Rechnung für Inbetriebsetzung vom VNB

  • Hallo liebes Forum!


    Mein VNB, die Stadwerke Saarbrücken Netz AG, hat mir für eine Inbetriebsetzung meiner PV-Anlage eine Rechnung zugesandt!

    Meine Anlage wurde natürlich von einem Fachbetrieb errichtet und aus allem was ich bisher hier gelesen habe, darf der VNB keine Rechnung über eine Inbetriebnahme stellen, weil der Errichter der Anlage ja dafür gerade steht. Es war natürlci jemand da um den neuen Zweiwegezähler und den Erzeugungszähler zu setzen, aber darum geht es in dieser Rechnung ja wohl nicht.

    Hier die Rechnung:


    Das ganze bezieht sich auch auf die NAV. Der Hausanschluss besteht natürlich schon viel länger und wurde auch nicht geändert.

    Ich neige dazu hier Widerspruch einzulegen. Evtl. gibt es ja jemanden der berichten kann wie so ein Widerspruch bei ihm ausgegangen ist.

    Über Futter für den Widerspruch würde ich mich sehr freuen.

  • Der VNB möge einen Vertrag nachweisen. Sofern du nix dummes unterschrieben hast hat er schlechte Karten.

    "Ich weise ihre unberechtigte Rechnung zurück". Fertig.

  • 1. wäre zu klären ob du irgendwas unterschrieben hast aus dem hervorgeht daß der Netzbetreiber das berechnet.


    Wenn das nicht der Fall ist, dann brauchst du keinen "Widerspruch" einlegen.

    Einfach nicht zahlen.

  • Siehe auch Abschnitt NAV in FAQ.

  • Moin ich klinke mich hier mal ein.

    Ich habe genau das selbe Problem, nur dass der Netzbetreiber "nur" 142,80€ haben will.


    Leider habe ich vorher aber etwas unterschrieben da ich dachte, dass die sonst nicht tätig werden:


    Habe ich das selber verbockt oder komme ich da noch irgendwie raus?
    Immerhin wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass meine Unterschrift hier nicht notwendig gewesen ist.

  • Hallo und vielen Dank für euer Feedback.

    Ich habe gestern folgendes an den Netzbetreiber gefaxt:


    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich weise Ihre unberechtigte Rechnung xxxxxx vom xx.xx.2020 zurück.

    Für eine Abnahme meiner PV-Anlage habe ich Ihnen keinen Auftrag erteilt.

    Meine PV-Anlage wurde von einem anerkannten Betrieb errichtet und in Betrieb genommen, so wie es das EEG vorsieht.

    In Ihrem Rechnungstext verweisen Sie auf die NAV §14. Ihre Rechnung ist jedoch keinesfalls durch die NAV zu begründen (siehe NAV §1, Abs. 1, letzter Satz).

    Mit freundlichen Grüßen


    Bereits heute morgen habe ich folgende Antwort erhalten:





    Das hier ist die Antwort zur Netzverträglichkeitsprüfung, die ich ja schon vor der Errichtung der Anlage erhalten habe:



    Und das hier ist das Protokoll, dass der Errichter am Tag der Inbetriebnahme, ohne dass jemand vom Netzbetreiber anwesend war, angefertigt und an den Netzbetreiber gesendet hat:



    Ich sehe darin keinen Auftrag für eine Abnahme der Anlage. Es wird jedoch behauptet, dass eine Anlage ohne eine Inbetriebnahme durch den Netzbetreiber nicht ans Netz gehen darf!

  • Absoluter Unfug, der da behauptet wird. Der Kontakt hat offenbar ueberhaupt keine Ahnung, kommt erst mit NAV und dann so ein Quatsch. Zitiere bitte das Gesetz, ich bin dann auf die Antwort gespannt:


    (1) Anlagenbetreiber dürfen den Anschluss der Anlagen von dem Netzbetreiber oder einer fachkundigen dritten Person vornehmen lassen.

    (2) Die Ausführung des Anschlusses und die übrigen für die Sicherheit des Netzes notwendigen Einrichtungen müssen den im Einzelfall notwendigen technischen Anforderungen des Netzbetreibers und § 49 des Energiewirtschaftsgesetzes entsprechen.

    (3) Bei der Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien oder Grubengas ist zugunsten des Anlagenbetreibers § 18 Absatz 2 der Niederspannungsanschlussverordnung entsprechend anzuwenden.

  • Elektriker-Unterschrift einstellen finde ich aber nicht gut.

    Was dein VNB schreibt ist gequirlte Schei...e

    Perfide ist auf dem Formular die Formulierung "kann in Betrieb gesetzt werden". Jedenfalls diese unberechtigte Rechnung nicht zahlen!

    behauptet, dass eine Anlage ohne eine Inbetriebnahme durch den Netzbetreiber nicht ans Netz gehen darf

    Das macht es nicht weniger falsch, siehe EEG.

    SaFra FAQ nicht richtig gelesen? Du kannst prüfen ob das Täuschung ist so hier eine nicht gegebene "Notwendigkeit" suggeriert wurde. Was hat der VNB denn gemacht als er das war?

  • SaFra FAQ nicht richtig gelesen? Du kannst prüfen ob das Täuschung ist so hier eine nicht gegebene "Notwendigkeit" suggeriert wurde. Was hat der VNB denn gemacht als er das war?

    Hey pflanze

    gelesen habe ich Sie, aber die ist so mega umfangreich, dass ich den einzelnen Punkt nicht mehr wiederfinde.
    Schande über mein Haupt :(

    Der VNB hat nur geprüft, wie die Kabel verlegt sind und hat einen 2RZ eingebaut.