Welcher Wechselrichter für 2 mal 275Wp Polykristalline Module

  • Hallo Zusammen,


    ich bin etwas verunsichert.

    Ich habe 2 Module mit 275Wp polykristallin.

    mit 31,8 V bei 8,67A und einer Leerlaufspannung von 39V und 9,23A Kurzschlussstrom.

    Maximum System Voltage von 1000V.


    Ich würde beide Module gern im String an einem Wechselrichter betreiben, um nicht über die gängigen ~10A zu kommen.

    Die Anlage soll dann als Balkonkraftwerk fungieren.


    Bei einem Envertec EVT560 S habe ich eine MaxPV von 54V und eine Startspannung von 22V.


    Ein Growatt 1000S hat einen Einschaltstrom von ca. 70V, und wenn ich mir einen AEConversion INV 500-90EU

    ansehe, arbeitet der von 40- 70V und habe aber nur eine maximale Leistung von 480Watt.


    Ich habe hier im Forum schon gestöbert aber aussagen, das es im Winter höhere Spannungen geben kann und so weiter haben mich weiter verunsichert.

    Vielleicht kann mir hier jemand den entscheidenden Tipp für einen passenden Wechselrichter oder auch ein Anschlusstipp geben.


    In der Sommerzeit habe ich am geplanten Standort ab ca. 9:30Uhr volle Sonne bis in den Abend hinein.

    Mein 345wp (Mono) mit AEConversion 315-50 läuft dann am Limit.


    Preislich sollte der WR im Rahmen bleiben.


    Vielen Dank!


    Kandel

  • Kandel

    Hat den Titel des Themas von „Welcher Wechselrichter für 2 mal 275 Polykristalline Module“ zu „Welcher Wechselrichter für 2 mal 275Wp Polykristalline Module“ geändert.
  • Hi,

    der EVT560 hat zwei getrennte Eingänge, also keine Reihenschaltung notwendig.

    Verträgt im Eingang bis zu 720WP, also 2x360.

    PIP 2424MSXE

    4 x Trojan 105

    4 x AEG 270 WP

    2 X Solarworld 230 WP

  • Hi sirpomme,


    vielen Dank für deine Information. Stimmt, manchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht.


    Grüße

    Kandel

  • EVT560

    YC600


    wenn ich mir einen AEConversion INV 500-90EU

    ansehe, arbeitet der von 40- 70V und habe aber nur eine maximale Leistung von 480Watt.

    was meinst du was deine Module die meiste Zeit liefern werden? ich würde nicht viel mehr als 400W in der Spitze erwarten...

    Achtung Schattentheoretiker!