Reinigung PV Anlage

  • Guten Abend,


    unser Haus wird nun im Oktober verputzt.

    Die PV Anlage ist seit Juli 2019 im Betrieb.

    Diese Jahr klar der Vorteil mit dem Gerüst.

    Wollte die schon einmal im Jahr reinigen. Es gibt ein Dachfenster zum Aufstieg und das Dach hat 22 Grad Neigung.


    Die Module sind zwei geteilt und zwischen den Modulen wurden die Träger durhgezogen, das heißt dort könnte ich relativ sicher stehen.

    Bräuchte wohl eine Teleskopestange mit ca. 7m reichweite.


    Welche Reinigungsbürste/Wischer könnt ihr mir empfehlen? Rotierende Bürste?

    Sollte man ein bestimmtes Reinigungsmittel nehmen?


    Freue mich über Anregungen ;)



    Grüße

    Hansi

  • Erfahrung von meiner Anlage:

    2008 gebaut, 33° Dachneigung, keine Verschmutzung durch umstehende Bäume, gelegentliche Sichtkontrolle.

    Letzte drei Jahre und einmal 2011 waren die bisher höchsten Erträge.

    Anlage nie gereinigt.


    Notwendigkeit von Reinigung kann bei 22° Dachneigung und ggf. zusätzlicher Verschmutzung abweichen. Viel Erfolg auf weitere Tipps aus der Community.

    30 Kyocera KC 175 GHT-2 Süd +20° DN33° 5,25 kWp April 2008 bei 1.140 kWh p.a. / kWp, Sunways AT5000

    19 Hyundai HiES400VG(BF) Nord 7,6 kWp Dezember 2020, SMA Tripower 6.0, SBS 3.7, LG Chem RESU10M, SHM 2.0

    PLZ 74193; Hautec ErdWP mit WW WP 4000 kWh p.a. ca. 200 m2 beheizt.

    Speicher sind unwirtschaftlich... Wer fragt eigentlich bei einem Autokauf nach der Wirtschaftlichkeit?

  • Ich würde nur Wasser nehmen, am besten gleich nachdem es geregnet hat, dann ist alles schon gut eingeweicht. Wahrscheinlich ist ein bewölkter / regnerischer Tag eh besser, da dann die Module nicht so aufgeheizt sind.

    Ich wohne in der Großstadt, wo die Luft nicht sehr sauber ist. Meine Glasüberdachung über der Terrasse muss ich mind. 1 Mal im Jahr reinigen. Die dünne, schwarze Schmutzschicht geht mit Wasser und einer weichen Bürste gut weg. Bei der PV wird es vermutlich weniger Dreck sein, da die Neigung viel höher (bei mir 36 Grad) ist.


    Gruß Thorsten

    Ost-West mit je 15 Modulen zu 330 W, Standort Nürnberg