Anfänger-Fragen kleine Inselanlage

  • Hallo zusammen,



    ich bin neu und habe eine ganz kleine Anlage, um das ganze Thema mal kennenzulernen. Beruflich bin ich Elektriker und inzwischen in der Hautechnik einer Elektronikfirma beschäftigt.



    Ich habe aus einer Brandmeldeanlage ein paar alte Akkus übernehmen können, es handelt sich um diese:


    https://www.pro-akkus.de/sun-b…sb12-65-12v-65ah-bleiakku


    Das war sozusagen der Startschuss. Dazu habe ich ein paar Komponenten gekauft, z.B. ein Solarpanel monokristallin 17,6V / 100W, Laderegler EPEVER XTRA1210N XDS2 10A. Außerdem ein paar Sicherungen usw… Zwei der genannten Batterien sind parallel geschaltet (130Ah).


    Grundsätzlich funktioniert das ganze gut (lade mit USB-Wandler schon die Powerbank und mein Batterie-Ladegerät kommt auch mit 12V Eingangsspannung vom Lastausgang des Ladereglers klar), wobei jetzt bei bedecktem Wetter etwas mehr „von außen“ kommen könnte. Überlege deshalb, ein zweites Modul zu beschaffen und mit 24V auf den Regler zu gehen.


    Ein paar Fragen habe ich trotzdem:


    Welches Ladeprogramm auf dem EPEVER ist für die Batterien das richtige? Es stehen „abgedichtet“, „Gel“, „geflutet“ und „User“ zur Verfügung. Es handelt sich wohl um eine Blei-Vlies-Batterie? Bei "User" müssen dann wohl eigene Werte eingegeben werden?


    Wo liegen die Spannungen für „leer“ und „voll geladen“?


    Wird beim Laderegler der Lastausgang automatisch abgeschaltet, wenn die Batteriespannung bei „leer“ ist?


    Habe schon versucht, mich schlau zu lesen, finde aber nicht wirklich was grad… Vielleicht kann mir jemand ein paar Tipps geben. Vielen Dank im Voraus.



    Grüße, der Jens

  • Hi.


    Abgedichtet wird es sein.



    Ja den Lastausgang kann man Spannungsgesteuert schalten.

    Schaltet man damit ein Relais kann man auch größere Verbraucher oder Wechselrichter Ein/Aus schalten.

    Die Spannung für ein und Aus kann man einstellen.

    Z.b Aus 12,2V und Ein bei 13V.


    Bleiakkus sollte man nur zu 50% entladen.

    Das sind je nach Last 11,8-12,2V.


    Voll ist der Akku wen die Hauptladung (14,4-14,8V für 2 Stunden) abgeschloßen ist und er in Erhalungsladung (13,8V) ist.

    Voll im Leerlauf ist etwa 12,6-12,8V.



    Bei den Modulen kann man normale 60/72 Zeller nehmen, bekommt man gebraucht schon günstig.

    Insel mit Schütz Netzumschaltung über BMV702
    3,24kWp O/S, 1,44kW W/N, 0,54Wp S/W an MPPT

    ~1-2kWp Restleistung O 14x250W Hagelschadenmodule an PWM, 1,4kWp W/N Dünnschicht an MPPT

    10-12kWp die noch warten verbaut zu werden....
    PZS 48V 420Ah ~10jahre alt ~360Ah Restkapazität SD 1,21-1,25, 1400kWh runter

    ECTIVE SI 4kW Sinus Wechselrichter.

    6000kWh Jahresverbrauch, Boiler im Sommer.