Welche Leistungsunterschiede zwischen String 1(15x 320Watt) +2(16x 320Watt) sind zu erwarten?

  • Moin,

    ich habe da mal eine Frage an die Fachleute.

    Die folgende Grafik stammt von heute, ist aber von der Aussage her unabhängig vom Wetter, immer gleich,


    obwohl der String 1 genau 1 x 320Watt Modul, 15 im Gegensatz zu String 2 mit 16 Modulen, weniger hat, ist die Leistung beider Strings nahezu identisch. Beide Strings befinden sich auf dem selben nach SW gerichteten Dach.

    Die Messwerte unterscheiden sich ungefähr wie folgt:

    Spannung : Differenz ca. 20-60V

    Strom : Differenz ca. <1A

    Leistung: Differenz ca. 0-100W

    Auch wenn ich da kein gravierendes Problem sehe, so stellt sich halt schon die Frage, ob ich mir grundsätzlich das eine Modul hätte sparen können und in der Summe nicht die gleichen Erträge erwirtschaften würde?

    Oder ob evtl. ein Modul gar nicht angeschlossen wurde?

    Wäre toll, wenn mir da jemand auf die Sprünge helfen würde, Danke.

    So hier noch mal eine aktuellere Grafik mit weniger Sonne und Leistung,

    24.09.21 PV1+2:25,4kWp

    PV2 15,48kWp,31xNO 360W Solar Fabrik Mono S3-Halfcut(FB) WR2 Plenticore Plus10+12xSW,360W Solar Fabrik Mono S3-Halfcut(FB) WR1

    08.05.20

    PV1 9,92kWp,31xSW 320W Q.Cells BLK G5 Black Module WR1 Plenticore Plus10 ,17.06.20 KSEM

    12.05.21 Klimaanlagen,Bafa gefördert,LG DC12RQ+LG DC09RQ,Pilotprojekt "Heizen+Kühlen ohne Erdgas".

    <16°C "Heizen" Solltemperatur 22°, >16°C "Kühlen" Solltemperatur 23°C.

    Stromverbrauch Durchschnitt/Tag 2,6kWh 11.05.-30.09.21

  • Blende bitte AC Power aus, dann wird die Grafik größer und man kann den Unterschied vielleicht besser erkennen.

    Außerdem könntest du auf 12:00 ja schauen, wie groß die Differenz in der Leistung ist.

  • Erstmal Danke für das Feedback.

    Ok, ausnahmsweise ist hier eine Differenz von 100Watt, bei einer Modulleistung von 320Watt. Der Sonnenstand bei mir am 11.09.2020

    um 12:00


    um 13:27 (Sonnenhöchststand)


    und hier noch um 15:40

    24.09.21 PV1+2:25,4kWp

    PV2 15,48kWp,31xNO 360W Solar Fabrik Mono S3-Halfcut(FB) WR2 Plenticore Plus10+12xSW,360W Solar Fabrik Mono S3-Halfcut(FB) WR1

    08.05.20

    PV1 9,92kWp,31xSW 320W Q.Cells BLK G5 Black Module WR1 Plenticore Plus10 ,17.06.20 KSEM

    12.05.21 Klimaanlagen,Bafa gefördert,LG DC12RQ+LG DC09RQ,Pilotprojekt "Heizen+Kühlen ohne Erdgas".

    <16°C "Heizen" Solltemperatur 22°, >16°C "Kühlen" Solltemperatur 23°C.

    Stromverbrauch Durchschnitt/Tag 2,6kWh 11.05.-30.09.21

  • Ok, ausnahmsweise ist hier eine Differenz von 100Watt, bei einer Modulleistung von 320Watt.

    Hört sich nach Ausfall eines Substrings in einem Modul an.

    Entweder durch Verschattung von nur einer Zelle oder Defekt eines Substrings.

    Kannst Du mit einer Thermografie vom Dach sofort herausfinden.

  • Was sagt die Stringspannung der beiden Strings?

    Wenn ich raten müsste würde ich darauf tippen, dass man den 16er und 15er String parallel geschaltet hat anstelle der beiden 16er.


    Ciao


    Retrerni

  • Vermute mal, dass da ein Modul nicht angeschlossen wurde. Unterschiedliche Spannungen je MPP ist bzw. kann normal sein. Abweichungen der Stromstärke ist eben auch dem MPP geschuldet, der immer versucht die max. Stromstärke zu erreichen, indem er die Spannung regelt.


    Hast du nicht mal ein Tag mit Vollgas Sonne zum zeigen?

    Gruß PV-Express



    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Wenn ich raten müsste würde ich darauf tippen, dass man den 16er und 15er String parallel geschaltet hat anstelle der beiden 16er.

    er hat doch nur 2 Strings. Und wenn die auf dem selben Tracker angeschlossen wären, dann hättest keine 2(!) zum Anzeigen ;)

    Gruß PV-Express



    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Ah, ok. Verschattung, das dürfte dann die passende Erklärung sein. Ich habe 2 Module oberhalb eines Kaminrohrs (ca. d=20cm h=100cm). Die dürften sich dann wohl wechselweise aus der Produktion verabschieden.

    Ich könnte natürlich die ganze Modulreihe unterhalb des Kaminrohrs verlegen und würde somit die Verschattung zu 100% vermeiden oder gleich eine neue Modul-/Stringaufteiung vornehmen (S1=10 Module, S2=10 Module, S3=11 Module), z.B. dabei den 3. String auf das NO-Dach 10/10/11. Das wäre natürlich ein zusätzlicher Kostenfaktor wo man überlegen muss, ob sich das lohnt?

    Mit wieviel Mehrleistung könnte ich denn überhaupt rechnen, bei

    A) Modulreihe unterhalb des Kaminrohrs= + 1x100% Modulleistung

    Oder

    B) Neue Modul-/Stringaufteilung SW=10+10, NO=11==> Vorteil Morgensonne+Winter, zusätzlich erspare ich mir dann evtl. auch die Verschattung von Dezember-Februar der unteren Modulreihe durch ein Nachbarhaus in ca. 35-40 Meter Entfernung.

    Ok, ich weiß, hätte mein Anlagenbauer alles vorher berücksichtigen können...hat er aber nun mal nicht und ich bin eigentlich erst jetzt, seit dem die Anlage in Betrieb ist so einigermaßen im Thema.

    Hier mal einige Bilder zum besseren Verständnis:


    Aktuelle Modulbelegung und Verschattung am 30.11.2019 um 15:30



    Verschattung Kaminrohr 16.08.2020 um 18:13


    So würde mein Plan B aussehen

    Die unterste Reihe + 2 Module oberhalb des Kaminrohrs entfernen. 2 Neue Strings à 10 x 320Watt und einen 3. String mit 11 Modulen à 320Watt auf das NO-Dach packen.


    Ich müsste jetzt nur mal einen Vergleich zwischen dem IST und dem Plan B haben....:/

    24.09.21 PV1+2:25,4kWp

    PV2 15,48kWp,31xNO 360W Solar Fabrik Mono S3-Halfcut(FB) WR2 Plenticore Plus10+12xSW,360W Solar Fabrik Mono S3-Halfcut(FB) WR1

    08.05.20

    PV1 9,92kWp,31xSW 320W Q.Cells BLK G5 Black Module WR1 Plenticore Plus10 ,17.06.20 KSEM

    12.05.21 Klimaanlagen,Bafa gefördert,LG DC12RQ+LG DC09RQ,Pilotprojekt "Heizen+Kühlen ohne Erdgas".

    <16°C "Heizen" Solltemperatur 22°, >16°C "Kühlen" Solltemperatur 23°C.

    Stromverbrauch Durchschnitt/Tag 2,6kWh 11.05.-30.09.21

  • Ah, ok. Verschattung, das dürfte dann die passende Erklärung sein. Ich habe 2 Module oberhalb eines Kaminrohrs (ca. d=20cm h=100cm). Die dürften sich dann wohl wechselweise aus der Produktion verabschieden.

    Korrekt, da haben wir's.

    Das ist eine ganz böse, weil harte Verschattung aus nächster Nähe.


    Entweder die beiden Module direkt darüber woanders hin oder das Rohr kürzen bzw verlegen.