Umsatzsteuervoranmeldung

  • Hallo und guten Morgen zusammen,


    Ich hätte mal kurz ne Frage an die Experten hier. Bin gerade dabei die erste Umsatzsteuervoranmeldung fürs Finanzamt auszufüllen. Habe aber von den steuerlichen Dingen so gut wie keine Ahnung. Meine Anlage wurde Ende Juni in Betrieb genommen. Die Mehrwertsteuer bekommt man ja wieder zurückerstattet. Jetzt meine Frage. Was kann ich denn da alles angeben? Ich habe eine Rechnung von Solarteur für die Anlage, das ist mir klar.

    Dann habe ich ne Rechnung von den Stadtwerken für die Abdeckung der Freileitung auf dem Dach. Und dann hätte ich noch ne Rechnung für den Einkauf von elektromaterial. Da mein Wechselrichter im Keller sitzt und ich im Zählerschrank keinen Platz mehr für die benötigten LS Schalter hatte, habe ich da im Keller in Eigenregie einen neuen 3-reihigen UV mit FI, LS-Schalter für WR und Heizstab, Überstromableiter, Steuerung für den Heizstab gesetzt. Der KSEM sitzt im Zählerschrank. Alle elektrokabel wurden von mir verlegt und wurden von mir im Vorfeld bei einem bekannten elektrohändler gekauft. Der Solateur musste den WR und dem KSEM nur noch anklemmen und in Betrieb nehmen.

    Kann ich die Mwst von diesen Sachen auch mit angeben und bekomme sie dann zurück? Gehören ja eigentlich auch zu der Anlage. Hätte der Solarteur ja auch machen müssen, wurde aber extra im Angebot vermerkt dass die Elektrovorarbeiten in eigenregie gemacht werden. Natürlich wurde das mit Absprache gemacht.

    Kostal Plenticore plus 10 mit KSEM, Dachneigung 30 Grad, Ausrichtung -15 Grad Südost, 9,86kWp,

    String 1: 14x Trinasolar TSM-340, String2: 15xTrinasolar TSM-340, Heizstab mit 2,5kW für Warmwasser. 70% weich.

  • Wenn du für alles eine korrekte Rechnung, die den Ansprüchen des §14 UStG entspricht, hast, dann steht dem Vorsteuerabzug nichts im Wege.

    • Der Jammer bei den Weltverbesserern ist, daß sie nicht bei sich selber anfangen.
    • Im Leben kann man immer neu anfangen, aber nie von vorne.
  • Zwei_Gehirne


    Okay, klar habe ich ne korrekte Rechnug. Habe ja das Elektro Material ganz normal im Onlineshop gekauft. Muss man eigentlich die Rechnungen ans Finanzamt mailen oder kommen die auf mich zu wenn sie was möchten.

    Dann noch ne Frage. Ich habe vom Finanzamt nen brief bekommen dass meine bisherige steuernummer nun auch für die Umsatzsteuer gilt. Dachte immer man bekommt ne neue Struernummer für die PV Anlage.

    Die Anlage läuft auch nur auf meinen Namen nicht als GbR. Die bisherige steuernummer gilt doch für uns beide.

    Kostal Plenticore plus 10 mit KSEM, Dachneigung 30 Grad, Ausrichtung -15 Grad Südost, 9,86kWp,

    String 1: 14x Trinasolar TSM-340, String2: 15xTrinasolar TSM-340, Heizstab mit 2,5kW für Warmwasser. 70% weich.

  • Wenn das FA Rechnungen sehen wollen, melden die sich.


    Wenn das FA schreibt die Steuernummer gilt auch für USt, dann gilt die auch für USt. Soll die hübsche Praktikantin aus dem FA im Bikini aus einer Torte springen und es dir vorsingen, damit du es glaubst? :) Ich glaub, so kommuniziert das FA nicht mit den Steuerpflichtigen. ;(

    • Der Jammer bei den Weltverbesserern ist, daß sie nicht bei sich selber anfangen.
    • Im Leben kann man immer neu anfangen, aber nie von vorne.
  • :S und danke schön. Wäre mal was anderes. Habe hier halt schon öfters gelesen dass man für die PV Anlage eine eigene Steuernummer bekommt. Aber mir soll’s recht sein.

    Kostal Plenticore plus 10 mit KSEM, Dachneigung 30 Grad, Ausrichtung -15 Grad Südost, 9,86kWp,

    String 1: 14x Trinasolar TSM-340, String2: 15xTrinasolar TSM-340, Heizstab mit 2,5kW für Warmwasser. 70% weich.

  • Bei unserer Anlage haben wir eine eigene Steuernummer erhalten (Finanzamt Essen-Nordost).


    Die Rechnung habe ich vorsichtshalber direkt mitgeschickt und die Erstattung der Mehrwertsteuer war erfreulich schnell da.


    Marc