher auch Auswirkungen auf den Preis.

  • Süd und Nord klingt gut.

    Ist Ost und West so klein oder ist da auf dem Dach noch was im Weg?


    Drauf was geht ist ein guter Ansatz und dem Anbieter sagen, dass er mal ein paar mehr Module mitbringen darf und wenn die drauf gehen, darf er die montieren passt auch. Der SE12k reicht bis rund 16,5KWp aus.


    SE12,5k passt also gut.


    Alternativ kann man für Nord/Süd einen 8KVA String WR nehmen und Ost und West an einen 1-phasigen WR mit 3,6KVA hängen. Bei SMA würde ein STP8.0 und ein SB3.6 gut passen. SHM2.0 dazu und 70-weich machen.


    1 oder 2 hängt nicht vom Belegungsplan ab. Für 2 brauch man halbwegs lange Strings. Die 6 auf Ost und West sind nicht üppig, mit einem 1-phasigen WR geht das aber noch gut und Schatten ist ja auch kein Thema.


    Die Optimierer brauchst Du nur mit der SE Lösung.

    Bei String WR entfallen die, dafür kosten die WR dann etwas mehr.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.