554xx - Neuanlage bei Dachsanierung

  • Hallo zusammen,


    ich versuche mir gerade alle möglichen Informationen zusammen zu tragen welche für eine neue PV Anlage wichtig sind. Die FAQ hier helfen schon mal sehr. Danke für die ganze Arbeit!


    Wir bekommen kurzfristig einen neuen Dachstuhl. Durch bestimmte Konstellationen nehmen wir nicht allzusehr Einfluss auf die Ausführung. Ich bitte das hier erst mal zu akzeptieren.


    Der Dachdeckermeister wollte uns natürlich direkt eine Endach-Anlage verkaufen, was ich aber dankend abgelehnt habe. Die Installation etc wird wahrscheinlich durch unseren Haus und Hof Elektriker durchgeführt (der macht das häufiger und ist geschult).


    Unser Dach liefert laut PVGIS 1060 kWh per kwp auf dem Süd-Süd-Ost Dach. Dies wird im Rahmen des neuen Daches auch komplett frei gemacht von irgendwelchen Lüftungen und Fenstern. Eine maximale Auslegung des Daches ist via diversen Onlineplanen bei ca. 11 kwp. Mit dem Elektriker war dann erst mal so angesprochen evtl. unter den 10 kwp zu bleiben um den Aufwand bei so wenig mehr Ertrag geringer zu halten.


    Nach ein paar Tagen schaute ich aber dann mal was so die gegenüberliegende Seite liefern könnte. Hier wären ca. 620 kWh per kWp. Ich werde hier wohl maximal noch mal 5 kWp aufs Dach bekommen (Schätzung der Freifläche).

    Die Anlage wird voll finanziert. Die Frage ist, ob sich das lohnt. Grundsätzlich ist die Devise ja, das Dach voll zu machen. Aber ich bin mir bei einem zweiten String mit nicht ganz so guter Ausbeute, bei ungünstiger Finanzierung eben nicht sicher.


    Mein Elektriker verwendet übrigens im Regelfall Kostal Wechselrichter und Sonnenstromfabrik PV Module. Gibt es da etwas gegen einzuwenden? Kostal war mir vorher auch schon ein Begriff. Bei den PV Modulen allerdings habe ich nix wirklich gefunden. Sonst hört man nur, dass man QCell oder LG nehmen sollte.


    Wie gesagt, leider ist das alles etwas kurzfristig, weil wir das Gerüst der Dachdecker direkt mitverwenden möchten. Im Optimalfall installiert der Dachdecker auch direkt die Befestigungshaken in den Dachbalken.


    Falls euch noch Infos fehlen sollten, werden diese gern geliefert.


    Grüße

  • Wenn der Preis wirklich sehr gut ist oder man das als Hobby betrachtet kann man Nord mit belegen. Groß rechnen wird sich das nicht. Bei kostal und LG fällt mir spontan immer "teuer" ein.


    Lass dir von mehreren Solateuren ein Angebot machen und Frage sie nach einer preiswerten Lösung.

  • 620 h wird sich schon tragen.

    Belegungsplan einstellen!