String-Verlegung komisch - hat das Auswirkungen?

  • Hallo Experten,


    im Angebot meiner PV Anlage war auch der Stringplan für unsere beiden Dachseiten (Ost-West) enthalten. Dieser sah so aus:

    Osten SOLL:

    Westen SOLL:


    Nachdem nun im Solaredge Portal die Daten vom Solarteuer eingetragen worden sind, habe ich gegenüber der ursprünglichen Verstringung eine ganz andere (komische) Verkabelung bemerkt:

    Osten IST:


    Westen IST:


    Meine Frage ist jetzt: Hat diese "Kreuz und Querverlegung" irgendwelche Nachteile oder gar Leistungseinbußen zur Folge? Soll ich das noch mal reklamieren?


    Danke für eure Unterstützung

    Grüße

    Henri

  • Warum soll hier mit SE gebaut werden? :/

    Ost/West brauchst Du das sicher nicht und alles was nicht da ist, muss man a) nicht bezahlen und es kann b) nie kaputt gehen.


    Du hast 40 auf dem einen Dach und 48 auf dem anderen Dach.

    Viel besser geht es doch nicht.

    Das wird 2*20 und 3*16 verstringt und fertig bist Du. :idea:


    Normale Module mit 340Wp vorausgesetzt sind das astreine 29,92KWp und ein SMA STP25000 passt perfekt.

    SMA SunnyHomeManager2.0 für 70-weich und Verbrauchslogging dazu nehmen.


    Was für ein Preis wurde da bisher aufgerufen:?:

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • Hallo Seppelpeter,


    danke für deine Antwort. Die Frage nach dem Warum und welche Komponenten stellt sich nicht mehr, weil das jetzt alles schon verbaut ist. Wir lagen bei ca. 950€/kWp und ich dachte, das wäre soweit in Ordnung. Du hast Recht, es sind 340er Trina Solar Module mit in Summe 29,92 kWp.

    Mir gehts jetzt primär um die Ist Situation mit dieser komischen Verkabelung der Strings.


    Grüße

    Henri