9x JaSolar AM72S10 MR 410W mit welchem Victron Lageregler (3x3)

  • Hallo,


    durch umfangreiche Recherche hier im Forum, hat sich mein Solar Projekt doch noch verändert. Ich wollte 15x JaSolar 410W an einem Fronius Symo Gen24 6.0 an 2 Strings hängen.


    Leider hat sich doch herausgestellt das das zweite Dach auf dem Carport ungeeignet ist. Leider habe ich die Verschattung unterschätzt. 15% Verschattung sind dann doch zu viel. Daher habe ich die Anlage verkleinert, da auf die verbliebene Fläche nur noch 9 (evtl. mit Dachüberstand 10) Module passen.


    Die 9 Module sollen an einem Victron Multiplus 2 System betrieben werden. Dafür benötige ich den passenden Laderegler. Ich hatte eigentlich ein 150/60 geplant. Da ich aber knapp über die 150V komme, schlägt Victron mir nur den 250/60 vor. Da ist mir die Spannung bei der Auslegung aber etwas zu klein. Dann würde 2x4 besser passen. Dann müsste ich aber noch ein Modul streichen.


    Was sagt ihr? Kann ich es wagen 3x3 Module an einen SmartSolar150/60 zu hängen? Was passiert wenn die Spannung doch mal höher ist? Geht der Laderegler dann kaputt oder regelt er nur ab?


    Danke.


    Gruß Piet

  • würde die 10*410Wp an einen Fronius Primo 3.0 hängen, dein suboptimales Dach ebenfalls belegen mit 4 Modulen und 2*2 an einen 150/45

    2*13 + 8 G5 Süd, 2*10 +10 l G9.3 XL Nord an Fronius Symo 12,5 & Solis RHi,

    12 Sharp NUSC Süd und 4 TSC PowerXT Ost an Primo 4,6,

    4xPylontech US2000C, Nibe S1155-6 an Ringgrabenkollektor, 15,6m² Hewalex Solarthermie
    Technische Alternative UVR16x2, CAN-Mtx2, CAN-EZ2 und C.M.I.

  • 15% Verschattung bedeuten 85% Ertrag!

    ICH würde bis 25% Verschattung trotzdem Module legen.


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 3045x

  • Danke für die Alternativen Tips??. Ich möchte aber am liebsten 9 Module Süd nur an einen Laderegler am Multi hängen.


    Mehr erstmal nicht?.


    Packt der 150er die großen Module? Im NOCT passt es ja fast. In der Regel wird es ja in DE nicht mehr so kalt das die Maximalwerte erreicht werden. Ist Klimaerwärmung?.


    Grüße

  • würde die 10*410Wp an einen Fronius Primo 3.0 hängen, dein suboptimales Dach ebenfalls belegen mit 4 Modulen und 2*2 an einen 150/45

    Hallo, ich möchte die doch nochmal aufgreifen. Denke das könnte wirklich die beste Lösung sein da der Primo 3.0 light nicht wirklich viel mehr kostet als der 250/70 smartSolar von Victron.


    Würde der Primo light mit abgespeckter Kommunikationsschnittstelle dafür ausreichen oder muss es der volle Primo sein? Der Primo muss ja mit dem Victron System verbunden werden?


    Gruß Piet

  • Hallo, wenn du über die 150V kommst ist der Regler kaputt, Victron kann das auslesen, es gibt daher auch keinen Garantieaustausch, daher keinesfalls die 150V überschreiten.

    Grüße Toni.

  • ohne datamanager hat man quasi keine Kommunikation nach aussen...

    2*13 + 8 G5 Süd, 2*10 +10 l G9.3 XL Nord an Fronius Symo 12,5 & Solis RHi,

    12 Sharp NUSC Süd und 4 TSC PowerXT Ost an Primo 4,6,

    4xPylontech US2000C, Nibe S1155-6 an Ringgrabenkollektor, 15,6m² Hewalex Solarthermie
    Technische Alternative UVR16x2, CAN-Mtx2, CAN-EZ2 und C.M.I.

  • würde die 10*410Wp an einen Fronius Primo 3.0 hängen, dein suboptimales Dach ebenfalls belegen mit 4 Modulen und 2*2 an einen 150/45

    Das wird nichts. Laut Fronius Rechner ist beim 3.0 bei 9x410 Schluss bei 120% Auslastung. Für 10x410 müsste dann schon der 3.6 Primo her.


    Würde der 3.6er Primo noch am 3Kv Mulitiplus laufen oder muss es dann schon der 5kv Multiplus sein?


    Grüße

  • ohne datamanager hast du nur solar.net auf RS422,

    alles mit rs485, lan usw. läuft über den datamanager.


    der primo, wie eigentlich alle Fronius, ist 50% Überbelegbar, also 4,5kWp, was mit 10*410Wp

    gut passt und noch über 70% liegt.

    2*13 + 8 G5 Süd, 2*10 +10 l G9.3 XL Nord an Fronius Symo 12,5 & Solis RHi,

    12 Sharp NUSC Süd und 4 TSC PowerXT Ost an Primo 4,6,

    4xPylontech US2000C, Nibe S1155-6 an Ringgrabenkollektor, 15,6m² Hewalex Solarthermie
    Technische Alternative UVR16x2, CAN-Mtx2, CAN-EZ2 und C.M.I.