NEOOM BLOKK - Österreichischer Stromspeicher?

  • Guten Tag,


    ich bin gerade dabei eine PV Anlage mit Stromspeicher in Österreich auf meinem Flachdach mit einer Nutzfläche ca. 80m zu planen/planen zu lassen.

    Es werden ca. 8kWp und 10kWh Stromspeicher mit Insellösung und USV Funktion, deswegen bin ich auf den Neoom BLOKK gekommen.

    Der sollte ja angeblich 5ms Reaktionszeit haben?


    Ich habe jetzt über die Suchfunktion nichts über die Firma finden können, und das macht mich etwas stutzig...


    Kann da Jemand etwas dazu sagen?


    lg

  • Auch in AT lohnen sich Speicher rein finanziell betrachtet nach meinem Stand nicht.

    Technische Probleme, die man ohne Speicher einfach nicht hat und fehlende Referenzen würde mich ebenfalls davon abhalten.


    Wenn möglich auf die 80m² mehr PV bauen … günstig bauen … eines der Fördermöglichkeiten in AT mitnehmen und Überschüsse einspeisen scheint auch in AT ein gut zu funktionierender Weg sein.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • Auch in AT lohnen sich Speicher rein finanziell betrachtet nach meinem Stand nicht.

    Technische Probleme, die man ohne Speicher einfach nicht hat und fehlende Referenzen würde mich ebenfalls davon abhalten.


    Wenn möglich auf die 80m² mehr PV bauen … günstig bauen … eines der Fördermöglichkeiten in AT mitnehmen und Überschüsse einspeisen scheint auch in AT ein gut zu funktionierender Weg sein.

    Danke Peter,


    da ich wirklich ein kompletter Neuling auf diesem Gebiet bin, interessiert mich daher deine Meinung.

    Könntest du die Probleme präzisieren?


    Mehr als die 80m2 geht leider nicht (am Dach). Eventuell später auf der Terrassenüberdachung, wenn Sie renoviert wird.


    Bei der Förderung erkennt man im Moment durch die noch nicht festgelegte "Eine-Million-Dächer" Initiative der Regierung nicht wie das genau aussehen könnte...


    Um was es mir aber hauptsächlich geht, ist die Autarkie bei einem Netzausfall.

    Dieses Problem kannten wir in Österreich bis vor ein paar Jahren überhaupt nicht. Doch nun passiert es für meinen Geschmack viel zu oft (wenn auch nur für kurze Zeit)...

  • Speicher, Speicher WR, Speicherumschaltung, Notstrom, das ist alles Zeugs, was man ohne Speicher nicht hat.

    Ich komme da mit KISS, keep ist simple, stupid besser klar.

    Was nicht da ist kann nicht kaputt gehen oder zu Problemen führen.


    Mal ehrlich, über wie viele Minuten ohne Strom pro Jahr reden wir?


    Das Autarkie über Speicher viel Geld kostet gilt auch in AT.

    Es nutzt niemandem, finanziell gesehen auch Dir nicht.

    Überschüsse gehören ins Netz und auf 80m² kann man mehr als 8KWp bauen … da sollten rund 13KWp drauf gehen.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW

    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • Völlig unbekannt scheint die Firma nicht zu sein, wenn man etwas rumsucht findet man aber eher was für Gewerbekunden. Da ist es wiederum gar nicht so verkehrt nichts zu hören, weil das eher darauf hindeuet, daß es wenig Probleme gibt (oder halt, daß die Stückzahlen minimal sind).

    Im Speichergeschäft weiß man aber nie, wie lang sich die Firmen halten, selbst Siemens ist schon zweimal ausgestiegen.

    Ohne hier Werbung machen zu wollen, kontaktiere mal pezibaer Das könnte ein paar Euro mehr kosten, aber da bekommst du eine Lösung, die du mit etwas Einarbeitung selbst verstehen kannst und keine Black Box, die niemand versteht, wenn die Firma mal Pleite ist.

    Dieses Problem kannten wir in Österreich bis vor ein paar Jahren überhaupt nicht.

    Da hattet ihr auch noch eien gemeinsame Preiszone mit D und der Strom war noch billiger *SCNR*

  • Ohne hier Werbung machen zu wollen, kontaktiere mal pezibaer Das könnte ein paar Euro mehr kosten, aber da bekommst du eine Lösung, die du mit etwas Einarbeitung selbst verstehen kannst und keine Black Box, die niemand versteht, wenn die Firma mal Pleite ist.

    Dieses Problem kannten wir in Österreich bis vor ein paar Jahren überhaupt nicht.

    Da hattet ihr auch noch eien gemeinsame Preiszone mit D und der Strom war noch billiger *SCNR*

    Danke alterego