Worin unterscheiden sich Solardge SE8K und SE8K-RWS?

  • Ich habe zwei Angebote mit ähnlichen (?) Wechselrichtern. Dabei habe ich mir dann die Frage gestellt, was denn wirklich der Unterschied ist und welcher davon besser ist und warum? Auf einen ersten Blick sehen die beiden Wechselrichter sehr ähnlich aus.


    Ich habe hier mal beide Datenblätter hochgeladen.

  • RWS sind hybrid mit Batterieanschluss...

    2*13 + 8 G5 Süd, 2*10 +10 l G9.3 XL Nord an Fronius Symo 12,5 & Solis RHi,

    12 Sharp NUSC Süd und 4 TSC PowerXT Ost an Primo 4,6,

    4xPylontech US2000C, Nibe S1155-6 an Ringgrabenkollektor, 15,6m² Hewalex Solarthermie
    Technische Alternative UVR16x2, CAN-Mtx2, CAN-EZ2 und C.M.I.

  • der wird dann wohl einen eigenen haben, ineffizient über AC angebunden.

    das Angebot mit dem RWS scheint mir das

    bessere zu sein, wenn solaredge und speicher nötig/gewollt sind...

    2*13 + 8 G5 Süd, 2*10 +10 l G9.3 XL Nord an Fronius Symo 12,5 & Solis RHi,

    12 Sharp NUSC Süd und 4 TSC PowerXT Ost an Primo 4,6,

    4xPylontech US2000C, Nibe S1155-6 an Ringgrabenkollektor, 15,6m² Hewalex Solarthermie
    Technische Alternative UVR16x2, CAN-Mtx2, CAN-EZ2 und C.M.I.

  • der wird dann wohl einen eigenen haben, ineffizient über AC angebunden.

    das Angebot mit dem RWS scheint mir das

    bessere zu sein, wenn solaredge und speicher nötig/gewollt sind...

    Es wird Soladedge wenn ich bei einer Anlage < 10 kWp bleibe. Ich will aber eigentlich eine Vollbelegung machen (15 kWp).


    Da schreibt mir dann der Solarteur bei Vollbelegung: "Solaredge max. Belegung mit 10H, ohne Hybrid, AC gekoppelt".


    Macht das dann Sinn?

  • bei deinem Dach reicht der SE10K für 15kWp.

    2 Strings und gut.

    2*13 + 8 G5 Süd, 2*10 +10 l G9.3 XL Nord an Fronius Symo 12,5 & Solis RHi,

    12 Sharp NUSC Süd und 4 TSC PowerXT Ost an Primo 4,6,

    4xPylontech US2000C, Nibe S1155-6 an Ringgrabenkollektor, 15,6m² Hewalex Solarthermie
    Technische Alternative UVR16x2, CAN-Mtx2, CAN-EZ2 und C.M.I.