"Balkonanlage" auf Gartenhausdach

  • Dann will ich auch mal ;-)

    Balkonanlage auf Gartenhausdach PLZ 254XX nahe der Elbe mit 2x Luxor ECO LINE HALF CELLS M120 340Wp

    und APSystems YC600 (Ausrichtung SO):


    Sonoff POW2 mit meinen kalibrierten dienstlichen Messgeräten nachjustiert:


    Das Ganze wird mit Solaranzeige visualisiert:


    Jetzt bin ich angefixt und überlege, das Hausdach komplett voll zu machen. Das wird aber nicht ganz einfach, da die Dachkonstruktion (Bauhjahr ca. 1900) nur für Reetdach ausgelegt ist (jetzt Trapezblech) und daher statische Bedenken besstehen. Ausserdem pfeift hier bei Sturm der Wind teilweise sehr heftig über den Deich (das Gebälk knackt manchmal ziemlich heftig ;-))


    Viele Grüße

    Michael

  • Trapezblechdach dürfte einiges leichter sein, als ein Reetdach.

    Bei Zweifeln ansonsten einen Statiker beauftragen oder zumindest sofern vorhanden Architekt, Bauing oder eben Statiker aus dem Freundeskreis dazu mal befragen. Oft reicht ein Blick aufs Gebälk.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hallo Michael,

    deine "Balkonanlage" ist genau das, was ich auch schon seit längerem mal umsetzen wollte. Wie komme ich denn an ein paa mehr Informationen dazu bzgl. Aufbau verwendeter Technik etc?

    LG

  • Sorry, bin diese Woche dienstlich unterwegs, daher nur die Kurzform:

    Die Solarpanel und den Wechselrichter habe ich ja schon im Eingangspost genannt, ebenso der Link zur Visualisierung mit Solaranzeige.

    Der Wechselrichter ist oberhalb des Verteilers (mit Abstand zur Wand) im Gartenhaus montiert. Der AC-Ausgang geht ohne Steckverbindung auf eine Klemmleiste im Verteiler, dann weiter auf einen 2-poligen RCD, ein 6A Automat, und ein Sonoff POW2 mit Tasmota zur Auswertung der daten mit Hilfe eines Raspberry Pi + Solaranzeige.

  • Super vielen Dank.

    Muss ich so eine Anlage anmelden? Ich habe bereits eine PV-Anlage mit 8,25 kW Peak in Südausrichtung aber möchte noch Südwest für die Abendstunden nutzen.