Messstellenbetreiber Neubau

  • Hallo

    Wir bauen ja gerade neu und haben eine PV Anlage bekommen . Der Schaltschrank hängt und es müssen nur noch die Zähler rein (Anlage über 10 KWp) .

    Die Ummeldung von Baustromverteiler auf "Normalstrom" soll diese Woche erfolgen.

    Gleichzeitig kam auch die finale (schriftliche) Zusage das die PV Anlage genehmigt ist und was dafür von Nöten ist . (Erzeugungszähler und Zweirichtungszähler) .

    Kann ich jetzt schon einen anderen Messstellenbetreiber als den Standard VNB bestimmen ? Oder muss ich erst mal vom VNB die Zählwerke einbauen lassen , nur um sie dann kurze Zeit später wieder wechseln zu lassen ?

    So könnte ich dem Installateur noch irgendwie mit auf dem Weg geben das ich gar nicht von meinem VNB den Messstellenbetrieb haben möchte .

    Ich muss dazu sagen das der Installateur für den Baustrom bzw An-Ummeldung des "normalen" Stromanschlusse ein anderer ist als für die PV Anlage...


    Danke

  • Kann ich jetzt schon einen anderen Messstellenbetreiber als den Standard VNB bestimmen ?

    Ja.

    • Der Jammer bei den Weltverbesserern ist, daß sie nicht bei sich selber anfangen.
    • Im Leben kann man immer neu anfangen, aber nie von vorne.
  • Beim Bayernwerk kann man z.B. einen anderen MSB von Anfang an auf der IB angeben.

    Nachdem meine Mitarbeit im Forum nicht erwünscht ist, werde ich mich abmelden.


    Die Moderatoren betreiben Zensur, verkraften die Wahrheit nicht


    Windkraft ist Mist

    Das Hauptproblem ist und bleibt der Fleischkonsum mit der damit verbundenen Naturzerstörung, dem Leid der Tiere, nicht das CO².

  • muss ich erst mal vom VNB die Zählwerke einbauen lassen , nur um sie dann kurze Zeit später wieder wechseln zu lassen ?

    Ist oft der einfachere Weg. Besprich das einfach mit dem von dir gewählten wMSB - der sagt dir, was ihm lieber ist.