53909 Neue PV-Anlage Süd-Ost-Dach 40 Grad mit Gaube

  • Hallo liebe PV-Gemeinde,


    unser frisch erworbenes Zuhause schreit nach einer Solaranlage.


    Hier die Daten:

    Freistehendes Haus Bj 1982 in 53909 Zülpich

    Dach: ca. 40° Neigung, Süd-Ost-Ausrichtung, ca. 137°

    Pro Seite 110 m² Fläche


    Ein Bekannter hatte mir Enpal empfohlen. Die haben mich allerdings nicht so überzeugt, und nun versuche ich, mich mehr in die Materie einzuarbeiten.

    "Kein Speicher" und "so voll wie möglich" habe ich inzwischen verstanden:)


    Die Südost-Seite: Ich denke, es ist nur eine Frage, wie viele Module man draufquetschen kann. Der große schattenwerfende Baum gefällt meiner Frau nicht, d.h. der ist schon so gut wie weg. Die beiden Belüfter lassen sich sehr wahrscheinlich kappen und überbauen.



    Ich habe ein wenig mit PV-Solar herumgespielt und würde z.B. 46 Stück JA Solar 410W oder 52 Stück Q.Cells Q.Peak Duo-G8 355W unterbringen können, mit 18.8 bzw. 18.4 kWp.



    Die Nordwest-Seite ist da problematischer. Hier bin ich mir nicht sicher, was sinnvoll ist. Ein Anbieter meinte, die Belegung sei zu aufwendig und nicht wirtschaftlich, ich solle es beim SO-Dach belassen, die 18 kWp seien ja schon ordentlich.


    Laut PV Solar könnte ich 22 Stück Q-Cells 355W (7,8 kWp) unterbringen oder 34 von den etwas schmaleren JA 350W (11,9 kWp).


    PV Solar hat einiges an Verschattung errechnet, die unteren Module würden aber nachmittags die volle Sonne abbekommen.


    Die Firstziegel sind vermörtelt, daher habe ich da 50 cm Abstand gelassen.

    Herzlichen Dank für Eure Ratschläge und Unterstützung :danke:


    Gerhard

  • Ein Bekannter hatte mir Enpal empfohlen.

    Um Gottes Willen, such' mal hier im Forum nach der Firma, dann weisst Du schon alles! :thumbdown:


    Ich habe ein wenig mit PV-Solar herumgespielt und würde z.B. 46 Stück JA Solar 410W oder 52 Stück Q.Cells Q.Peak Duo-G8 355W unterbringen können, mit 18.8 bzw. 18.4 kWp.

    Welche Ja Solar mit 410 Wattp sind das denn? Sind die in der Moduldatenbank im Forum zu finden?

    Wenn ja, bitte mal einen Link dahin setzen, zu den Q-Cells auch.


    46 kann ein Problem wegen der Stringlänge sein, das kann ich aber erst sagen, wenn genau klar ist um welche Module es sich handelt.

    Seitlich geht vielleicht auch noch was, da kannst Du bis zum Rand gehen.


    Nord würde ich bei 40° nicht belegen, was aber geht ist eine Reihe auf der Gaube, aufgeständert nach Süden.

    Kommt halt drauf an, wie Ihr das optisch findet, wenn die hoch in die Luft ragen. ;)

    Ich hab' so eine Reihe auf meinen Norddach, das ist mein bester String!


    Vermörtelten First würde ich auch nicht aufmachen, trotzdem können die Module in diesen Bereich hineinragen, weil die Profile ja über die Dachhaken ein gutes Stück hinausschauen können und die Module nochmal über die Profile.

  • Vielen Dank Ralf,


    die großen JA-Solar Module sind die JAM72S10-410/MR und die Q-Cells sind diese hier.

    Die Zellen habe ich nur als Muster für kleinere und größere Module ausgewählt, um auszuprobieren, wieviel überhaupt auf das Dach passt. Ich lasse mich jederzeit und gerne von anderen Herstellern überzeugen.
    Ein Anbieter wollte mir unbedingt Glas/Glas Module verkaufen, aber da hat schon mein Bullshit-Detektor geklingelt, wie schon bei Enpal.


    Aufständern ist eine gute Idee, von unten sieht man das sowieso nicht. Bei 12 Modulen wären das zusätzliche 4,2 kWp mit guter Ausrichtung.

  • JAM72S10-410/MR

    Von denen passen max. 18 in einen String.


    Q-Cells sind diese hier.

    Von denen passen max. 22 in einen String.


    Wenn Du die Module auf der Gaube in den selben Winkel bekommst wie die Module auf dem Hauptdach, dann kannst Du aus allen Modulen incl. derer auf der Nordgaube 3 schöne Strings mit den kleinen Modulen bauen bauen oder 4 Strings mit den großen.

  • Warum soll es eine Querbelegung werden? Bei 17m*7m passen flächenmäßig mit den QCells 4 Reihen á 16 Module, was 64 Modulen entspricht. Wenn aufgrund dem DF dann 4 Modulen entfallen, sind es immer noch 60 Module und 21,3 kWp mit 3 optimalen 20-er Strings. Schau mal Richtung Euskirchen und frag´mal bei Elektra Sa an ;)
    Nord macht IMHO keinen Sinn.

  • Bevorzugt hochkant legen, da passen 3*7 144er allein schon neben das DF auf SO.

  • OK, Nord lasse ich dann sein.


    Quer hatte ich nach meinen Experimenten in PV Solar gewählt, da Hoch wegen ein paar cm nicht gepasst hat.
    Wegen dem vermörtelten First habe ich einen Abstand gelassen. Ohne Abstand würden die etwas kleineren JAM60S10-350 auf jeden Fall passen.

    Die Details überlasse ich dann den Leuten, die sich mit so etwas auskennen - gerne frage ich mal in Euskirchen nach.


    Vielen Dank für Euren Input!

  • An paar cm nach oben scheitert es meist nicht.