Leerlaufspannung messen

  • Ist etwas wärmer geworden somit ist die Spannung etwas niedriger wie viel k. A. .

    Ja, abstecken und messen.

    Davor aber Nachts(z.B. jetzt) WR ausschalten (AC Sicherung raus) Strings abstecken und Stecker offen(nicht kurzschließen!) und gegen Berührung geschützt(!) hängen lassen. Die dürfen auch nicht geerdet sein!

    Dann kannst du morgen die Module einzeln abstecken und messen.

  • Ja genau hatte mittags immer so 250v.vorher wo sie nur noch 50 Watt gebracht hat waren auch nur 220v. Definitiv ist die Spannung runter in den letzten tagen.

    Ist zwar nicht die Ursache...Aber bedenklich.
    Wenn die Spannung AC bei deiner Einspeißung von 220 Volt auf 250 Volt hochläuft, solltest Du mal die Zuleitungen Prüfen.

    Hast du die Leitungen zur PV mit 0,75 Quardat Kabel oder noch dünner versorgt? Oder wohnst in einer PV Hochburg?
    Also bei mir sind AC Tagesschwankungen selten weniger als 10 Volt / Differnz zu messen.
    Min meist zwischen 234 Volt bis 244 Volt.

  • bei 8 Modulen würde ich in der Mitte auftrennen und die Spannungen der beiden Teilstrings vergleichen.

    Somit lässt sich der Fehler besser eingrenzen.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Meine Glaskugel will heute einfach nicht erkennen, was für einen WR und welche Module es sind. Wie die Module ausgerichtet sind und ob es Schatten gibt.


    Daher, gehe ich mal lieber wieder ein Brot Backen...

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Wechselrichter ist der growatt 2000s. Und die Module sind von sunclass SC280-60P.

    Die Module sind Richtung Süden. Hab jetzt gerade mal gemessen. Module zeigen alle die gleiche leerlaufspannung an zwischen 34,2-34,4v aber wenn ich den ganzen Strang Messe nur 247V. Wenn ich die 34,4 x 8 nehme müsste ich doch 275 v haben oder nicht?

  • Hi.


    Sind die Modlue vieleicht jetzt wieder Heiß, es wird ja jetzt wieder wärmer und mehr Sonne um die Mitagszeit.

    Da sollte man noch mal eins messen wen die jetzt heiß sind und dan erst den Strang.



    Würde mal je 4 in reihe Messen ob es da einen unterschied gibt.


    Den Kurzschlußtrom kann man auch mal messen.

    Die Modul vor dem Messen abdecken, damit die Stecker nicht zunden.

    Multimeter auf Ampere (10/20A), Messspitzen in die Stecker und dan das Modul wieder in die Sonne.

    Insel mit Schütz Netzumschaltung über BMV702
    3,24kWp O/S, 1,44kW W/N, 0,54Wp S/W an MPPT

    ~1-2kWp Restleistung O 14x250W Hagelschadenmodule an PWM, 1,4kWp W/N Dünnschicht an MPPT

    10-12kWp die noch warten verbaut zu werden....
    PZS 48V 420Ah ~10jahre alt ~360Ah Restkapazität SD 1,21-1,25, 1400kWh runter

    ECTIVE SI 4kW Sinus Wechselrichter.

    6000kWh Jahresverbrauch, Boiler im Sommer.