Ecodesign Compakt Wärmepumpe "Smart Grid" fähig mit Plenticore plus 5,5 ansteuern.

  • Hallo,


    habe eine Ecodesign Compakt Wärmepumpe für Brauchwasser und würde sie gerne mit dem Plenticore plus 5,5 ansteuern. Im Moment läuft die WP per Timer, aber da sie ja nun mal Smart Grid fähig ist, wollte ich sie auch nur bei Sonnenschein einschalten und sonst per Gasheizung erwärmen.


    Der Hersteller der Wärmepumpe hat mir gesagt das die WP dafür einen Potenzialfreier Anschluss 12 oder 24 V hat, nicht 230 !!!


    In der Kostal Anleitung steht S. 165, K9:

    Zwischen Wechselrichter und
    Verbraucher muss ein externes
    Lastrelais installiert werden. Es darf
    kein Verbraucher direkt am Wechsel
    richter angeschlossen werden!
    Belastung Schaltausgang:
    max. Belastung: 100 mA
    max. Spannung: 250 V (AC oder DC)


    Ich verstehe das jetzt so, dass ich ein Relais dazwischen schalten muss. Was für eine Spannung liegt denn an, am Kostal WR, wenn die Bedingung zum Einschalten erfüllt sind. max. Spannung bis 250 V kann ja alles sein und 100 mA ist ja nicht viel.


    Hat das schon mal jemand umgesetzt?


    Gruß.


    Dirk.


    Grüße.


    Dirk

  • Da liegt keine Spannung an, der Schaltausgang des WR ist ein potentialfreier Schließer. Die Spannung kommt von der WP und darf lt. Kostal max. 250 V (und 100 mA) betragen. WR verbindet beide Pole oder trennt sie, je nach Situation.

    Die WP wird ja nicht über diese zwei Drähte mit Strom versorgt. Das Relais brauchst du, wenn du sowas wie eine Steckdose mit An/Aus-Schalter realisieren willst, sodass über den Anschluss tatsächlich Last geschalten wird.

  • Der Erbauer der WP hat auch was geantwortet:

    Hallo Herr X,

    auf der Platine der WP darf nur ein potentialfreies Signal ankomme. Wie dieses entsteht ist der empfangenden WP egal. Wie das auf Seiten der PV/Wechselrichter entsteht, können wir nicht sagen und auch keinen Tipp dazu geben.


    Also kein Relais, direkt 2 Kabel vom WR zur WP.


    Gruß.


    Dirk.

  • Habe ich auch am Laufen. Mit einer Dimplex-Luftpumpe.


    Da gehen nur zwei Klingeldrähte (habe Cat7-Kabel genommen, da sowieso vorhanden und geschirmt) vom Wechselrichter zur Wärmepumpe. Ich meine da liegen nur 12V drauf. Wenn PV-Strom vorhanden ist, schaltet der Kontakt durch und die 12V-Steuerspannung kommen an der WP an und lösen dann dort entsprechende Reaktionen aus.


    Mehr als die beiden Drähtchen brauchst Du nicht. Nur noch den Anschlussplan vom WR und von der WP zum Anschluss. War beim WR gut in der Anleitung beschrieben, bei der WP habe ich leider beim Hersteller nachfragen müssen (aber binnen ein/zwei Tagen auch eine fundierte, narrensichere, Antwort bekommen).


    Dann muss im Menü des WR eingestellt werden, wann das Signal kommt.

    In der WP wird dann eingestellt, was passiert, wenn das Signal kommt.

    Dann läuft das.


    Beispiel Warmwasserbereitung mit Solarstrom:

    15,6kWp PV (Heckert Solar + Kostal)

    12,8kWh Batterie (BYD HVS)

    6kW Luft-WP (Dimplex LAK6IMR)

    50kWh E-Auto (ZOE Life)

  • Danke das hilft und ich habe gehofft das es so einfach ist. :-)


    Hast du auch eine Ecodesign WP, oder einen andren Hersteller?


    Werde das jetzt mal verbinden und hoffe ich darf noch mal nachfragen wenn es nicht klappt.


    Gruß.


    Dirk