06217 | 20.8kWp || 918€ | Heckert

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2020-11-06
    PLZ - Ort 06217
    Land
    Dachneigung 33 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt 1 Achsig
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße
    Fläche: 200 m²
    Höhe der Dachunterkante 3.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp)
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Etwas Gewinn auf die Laufzeit wäre schön.
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Die Dach Ausrichtung ist Ost-West
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3 Angebot 4
    Einstellungsdatum 4. September 2020 4. September 2020 4. September 2020 15. September 2020
    Datum des Angebots 2020-09-01 2020-11-04 2020-09-02 2020-09-15
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 918 € 881 € 1044 € 882 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp)
    Anlagengröße 20.8 kWp 20.7 kWp 19.84 kWp 22 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 64 64 62 70
    Hersteller Heckert Hanwha - Q Sells Hanwha - Q Sells Hanwha qcells
    Bezeichnung Nemo 2.0 60 M 325 Peak Duo-G7+ 320 Peak Duo G5 BLK 320 Q. PEAK DUO G7+
    Nennleistung pro Modul 325 Wp 320 Wp 320 Wp 320 Wp
    Preis pro Modul 111 € 101 € 101 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1 1
    Hersteller Fronius Fronius Fronius Huawei
    Bezeichnung Symo 17,5-3-M 17.5-3-M mit DM 2.0 15.0-3-M DCOVP Typ 1+2 M Sun 2000 ktl mo
    Preis pro Wechselrichter 2198 € 1892 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem 2340 €
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt nicht bekannt nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo in die Gemeinde

    Habe jetzt 3 Angebote für meine pv Anlage bekommen. Klingen alle drei nicht schlecht. Da ich aber nicht vom Fach bin, würde es mich freuen wenn der ein oder andere mal drüber schauen könnte ob alle stimmig ist. Angebot 1 und 3 haben unterschiedliche Wechselrichter. Worin besteht da der Unterschied und welcher ist zu empfehlen.

    Im Vorfeld schon mal danke.

  • Belegst Du beide Seiten oder ist alles auf Südwest eingeplant?


    Beim 3. Angebot ist der 15er WR imho zu klein.

    Das 2. Angebot sieht ja unglaublich gut aus. Wenn da der 17,5er dabei ist würde ich sofort zuschlagen.

  • Hallo Ralf

    Ja, es werden beide Dachhälften belegt. Das Dach hat eine Ost West Ausrichtung. Haben den solateuren gesagt, dass alles vollgemacht werden soll.

    Besteht zwischen den beiden wechselrichter ein so großer unterschied? Er soll im Keller installiert werden. Da dort noch zwei Zimmer sich befinden, sollte er nicht so laut sein.

  • Wenn er nicht laut sein soll, darfst Du auf KEINEN FALL einen Fronius nehmen!


    20,7 kWp x 70% = 14,49 kW, mehr darfst Du nicht einspeisen außer Du nimmst einen Rundsteuerempfänger.

    20,7 kWp x 77% = ca. 16 kW, mehr wird Deine Anlage vermutlich nie produzieren.

    20,7 kWp x 70% / 0,95 Fakter Blindleistung = 15,25 kVA Wechselrichterleistung brauchst Du bei 70% PV-Leistung.


    Ca. 16,75 kVA Wechselrichterleistung brauchst Du bei 77% PV-Leistung, darum würde ich keinen 15 kVA WR nehmen und 70% dynamisch machen, damit Du den mehr produzierten Strom zeitgleich im Haushalt verbrauchen kannst.

    Ein 17er Kostal geht auch, der ist imho leiser wie der Fronius und auch ein gutes Gerät.

  • Danke für die Hinweise. Werde mal schauen, ob der solateur auch einen kostal ei bauen würde. Die Lautstärke des wechselrichter ist mir schon wichtig. Der Keller ist bewohnt und da sollte es nicht unnötig zu laut werden.

  • Dieser Beitrag ist unnötig, Ralf hat es wie gewohnt auf den Punkt gebracht.