Ladestation für Garage EFH mit 3 Stellplätzen

  • Hallo Zusammen,


    die ab November geltende neue Förderung für Wallboxen (900,- Euro / E-Ladestation) ist ja sehr spannend.

    Nun haben wir noch kein E-Auto, aber wir haben im Haus 3 Parkplätze integriert und müssen demnächst die Elektrik bei den Garage sowieso erweitern:

    => Es wird ein weiterer Sicherungskasten am Hauptanschluss gelegt. Die Verlegung erfolgt durch die Garagen.


    Nun haben wir derzeit noch kein E-Auto, aber in 3 Jahren kommt spätestens eins. Wenn wir jetzt sowieso schon ein Kabel zum Hauptanschluss legen, dann würde ich die Wallboxen gleich mit montieren.


    Meine Idee waren 2 oder 3 ... aber:


    Gab´ es da so eine blöde Vorgabe von wegen maximal 12kw-Ladeleistung und was sollte man evtl. noch beachten?

  • Bis inkl. 12 kVA nur anmelde- darueber genehmigungspflichtig.


    Ich weiss nicht, ob das so sinnvoll ist so weit im Voraus. Aber wenn du es schon machst, wuerde ich einen separaten Zaehlerplatz vorsehen (noch nicht einbauen, kostet ja). Wie bei WP kann es da verguenstigte Tarife geben.

  • Ich weiss nicht, ob das so sinnvoll ist so weit im Voraus.


    Sinnvoll halt in der Hinsicht, weil es aktuell quasi kostenlos installierbar ist - außerdem hab' ich dann hier im Haus mehr Argumente für ein E-Auto ;)


    Aber wenn du es schon machst, wuerde ich einen separaten Zaehlerplatz vorsehen (noch nicht einbauen, kostet ja). Wie bei WP kann es da verguenstigte Tarife geben.

    Das heisst, ich lege ein zweites Kabel separat zum weiteren Sicherungskasten. Der Zähler kann ja auch in der Garage montiert werden.

  • Ich würde hierbei mich mit dem VNB besprechen.

    Stand der Überlegung ist max >33kW. Das würde eventuell eine Kleinwandlermessung erforderlich machen und/oder einen zusätzlichen Netzanschluß, maßgeblich ist hier die TAB des Netzbetreibers und die Auslegung der Dauerleistung bei Ladegeräten. Ich könnte mir hier auch eine Verteilung bei den Stellplätzen vorstellen mit einer Zuleitung und dem Leerrohr vom Hausanschluß/Zählerplatz für Steuerleitung oder Datenleitung.

  • Gibt es nicht "intelligente Systeme" bei denen ich mehrere Wallboxen habe, aber die maximale Ladeleistungg auf 11kw beschränkt wird?


    Das wird spaeter eher dem Nutzungs erhalten entsprechen und macht die Einrichtung wesentlicher einfacher.

  • Gibt es nicht "intelligente Systeme" bei denen ich mehrere Wallboxen habe, aber die maximale Ladeleistungg auf 11kw beschränkt wird?

    Ja, gibt es. Bin mir aber nicht sicher, ob du dann noch mit je 900€ je Wallbox hin kommst. Wenn das System am Ende 5000€ gekostet hat, war das erstmal eine teure Investition.


    Gruß Markus

  • Ich habe gerade gesehen. Von ABL gibt´s das sogar schon für 349,-, allerdings sind die ladeboxen recht teuer.

    Mh, die sitzen ja bei mir ums Eck...

  • Also lieber eine 11kW-Ladestation legen, damit man keinen Streß mit dem lokalen Versorger hat.


    Was für eine Leitung lasse ich dann in die Garage legen? Kann man da einen Unterverteiler vom Hauptzähler aus legen?