Elektrikfrage zu möglichen Zählern

  • Hallo,


    ich brauche nochmal einen Rat der Elektronikexperten bzgl. der Möglichkeiten bei den Zählern. Ich möchte jetzt das richtige Feld bestellen lassen für den Verteiler Schrank. Wir sind gerade am vorbereiten der Kabel.


    Aktuell vorhanden SLS mit 1R Zähler....


    Was ich glaube bzw. glaube zu wissen:

    1. 1R Zähler wird gegen 2R Zähler getauscht (kann auch eHZ Größe sein)

    2. Der Erzeugungszähler (>10kWp) wird doch hinter den 2R Zähler geklemmt und hat keinen SLS Anschluss an das Netz?

    3. Das Stromkabel vom Wechselrichter kriegt einen Hauptschalter und wird dann an den Erzeugungszähler angeschlossen


    Also in Reihenfolge: Netzanschluss --> SLS -->> 2R Zähler -->> Übergang an Erzeugungszähler (ohne SLS) -->>> Hauptschalter PV -->>>> Wechselrichter

    parallel am 2R Zähler -->> Hausverbraucher etc.


    Haben ich hier einen Denkfehler?


    Darf der Erzeugungszähler auch ein geeichter Hutschienenzähler sein oder muss es zwingend ein zweiter eHZ Zähler sein?


    Danke.

    Viele Grüße

  • Dem WR einen LS gönnen. Hauptschalter war bei mir vor dem damaligen EZ.


    Das Z in eHZ steht übrigens für Zähler.

  • Nein, nein.

    Dem WR einen LS gönnen

  • Warum geht so ein geeichter Hutschienenzähler nicht ? Habe diverse Artikel im Netz gefunden, die sagen man kann das so machen... hat sich da etwas geändert ?


    Ich würde das gerne verstehen. Oder worauf war das nein und nein bezogen ? :/


    :danke:

  • Warum geht so ein geeichter Hutschienenzähler nicht ? Habe diverse Artikel im Netz gefunden, die sagen man kann das so machen... hat sich da etwas geändert ?


    Ich würde das gerne verstehen. Oder worauf war das nein und nein bezogen ? :/


    :danke:

    kann man machen, aber dann musst du einen Antrag stellen

    und musst alle Rechte und Pflichten eines Meßstellenbetreiber erfüllen


    Ob Du Dir ans Bein binden willst (vor allen die Kosten) ist Deine freie Entscheidung.


    Da was man so liest im Internet war möglich vor der Einführung des neuen Meßstellenbetreibergesetzes

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 01/2022
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • So richtig verstehe ich es trotzdem nicht. Der 2. Zähler ist doch nur damit ich meinen Eigenverbrauch sauber ermitteln kann bzw. abrechnen kann? Der hängt doch gar nicht am Netz dran und wenn man z.B. von Hager ein Qualitätsgerät für die Hutschiene nimmt, hat man im Grunde doch fast den gleichen Zähler wie der Netzbetreiber stellen würde? Der 2. Zähler ist doch hinter dem ersten und dürfte doch eigentlich für den Netzbetreiber egal sein? Bei einer Volleinspeisung würde ich es verstehen, wenn der Zähler am Netz hängt....

  • So richtig verstehe ich es trotzdem nicht. Der 2. Zähler ist doch nur damit ich meinen Eigenverbrauch sauber ermitteln kann bzw. abrechnen kann? Der hängt doch gar nicht am Netz dran und wenn man z.B. von Hager ein Qualitätsgerät für die Hutschiene nimmt, hat man im Grunde doch fast den gleichen Zähler wie der Netzbetreiber stellen würde? Der 2. Zähler ist doch hinter dem ersten und dürfte doch eigentlich für den Netzbetreiber egal sein? Bei einer Volleinspeisung würde ich es verstehen, wenn der Zähler am Netz hängt....

    Nö, es ist nicht egal. Das ist im MsbG geregelt..

    https://www.gesetze-im-interne…JNR203410016BJNG000300000

    Nachdem meine Mitarbeit im Forum nicht erwünscht ist, werde ich mich abmelden.


    Die Moderatoren betreiben Zensur, verkraften die Wahrheit nicht


    Windkraft ist Mist

    Das Hauptproblem ist und bleibt der Fleischkonsum mit der damit verbundenen Naturzerstörung, dem Leid der Tiere, nicht das CO².

  • Puh was ein herrliches Dokument.... kannst Du mir noch kurz sagen wo es grob steht? Wenn ich einen HAGER Zähler für die Hutschiene nehme, also ein MID geeichtes Produkt, was im grunde ja baugleich ist zum eH Zähler der in ein richtiges Feld kommt.... ich versteh halt den Unterschied nicht. Ich dürfte doch theoretisch auch einen Zähler von einem anderen Anbieter wie z.B. comMetering nehmen..... mir leuchtet der Unterschied noch nicht ein.


    Hintergrund meines Anliegens ist das ich eben neben dem jetzigen Feld kein Zählerfeld freimachen kann.... Ich hatte jetzt überlegt das vorhandene große Feld gegen ein Doppel eHZ Feld zu tauschen. Mein Elektriker sagte aber dass die Felder so aufgebaut sind das beide Zähler per SLS ans Netz angeschlossen werden. Kann man das so verkabeln dass der linke am SLS hängt und der Rechte Platz so umgebaut wird, dass er dann hinter dem ersten Zähler hängt? Funktioniert das technisch oder habt Ihr einen anderen Vorschlag. Zählerfeld links ist 1,40m hoch also recht groß und da muss es irgendwie rein.

  • Es geht um die Voraussetzungen bzw. Pflichten für einen Messstellenbetrieb, den du erfüllen musst, wennst einen eigenen Zähler verwendest, wie michall in #6 schon geschrieben hat.

    Gibt es Fotos vom Schrank?

    Nachdem meine Mitarbeit im Forum nicht erwünscht ist, werde ich mich abmelden.


    Die Moderatoren betreiben Zensur, verkraften die Wahrheit nicht


    Windkraft ist Mist

    Das Hauptproblem ist und bleibt der Fleischkonsum mit der damit verbundenen Naturzerstörung, dem Leid der Tiere, nicht das CO².