Macht das Sinn: Nissan Leaf + openWB series2 standard+

  • Hallo Leute,


    habe dank PV Forum eine 21kWp Anlage O/W auf dem Dach :) und werde künftig 40km einfach in die Arbeit pendeln.


    - Günstig wäre dafür ein E Auto mit min. 3 Tagen (also 3x80km) Reichweite.

    - Weil Familie da ist und Fahrleistung Spass macht würde ich einen Nissan Leaf 40kW um 22500€ nehmen - über 12 Jahre habe ich monatlich 50€ Vorteil ggü. Diesel in Vollkostenrechnung. Gebrauchte kosten mit 40kW Akkus immer noch zu teuer...


    Der Nissan kann AC bis 6,6 kW laden.

    Wenn ich das richtig verstanden habe wäre also eine Schaltung von 1 auf 3P nötig je nachdem wieviel die PV so abwirft.

    - Daher fällt der Go-E Charger raus

    - Ich würde also eine Open WB serie2 std + nehmen und SW seitig auf 11kW abriegeln damit keine Genehmiging erforderlich ist


    Dann such ich einen Elektriker der mir sagt wo ich welche Kabel verbuddeln soll und bitte ihn, mir das Ganze anzuschließen.


    Guter Plan? :/


    VG
    Andi

    09/2019: 66 x Q Cells Q.Peak DUO 325, O/W, 45°, 20000TL-30, SMH 2.0

  • Nein, wenn ich's richtig im Kopf hab, kann der leaf nur 1-phasig laden, wegenSchieflast ist dann bei 4,6 kW Schluss. Da ändert auch die 1-3 Phasen Umschaltung nichts dran.

    Die openWb ist trotzdem eine gute Wahl.


    Die Nachteile des leafs wie rapidgate und chademo sind dir bewusst?

    11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

  • Ja Nachteile sind bekannt.

    Wir brauchen ein 2. Auto mit Verbrenner für WoWa ziehen und Langstrecken.

    Und die ca 250km + 1mal 50kW laden reichen uns zu den Schwiegereltern :)


    Ich kapiers noch nicht ganz:


    - Der leaf hat ein 1-P ladegrät intus


    - Eine Open WB ist aber selbst ein Ladegrät und wenn die WB dann dreiphasig ist und 11kW könnte - würde das dann den Leaf mit 6,6kW beglücken?


    - Gleich mit einem Juice Booster, der würde mir aus 3-P Dose eine 1-P Ladung für den Leaf zaubern?


    VG
    Andi

    09/2019: 66 x Q Cells Q.Peak DUO 325, O/W, 45°, 20000TL-30, SMH 2.0

  • Zitat

    - Eine WB ist aber selbst ein Ladegrät und wenn die WB dann dreiphasig ist und 11kW könnte - würde das dann den Leaf mit 6,6kW beglücken?

    nein, würde er nicht !

    weil der Leaf nur 1 phasig bei AC laden kann, er hat nur einen AC Lader mit 1 Phase im Auto eingebaut

    bei einer 11 kw Ladestation AC

    wird er nur mit 3,6 kw laden, 11 durch 3 ergibt nun mal die 3,6

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 01/2022
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Ergänzend zu Michael:

    Die openWb schaltet nicht die 3 Phasen zusammen, Sie bietet die Möglichkeit 1 oder 3 phasig zu laden um besser an die PV Leistung anpassen zu können.

    11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

  • D.h. ?


    - Überschussladen mit maximal 3,6kW realisierbar


    - mit 6,6kw über einen Juice Booster 2 laden (3P > 1P)

    - aber ohne Möglichkeit zur Überschussladung


    Das ist ja mal grottig :(


    Vielleicht ist es doch nicht das richtige Auto für mich

    09/2019: 66 x Q Cells Q.Peak DUO 325, O/W, 45°, 20000TL-30, SMH 2.0

  • Langsam...

    Was spricht dagegen die Box anzumelden und dann mit 4,6 kW zu laden?

    Wie viel kW kommen denn vom Dach wenn du nach Hause kommst?

    11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

  • Und bei anderen Auto ist es genauso ,

    Solange kein 3 Phasen lader im Auto verbaut ist !

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 01/2022
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Beim VNB anmelden, dann darf ich 4,6 kW einphasig?


    Ich komm ca. 5 heim - im Sommer 7-8kW und im Winter natürlich fast nix ;)

    Die Hoffnung war dass ein Home Office Tag pro Woche zum Laden reicht.

    Aber bei 4,6kW brauche ich immer noch 9h Sonne...



    Pro Woche brauche ich geschätzt für die 400 km ca. 70 kW

    Die müssen halt irgendwie zusammenkommen...


    Meinst du das ist praktikabel?


    Ja Michael, glaub das hab ich nun gerafft. Der Corsa e - der uns zu klein gebaut ist, kann z.B. 11kW AC und das Model 3 auch... aber den Leaf hätte ich in 2-3 Wochen daheim und am Monatg (also morgen) wollte ich unterschreiben


    Oh mann das macht das Ganze deutlich unattraktiver

    09/2019: 66 x Q Cells Q.Peak DUO 325, O/W, 45°, 20000TL-30, SMH 2.0

  • Ich habs bisschen blöd geschrieben oben.

    4,6 kW geht ohne Antrag/Meldung

    4,6 können aber nur die 22 kW Boxen. Die sind genehmigungspflichtig

    Ich weiss nicht ob man die openWB einphasig auf 4,6 VNB konform einstellen kann.



    Wenn der Home Office Tag nicht gerade ans Wochenende grenzt, muss er ja nicht voll sein...es muss ja nur für 2 Tage reichen...Abends anstöpseln und die Regelung ihren Job machen lassen, am Home-Office Tag und am Wochenende ebenso...dann seh ich gar nicht so schwarz

    11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh