1. Umsatzsteuervoranmeldung

  • Guten Morgen,


    nachdem ich von meinem FA die Steuernummer für die Photovoltaikanlage bekommen habe wollte ich nun rückwirkend meine Umsatzsteuervoranmeldungen der Monate Mai-August machen.


    Dazu habe ich folgende Fragen:


    1. Da ich noch keine EEG-Vergütung bekommen und die IST-Versteuerung gewählt habe trage ich in Zeile 25 (steuerpflichtige Umsätze) eine 0 ein für die Monate Mai-August, richtig?

    2. oder muss ich auch in der Zeile 25 meinen Eigenverbrauch angeben?

    3. Welchen Wert setze ich beim Eigenverbrauch an? ich habe mal gelesen (pro eigenverbrauch KW*0,30€+1/12Grundgebühr)*16% oder setzte ich beim KW weniger als 0,30€ an ?

    oder errechnet das FA die MWST und ich gebe nur den Eigenverbrauch*kosten pro KW + Grundgebühr an?


    zu Zeile 52 abziehbare Vorsteuerbeträge da ich die Regelbesteuerung gewählt habe


    4. trage ich bei Zeile 53 Vorsteuerbeträge aus Rechnungen von anderen Unternehmern (§ 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 UStG),aus Leistungen im Sinne des § 13a Abs. 1 Nr. 6 UStG (§ 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 UStG) und aus

    innergemeinschaftlichen Dreiecksgeschäften (§ 25b Abs. 5 UStG) meine Vorsteuer netto vom Kaufpreis der Anlage + Versicherung und Zählerwechsel ein?


    Muss ich sonst noch auf was achten?


    DANKE im Voraus!!!

  • 1. Ja

    2. Ja

    3. Ja, schätzen, monatl. gleiche Pauschale, mit UStVA Dez ausgleichen

    4. Ja. Sicher, daß die Versicherung Vorsteuer enthält?

    • Der Jammer bei den Weltverbesserern ist, daß sie nicht bei sich selber anfangen.
    • Im Leben kann man immer neu anfangen, aber nie von vorne.