26897 | 9,045kWp || 1238,25€/kWp€ | LUXOR

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2021-02-01
    PLZ - Ort 26897 - Esterwegen
    Land Deutschland
    Dachneigung 42 °
    Ausrichtung Ost
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße
    Höhe der Dachunterkante 3.3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp)
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Etwas Gewinn auf die Laufzeit wäre schön.
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Die Anlage wird auf Ost und West Seite montiert.
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 24. Oktober 2020
    Datum des Angebots 2020-10-22
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1238.25 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp)
    Anlagengröße 9.045 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 27
    Hersteller LUXOR
    Bezeichnung ECO 335W
    Nennleistung pro Modul 335 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller SMA
    Bezeichnung Sunny Tripower
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller IBC
    Bezeichnung Top Fix 200
    Preis pro Montagesystem
    Typ Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012)
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Moin,

    ich kenne mich nicht wirklich mit der ganzen Thematik aus, daher wollte ich hier mal ein Angebot einstellen, welches ich bekommen habe.:)

    Die 27 Platten sind wie folgt aufgeteilt.

    12 Platten Ostdach / 15 Platten Westdach. Auf dem Ostdach kann meiner Meinung nach nicht mehr drauf, da mittig ein Ausbau ist und daher ab Mittag die rechte Dachhälfte verschattet wird.( Dort würden vielleicht noch 6 Platten drauf gehen)

    Auf dem Westdach könnten vielleicht noch 2 weitere Reihen mit jeweils 4-5 Platten drauf.:/


    Ich würde mich über Ratschläge von euch freuen!


    Gruß

    Manni

  • Warum lässt Du die Dächer denn halb leer.

    20-22 Stück je Seite legen, dürfen auch 350-360Wp haben.

    Welcher WR genau wäre dann zu klären ... scheint aber auch jetzt nicht klar zu sein.


    Wenn das eine Schleppdachgaube mit normaler Eindeckung ist, dann belegt man die einfach mit.

    Da ist IMMER Sonne drauf.

    Alles in einen String hängen, lass Dir keine Optimierer oder gar SE andrehen.


    Du kannst spielend 13-15KWp bauen.

    Die gute Gelegenheit sollte man nutzen!

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • Ich war mir unsicher wie viel überhaupt auf mein Dach passt, bis ich den Plan mit dem Angebot erhielt.


    Wenn ich mehr wie 10 kWp nehme, gibt es doch nur den Unterschied, dass ich minimal weniger Vergütung bekomme korrekt?


    Wie ist das mit der Fläche rechts vom Ausbau. Die erste Reihe direkt am Ausbau ist ab ca. 12 Uhr komplett verschattet. Lohnt es sich da überhaupt eine Reihe hinzubauen, wenn da keine Sonne mehr drauf kommt?


    Eine letzte Frage habe ich noch.

    Was hat das mit dieser 70% Grenze/abriegelung auf sich? Nach lesen des FAQ´s habe ich es immer noch nicht verstanden...

  • Ost auf jeden Fall die Gaube mit nehmen, wenn es ein Schleppdach ist.

    Nördlich der Gaube kann man dann etwas Abstand halten oder auch eine Reihe Module direkt daneben weg lassen.

    Das Modul ganz oben am First auch da legen.

    Insgesamt wird auf Ost so 20-22 Stück drauf gehen.


    West gehen 28-32 drauf, je nachdem wie das mit den Fenstern hin kommt.


    Das kann eine super Anlage mit rund 17KWp werden; 15KVA WR dran und gut ist.

    Lass dich nicht mit 27 Modulen und Stummelstrings abspeisen.

    Das ist einfach nur Mist!


    70% mal hier lesen.

    https://www.photovoltaik-web.d…g-und-einspeisemanagement

    Wird bei Dir mit DN42 kein Thema sein.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • Voll machen ... mit Gaube belegt.

    Auf dem Dach mit Gaube werden lockere 22 passen.

    Anderes Dach um die 30; schöne Anlage bauen ... >17KWp denken.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • Wie seppelpeter sagt!

    Die 70 Prozent brauchen dich nicht kümmern!

  • Welche Platten und Wechselrichter würdet ihr empfehlen, wenn ihr die angeboteten Produkte seht?

    Ich würde nächste Woche dann nochmal mit dem Solateur reden und alle hier besprochenen Punkte besprechen wollen.


    Danke schon mal bis hierher!

  • Solarwatt, Luxor, QCells, Axitec, JASolar, Heckert ... und viele andere, das ist eigentlich wurscht.

    Die Belegung muss vollständig sein, das Dach voll.

    Der WR muss dann passen, gut verstringt und der Preis natürlich auch OK sein.

    Bisher wird dir eine recht teure Schrumpelanlage mit undefiniertem WR, der ANbieter kann da also einbauen was er will, und nicht beschriebener UK angeboten.


    Kaufst Du auch ein Stück Auto, Farbe und Ausstattung egal?

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.