EÜR Finanzamt

  • Hallo Forum,

    bin in steuerlichen Sachen nicht gut. Deshalb bitte eure Hilfe.

    Soll auf Elster das Formblatt EÜR ausfüllen.

    Habe eine Solaranlage mit Volleinspeisung.

    Bei welcher Nummer wird die Vergütung des Netzbetreibers eingetragen? (Brutto oder Netto?)

    Wo wird die Mehrwertsteuer eingetragen?

    Wo werden die Ausgaben eingetragen?- (Hier nur eine Versicherung)

    Abschreibung habe ich keine mehr.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

  • Abschreibung läuft über 20 Jahre!!





    Vielleicht hilft das - jeweils Vorschau...

    2014: 887,2 kWh/kWp - 2015: 938,2 kWh/kWp - 2016: 908,2 kWh/kWp - 2017: 845,8 kWh/kWp - 2018: 999,2 kWh/kWp - 2019: 936,3 kWh/kWp - 2020: 963,6 kWh/kWp - 2021: 853,90 kWh/kWp

  • Betriebseinnahmen (einschl. steuerfreier Betriebseinnahmen)


    Zeile 14 Umsatzsteuerpflichtige Betriebseinahmen
    Zeile 15 Umsatzsteuerfreie Betriebseinahmen
    Zeile 16 Vereinnahmte Umsatzsteuer sowie Umsatzsteuer auf unentgeltliche Werteabgaben
    Zeile 17 Vom FA erstattete Umsatzsteuer
    Zeile 20 Sonstige Sach-, Leistungs- und Nutzungsentnahmen
    Zeile 22 Summe Betriebseinahmen:

    Betriebsausgaben

    Zeile 27 Bezogene Fremdleistungen
    Zeile 43 Aufwendungen für geringwertige Wirtschaftsgüter
    Zeile 46 Miete / Pacht für Geschäftsräume u. betriebl. genutzte Grundstücke
    Zeile 49 Aufwendungen für Telekommunikation (z.B. Telefon, Internet)
    Zeile 52 Rechts- und Steuerberatung, Buchführung
    Zeile 55 Beiträge, Gebühren, Abgaben, Versicherungen
    Zeile 57 Arbeitsmittel (z.B. Bürobedarf, Porto, Fachliteratur)
    Zeile 61 Schuldzinsen zur Finanzierung v. Anschaff.- u. Herst.-Kosten ohne Tilgung
    Zeile 63 Gezahlte Vorsteuerbeträge
    Zeile 64 An das Finanzamt gezahlte und ggf. verrechnete Umsatzsteuer
    Zeile 66 Übrige unbeschränkt abziehbare Betriebsausgaben
    Zeile 69 Verpflegungsmehraufwendungen
    Zeile 84 Fahrtkosten für nicht zum Betriebsvermögen gehör. Fahrzeuge

    Abschreibung linear über 20 Jahre


    Gruß Andreas

    Nichts, was sich wirklich lohnt, ist einfach.

    - Brian Tracy


    aktuelle Version PV-Tool:  PV-Tool-V3.1.1.zip






  • Ich denke mal, es fällt nicht sonderlich ins Gewicht, aber bei meinem erzeugungszähler sieht man auch, was der wechselrichter an Strom benötigt, wenn die Anlage keinen Energie produziert.

    Sind so ca. 20-25 kWh im Jahr. Kann man die als Betriebsausgaben ansetzen? Wie verhält es sich da mit der Umsatzsteuer?

  • Hallo ihr 2 Antworter,

    das Formblatt mit dem kauderwelsch Kenne ich. Mit den 2 Fotos kann ich leider nichts anfangen , da man nicht sieht was rechts eingetragen ist.

    Hatte sowas erwartet:

    in Zeile z.B. 57 wird der Ertrag vom Netzbetreiber eingetragen. Und in Zeile ??? die Ausgabe für die Solarversicherung. Mehr habe ich ja nicht an Einnahmen und Ausgaben.

  • Ja dann lesen hilft.


    Zeile14 Umsatzsteuerplichtige Betriebseinnahmen = Ertrag Netzbetreiber


    Zeile 16 Vereinnahmte Umsatzsteuer sowie Umsatzsteuer auf unentgeltliche Werteabgaben



    Zeile 55 ..... Versicherung

    Nichts, was sich wirklich lohnt, ist einfach.

    - Brian Tracy


    aktuelle Version PV-Tool:  PV-Tool-V3.1.1.zip






  • Mehr habe ich ja nicht an Einnahmen und Ausgaben.

    Abschreibung bei Ausgaben nicht vergessen.

    Abschreibung linear über 20 Jahre

    Grüße
    Didi


    2015: 1052 kWh/kWp; 2016: 1036 kWh/kWp; 2017: 1102 kWh/kWp; 2018: 1162 kWh/kWp; 2019: 1137 kWh/kWp; 2020: 1106 kWh/kWp; 2021: 1035 kWh/kWp

    "Handle so, wie du auch von anderen behandelt werden willst" (frei nach Kant)

    Steuern und Finanzamt (Dank an pflanze :))

  • da man nicht sieht was rechts eingetragen ist.

    Wieviel da eingetragen ist, ist doch völlig egal. Diese Zeilen sind normalerweise auszufüllen.


    Meine Beträge abzuschreiben, bringt nix....

    2014: 887,2 kWh/kWp - 2015: 938,2 kWh/kWp - 2016: 908,2 kWh/kWp - 2017: 845,8 kWh/kWp - 2018: 999,2 kWh/kWp - 2019: 936,3 kWh/kWp - 2020: 963,6 kWh/kWp - 2021: 853,90 kWh/kWp