Hat jemand Erfahrungen mit diesem BMS

  • Balancingkabel sind unproblematisch. Selbst wenn die nur #22 wären misst die Schaltung die SPannung ohne daß ein nennenswerter Strom fließt,


    PS: Ggf. ergänzend zur "fliegenden Sicherung" - BMS / Balancer in ein feuerhemmendes Gehäuse setzen, um auch den weiter vorne diskutierten Fall abzudecken, dass die Geräte die angegeben Ströme bis zu 4 /500A eventuell nicht verkraften und in Rauch aufgehen...

    german angst.... da passiert nichts. Auch scheuert da nichts durch, außer du hast ständig Vibrationen (zb WOhnmobil).


    Man sichert die DC seite mit einer (automatischen) Sicherung, man sichert auch die AC seite (FI).

  • Man kann das zwar schöner verlegen aber aus meiner Sicht gibt es dennoch Sicherheitsbedenken:

    - Was ist, wenn sich die Isolation so einer dünnen Leitung an den oftmals auch blanken Polschrauben / Zellenverbindern durchscheuert oder sonstwie beschädigt ist / wird?
    ->Ggf. glühende / brennende Leitung...

    - Was ist, wenn im BMS / Balancer die Elektronik durchgeht?

    -> Ggf. kleine Stichflamme aus dem Gehäuse...
    In beiden Fällen sollte nichts leichtentzündliches in der Nähe sein....

    Dünne Leitung: es passiert nicht viel, kurz leuchtet diese und das war´s. BMS trennt den Akku in Folge.

    Die ist so schnell durch, dass Du vielleicht nichmal das Leuchten siehst. Vollkommen ungefährlich, weil dünne Leitung.


    Elektronik: BMS trennt. Was vielleicht nicht bewusst ist, ist dass das BMS gar nicht so viel Strom bekommen kann um Schaden anzurichten. Das BMS ist an den Minus-Pol der Batterie angeschlossen, aber an alle anderen Pole nur mit den dünnen Leitungen. Das reicht als Stromversorgung um die Transistoren zum Durchschalten (immer auf Minus-Seite) zu bewegen.

    Also Stichflamme wird schwierig, und sollte etwas nicht passen wird getrennt bzw. besser ausgedrückt "nicht mehr durchgeschaltet".


    Stichflamme wird schwer, üblich sind Kabelbrände. Würde man eine dickere Leitung versehentlich" an blanken Polschrauben durchscheuern", dann wäre es gut nicht in der Nähe zu sein.

    Abhilfe: Klebeband (Duct-Tape), Plastik, Karton - was auch immer Kabeln von anderen Dingen fernhält.


    Die angesprochenen Sicherungen sind niemals ein Fehler! Absichern was geht, nicht alleine auf das BMS vertrauen.

    Nicht Brennbares ausser Reichweite ist auch empfehlenswert, sicher ist sicher...

  • german angst.... da passiert nichts.

    hmmm - dann versteh ich nicht, was du hier am 10. Januar (#34) meinst:

    dieses hier z.b. den Bildern nach wird abfackeln bei 400A. Mit 400A spezifiziert

    :/

    man sollte eben keinen Schrott verbauen, Du baust dir auch kein 6mm^2 Kabel zur Batterie? Oder doch? Außerdem sichert mein System auch mit einem DC Breaker so daß die zuläßigen Ströme eingehalten werden.

  • Die ist so schnell durch, dass Du vielleicht nichmal das Leuchten siehst.

    ähm doch, definitiv - vor zwei, drei Tagen extra für euch getestet :mrgreen:


    Zum Starten benutze ich ja zwei 18650er in Reihe in so einem Zellhalter wo bereits zwei dünne Käbelchen dran sind

    136353-mama-pv-109-jpg



    anstatt zwischen B- und P- hab ich aus Versehen B- und Haupt-Plus erwischt. Mit 63V war das kurz hell wie beim Schweißen :whistling:

    Aber wie Du schon schreibst, das dünne Kabelchen brennt an der Kontaktstelle direkt durch


  • Mittlerweile habe 7 Stück von den "kleinen" BD6A17S-6P mit 0,6A Balancingstrom und 3 von den großen B2A24S-15P mit 2A Balancingstrom am Laufen.


    Vier Stück davon habe ich bei D.YU.K.B bzw. Dykbhuang Store (zwei Namen, derselbe Verkäufer) auf Aliexpress gekauft.

    Nach einem Defekt stellt sich raus: das ist ein Abzocker und Betrüger ohne Ehre und mit Lügen.



    Nach etwa zwei Wochen im Einsatz in meiner DIY 18650 Powerwall in der Garage


    hat das erste BMS scheinbar mehrere Zellen "verloren", hier die Zellen Nummer 01, 02 und 09


    Also habe ich erstmal die Zellen überprüft, danach die Kabel. Diese habe ich doppelt und dreifach getestet, aber keinen Fehler feststellen können.

    Dann habe ich die kompletten Kabel ausgetauscht gegen einen neuen Kabelsatz, auch keine Besserung.


    Zum Schluss habe ich das BMS ausgetauscht gegen ein neues, baugleiches. Hier wurden alle Zellen korrekt erkannt und die Powerwall lief wieder.


    doch auch hier nach kurzer Zeit waren wieder einige Zellen "einfach weg", dieses Mal Nummer 01. und Nr. 16


    Erneut habe ich alle Kabel geprüft und erneut konnte ich keinen Fehler feststellen. Also habe ich ein funktionierendes BMS aus einer anderen Powerwall ausgebaut und hier in der Garage eingebaut und siehe da - funktioniert. Also definitiv ein Defekt am BMS.


    Hier auch ein Video dazu:

    https://www.youtube.com/watch?v=FoP_X1oS_J0


    Ich vermute hier zwei Montagsmodelle oder eine schlechte Produktionscharge, da ich insgesamt 7 dieser BMS am Laufen habe, einige davon durchgängig seit über einem Jahr und ansonsten keinerlei Probleme damit habe und sehr zufrieden bin mit den Geräten.

    Also, den Verkäufer D.YU.K.B Dykbhuang Store kontaktiert, Fall geschildert, Screenshots gezeigt und er stimmte einem Austausch / Refund zu



    die rund 20€ Rücksendekosten musste ich selbst tragen




    Das Paket kam wohlbehalten an, der Empfang wurde durch DHL bestätigt.

    Aber weil der Verkäufer den Empfang nicht in Aliexpress bestätigte lief die Frist für den Dispute aus.


    Und obwohl der Verkäufer einen Refund zugesagt hat gibt es nur noch Ausreden, Diskussionen, Hinhaltetaktik und Lügen


    und noch mehr Lügen



    Am Ende bin ich nun auf den Kosten sitzen geblieben, inkl. Rücksendekosten.

    Ich schätze, das ist meine Schuld, denn ich bin davon ausgegangen, dass der Verkäufer D.YU.K.B Dykbhuang Store vertrauenswürdig und verlässlich ist und zu seinem Wort steht, dass er gegeben hat.

    Doch das ist offensichtlich nicht so.


    Deswegen bleibt mir nur noch, andere Käufer zu warnen, nicht denselben Fehler wie zu machen und deswegen nichts bei diesem Betrüger zu kaufen.


    Ich jedenfalls werde in Zukunft, wenn ich wieder ein solches oder ähnliches BMS benötige stattdessen wieder bei ICGOGOGO bestellen. Der Verkäufer ist zwar immer 3€ oder 4€ teurer, aber dafür ist der Service definitiv besser.

  • ich habe auch eine schlechte Erfahrung mit diesem Verkäufer. Zwar anderes BMS aber funktionierte auch nicht. Ersatz hatte er verweigert.

    Mit ICGOGO auch bei mir definitiv besser: BMS (B2A24S-15P) funktionert bis heute einwandfrei.

    14 x 330W Canadian Solar CS6U-P; PIP5048GK, Akku Eigenbau 15S60P 29E7

    Netzparallelbetrieb ohne Einspeisung; Standort Kanaren