Regeln um 120 + 144 Zeller im selben String mischen

  • Ich habe hier im Forum einmal zu meinem eigenen Erstaunen (man lernt nie aus!) gelesen, dass bei Beachtung einiger Regeln das Mischen unterschiedlich großer Module gleichen Herstellers im selben String erlaubt sei. 8|


    Klappt das bei den JASolar JAM60S10 330-350 MR und JAM72S10 400-420 MR auch und wenn ja, was sind die Regeln dafür? Gleiche Stromstärken bei gleicher Zellgröße, etwa die 335 Wp (10.38A) und 405 Wp (10.39A)?

    43 x Canadian Solar KuPower CS3K 295Wp Poly, SMA STP10.0-3AV-40, 21 x Ausrichtung 85°Az, Dachneigung 28°, 22 x Ausrichtung -95°Az, Dachneigung 38° IBN 9/2019, 14 x Canadian Solar KuPower CS3K 305 Wp Poly, SMA SB3.0-1AV-41, 10 x Ausrichtung -5°Az, Dachneigung 0°, 4 x Ausrichtung -5°Az, Fassade, IBN 07/2020
    Renault ZOE R110 Z.E. 50 IBN 10/2019

    • Hilfreichste Antwort

    was sind die Regeln dafür?

    Dafür gibt es nur eine Regel. Der Strom der Module muss so zusammenpassen das die zu erwartenden Mismatching Verluste nicht über das hinausgehen was man dem System zubilligt.


    Die beiden von dir gewählten Module passen zusammen! Da brauchst du keinen Gedanken daran verschwenden ob die nicht passen könnten, da sind bei dem einen Modul einfach nur mehr von den gleichen Zellen verbaut wie in dem anderen.

    Die 2.Stelle hinter dem Komma macht keinen Unterschied wenn vorne fast eine 10(mpp Strom) vor dem Komma steht.

  • Vielen Dank für Deine kompetente Antwort!

    43 x Canadian Solar KuPower CS3K 295Wp Poly, SMA STP10.0-3AV-40, 21 x Ausrichtung 85°Az, Dachneigung 28°, 22 x Ausrichtung -95°Az, Dachneigung 38° IBN 9/2019, 14 x Canadian Solar KuPower CS3K 305 Wp Poly, SMA SB3.0-1AV-41, 10 x Ausrichtung -5°Az, Dachneigung 0°, 4 x Ausrichtung -5°Az, Fassade, IBN 07/2020
    Renault ZOE R110 Z.E. 50 IBN 10/2019

  • Mal ne blöde Frage eines Neulings: Gibt es gravierende Unterschiede bzw. systembedingte Vor-/Nachteile zwischen 120 Zellern und 144 Zellern, oder kann ich die so auswählen, wie ich mein Dach am besten voll bekomme? Wenn ich das hier richtig verstanden habe, sollten sie vom gleichen Hersteller sein und ähnliche Kurzschluss(?)-Ströme haben. Wie würde sich das im SolarEdge-System darstellen?


    Bevor die Haue kommt: Ich habe die Suche bemüht, bevor ich das hier getippt habe, aber wenig gefunden. In den FAQ steht "gleiche Stromstärke" -> Kurzschluss oder MPP? Vielleicht kann man dort noch 1-2 Zeilen ergänzen wie "es gibt folgende Standard-Typen..." und dass man für alle Module den Wert "Wp/m²" ausrechnen kann, um sie vergleichbar zu machen.

    28x Hanwha Q-Cells Q-peak duo G8 335

    SMA STP 10.0

    SMA SunnyHomeManager

    noch kein 2-Richtungszähler ||

  • Du musst möglichst den gleichen MPP Strom haben !

    Bei JAsolar hast du bei den Modulen verschiedene Rahmenstärken - das musst berücksichtigen.

    Außerdem kommt es etwas auf den Aufbau an - Module quer oder hochkant und welches Gestell....

    ab jetzt - Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima ! FridayForMounting FFM :mrgreen:

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    Für 2022 sind die Auftragsbücher bis Oktober voll !

  • Gibt es gravierende Unterschiede bzw. systembedingte Vor-/Nachteile zwischen 120 Zellern und 144 Zellern, oder kann ich die so auswählen, wie ich mein Dach am besten voll bekomme?

    Siehe oben, da darfst du die Module so zusammenstellen wie du möchtest um dein Dach voll zu bekommen. Bevor die Frage kommt, die Reihenfolge ist vollkommen egal ob jedes 2 Modul ein 144er nach einem 120er ist macht keinen Unterschied.

    Ist wie eine Kette, wie lang(Zellanzahl somit Spannung) das Kettenglied ist spielt keine Rolle entscheidend ist das alle die gleiche Zugfestigkeit(Strom) haben.

    Wie würde sich das im SolarEdge-System darstellen?

    Damit darfst du nach belieben aus allen möglichen Modulen eines auswählen wenn du 20 verschiedene in einem String und auf dem Dach haben möchtest kannst du das damit haben. Die Leistungsdaten der Module müssen nur innerhalb der Grenzen liegen die die Optimierer vorgeben.

  • dass man für alle Module den Wert "Wp/m²" ausrechnen kann, um sie vergleichbar zu machen.

    Das kannst du doch machen, in den Datenblättern stehen Länge, Breite und Nennleistung(unter Testbedingungen). Daraus kannst du die Wp/m2 für jedes Modul ausrechnen.


    Eines sollte man aber beachten, nur weil 2 Module gleiche Wp/m2 Werte aufweisen bedeutet das nicht zwangsläufig das deren Ströme zusammen passen würden.

  • Ich hänge mich hier mal dran - auf Basis dieser meiner Planung. Allerdings mit Erweiterung auf 60/72/78-Nutzung.

    Wegen der "all in"-Idee zur Belegung wären vermutlich technologiegleiche Module (primär gleicher Nennstrom...) eines Herstellers, aber unterschiedlicher Größe (eben 60/72/78) grundsätzlich sinnvoll.
    Ich habe dazu schon ein paar Stunden gegoogelt und dabei folgende Liste zusammengebastelt:

    Hersteller Modul Zellen Länge (mm) Breite (mm) Leistung (Wp)
    Jinko Tiger Pro Mono 78 2411 1122 580
    " " 72 2206 1122 535
    " " 60 (?) (?) (?)
    " Cheetah HC60M 60 1684 1002 315-335
    " Cheetah HC72M 72 2008 1002 370-390
    Trina Honey M TSM 340 DE06M.08 (II) 60 1698 1004 340
    " Tallmax TSM DE 15 H(II) 72 2024 1004 380-400
    Axitec AC-375MH/120S 60 1755 1038 375
    " AC-450MH/144S 72 2115 1052 450


    Meine Fragen/Gedanken dazu:

    • Wann/wo gibt es die Jinko Tiger Pro? Sind das die eierlegenden Power-Wollmilchsäue?
      Die Daten scheinen ja erstklassig zu sein und in allen Größen geplant. Oder gibt es da irgendwelche Haken (Preis?)?
      Und die 60er stehen zwar auf der Webseite, aber (noch?) nicht im Datenblatt...
    • Bei den Trinas wundert mich die unterschiedliche Typenbezeichnung. Sollte aber laut Datenblatt die gleiche Familie sein
    • Welche Anbieter (Hersteller/Händler) gibt es noch, die in einem String kombinierbare Größen herstellen (bzw. liefern...) können?


    Bedankt ;) !

  • Was hast Du Die denn an den Jinko Tiger Pro für einen Narren gefressen / was soll an denen besonders sein? Plane besser mit verfügbaren Modellen und baue jetzt, als einer Vision nachzustellen. Wenn die Tiger Pro verfügbar werden, haben andere Hersteller mindestens gleichgezogen.

    43 x Canadian Solar KuPower CS3K 295Wp Poly, SMA STP10.0-3AV-40, 21 x Ausrichtung 85°Az, Dachneigung 28°, 22 x Ausrichtung -95°Az, Dachneigung 38° IBN 9/2019, 14 x Canadian Solar KuPower CS3K 305 Wp Poly, SMA SB3.0-1AV-41, 10 x Ausrichtung -5°Az, Dachneigung 0°, 4 x Ausrichtung -5°Az, Fassade, IBN 07/2020
    Renault ZOE R110 Z.E. 50 IBN 10/2019

  • Was hast Du Die denn an den Jinko Tiger Pro für einen Narren gefressen / was soll an denen besonders sein?

    Gefressen habe ich den Narren noch nicht, aber ich habe keine anderen Module mit vergleichbaren Leistungswerten gefunden, die es dann auch noch in drei Größen gibt. Wobei weniger Wp sicher auch funktioniert, eben alles eine Frage von Preis/Leistung/Lieferbarkeit.
    Kennst Du gute ALternativen? Dann nehme ich gern verfügbare Modelle. Die Frage ist nur, welche?