zu wenig Ladestrom, ich verstehe nicht warum...

  • Hallo,


    ich habe mir vor etwa 2 monaten eine pv inselanlage aufgebaut, bestehend aus:


    - 4x mono kristalien 100watt solarmodule

    - victron blue solar 100/30 laderegler

    - 3x versorgungsbatterie (solar batterie) mit je 120ah


    alle 4 solarmodule liegen flach auf dem flachdach meiner schrebergarten hütte und sind parallel verbunden, es geht ein kabelstrang vom dach zum laderegler (ca. 5meter)


    ein modul liefert max 5,88 ampere


    zwischen laderegler und solarmodulen habe ich ein amperemeter zwischengebaut welches an der masse über eine brücke den strom misst, klappt soweit auch


    zur zeit ist es hier im norden ziemlich heisses wetter, also sonne pur. meine anzeige zeigt in der mittagszeit wo ja die stärkste sonne ist lediglich um die 11A ladestrom an bei einer Ladespannung von ca. 15 - 16 Volt


    wenn ich mir das ausrechne 15*11 komme ich auf gerade mal 165 Watt, die module sollten jedoch 400 Watt liefern..... warum habe ich so einen krassen verlust? die 400 watt werde ich nie bekommen, das ist mir klar aber weniger als 50% ??


    ich hatte dasselbe vor ein paar wochen. an diesem tag war es deutlich kühler und immer wieder mal leicht bewölkt (die sonne war nie 100%) und ich kam auf über 20A ladestrom....


    wenn ich jedes modul einzeln messe, also direkt am modul bekomme ich so gut wie immer um die 5A wenn die sonne sehr gut ist, egal wie das panel zur sonne steht.


    auf dem dach wenn alle 4 laufen allerdings nur um die 11A


    ich bin langsam etwas verzweifel und weiß nicht wie ich weiter vorgehen soll....


    die batterien sind zu den zeiten nicht VOLL und haben eine spannung von ca. 12 volt. er sollte dann doch den gesamten ladestrom in die batterien pumpen oder nicht? die batterien sind NEU (2 monate alt)


    verbraucher hatte ich hier auch komplett abgeschaltet, weil ich dachte dass ein gewisser ladestrom evtl an aktive verbröucher gingen aber dem ist nicht so


    ich erhoffe mit rat in diesem forum wie ich evtl die ursache bzw. erklärung für mein problem finde

  • Stell mal

    • Fotos von allen Komponenten,
    • der Verkabelung,
    • den Modulen vor Ort
    • und dem Typenschild

    ein. Auch echte gemessene Werte für

    • Strom plus Spannung)
    • sowohl am Eingang des Ladereglers als auch zur Batterie
    • sowie die Kabelquerschnitte

    wären wichtig zu wissen.

  • die batterien sind zu den zeiten nicht VOLL und haben eine spannung von ca. 12 volt.

    Neue Batterie haben bei 11A Ladestrom 12V :shock:.. na Prost Mahlzeit.. dann sind die bereits mega mächtig Tiefentladen gewesen und ziemlich fertig

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • "Circa 12 Volt", wer weiß, womit er misst :lol: aber ja, Daten zu den angeschlossenen Verbrauchern wären ebenfalls hilfreich. Der frühe Akkutod in Inselanlagen liegt meist in Unkenntnis über die Stromaufnahme der angeschlossenen Verbraucher begründet ("mein Nachbar hat gesagt, das reicht dicke für nen Kühlschrank" :lol:).

  • mit 12 volt meine ich, dass ich dafür sorge das die spannung abfällt, mir ist bewusst das wenn die battarien voll sind nicht geladen werden (somit auch kein ladestrom)


    wenn ich 2 - 3 tage nicht im garten bin sind die akkus voll, mein voltmeter (direkt an den akkus) zeigen 13.8 V


    also ich schließe zb einfach mal ne 800 watt pumpe für 1 - 2 stunden an damit die akkus etwas entleeren damit ich testen kann welcher ladestrom in die akkus geht und das sind eben leider nur um die 11 A bei ziemlich bester sonne


    als querschnitt habe ich 6 quadrat kabel verwendet


    auch habe ich direkt mit einem multimeter an dem kabelstrang von den pv modulen gemessen (ebenfalls um die 11A) weil ich dachte das evtl mein amperemeter nicht richtig misst


    ich habe mal ein bild angehangen, weitere werde ich heute mal knipsen und dann hier einstellen.


    als permanent verbraucher habe ich einen 60 watt kühlschrank, der 24/7 läuft


    alles andere wenn wir da sind, sind led am abend (das ist glaube ich nicht nennenswert) und eine 800 watt förderpumpe die mal 2-3 stunden läuft

  • Hallo, um festzustellen was die Paneelen wirklich liefern brauchst du 1x die Leerlaufspannung (ohne Laderegler) und dann den Kurzschlussstrom (auch ohne Laderegler). Also Paneele vom Laderegler abklemmen und messen.

    Der Laderegler liefert natürlich nur so viel Strom (umgewandelt mit Abwärtswandler und MPPT) was die Paneelen erzeugen und vor allem was die Batterie aufnehmen kann. Den max. Ladestrom wird man daher nur bei leerer Batterie und großer Last sehen.

    Abgesehen davon zeigt dein Amperemeter in der Leitung von den Paneelen NICHT den Ladestrom an sonder den PV Strom der ja durch den Abwärtswandler (ähnlich einem Trafo) umgewandelt wird. Du musst daher die PV Spannung*PV Strom rechnen.

    Grüße Toni.

  • ok, mein vorhaben war folgendes:


    ich wollte ein Volt-meter welches mir immer die korrekte spannung der battarien anzeigt


    ein volt/ampere meter welches mit den ladestrom und die ladespannung anzeigt


    ich werde nachher mal einige fotos machen und diese dann so gut es geht erklären und hier einstellen denn irgendwo muss ja der wurm drinn sein oder ich habe einen denkfehler....


    ich danke euch erstmal für die antworten und melde mich heute abend zurück mit den bildern ;)


    achso und hier mal einen link welche battarien ich gekauft hatte vor 2 monaten ( 3x :(

    https://www.batterie-industrie…er-boot-versorgungs-solar

  • Gebrauchtgerät gekauft?... Wie sind die module verschalten?.. Die 11A würden doch wunderbar zu einer 2*2 Verschaltung mit durchgeschossenem mppt tracker passen

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • @pezibaer ich weiß leider nicht was genau du meinst aber ja die 4 Module habe ich gebraucht gekauft (ca. 2 jahre alt) alles andere habe ich NEU gekauft


    also ich konnte es nicht lassen und war mal eben schnell im garten und habe bilder gemacht und die module mal alle gemessen


    anbei mal die bilder


    Modul 1:

    Volt 19,7

    A 2,08


    Modul 2:

    Volt 19,6

    A 2,06


    Modul 3:

    Volt 19,4

    A 2,17


    Modul 4:

    Volt 20,1

    A 2,11


    ich habe bewusst eine MINUS und eine PLUS dose verbaut


    hier gehen alle plus leitungen der batterien, von den Solar modulen, vom spannungswandler und 12 verbrauchern


    bei der minus dose natürlich alle minus leitungen


    ich denke so solte das rein logisch am sinnvolsten sein (korregiert mich fals nicht)


    noch wichtig:

    bei dem bild wo laderegler und spannungswandler zu sehen sind ist das gelbe kabel nicht am plus der batterie sondern am plus der pv module

  • Bitte schraub das ganze Zeug doch net auf OSB Platten bzw. Holz das sollte entweder alles in ein Kunststoff gehäuse eingepackt werden oder vorher alles mit Kunststoff verkleidet werden. Die Module Installation ist zwar auch nicht fach gerecht aber damit kann ich noch leben so lange es hält.


    Du musst die Module abstecken um die leerlaufspannung zu messen. und die MC 4 Stecker kurz schließen für den Kurzschlussstrom ! Ich glaube kaum das 2A dein Kurzschlussstrom ist.

    1Hawker PZS 840AH 48V 1Hoppecke PZS 775AH 48V

    22 KW PEEK = / 10x Aelo S18 265W / 40x Sunrise 335W/ 18x Sunrise 345W

    5x PIP5048MG (PIP mit 500V DC Leerlauf für PV) einer nur als Laderegler