23826 | 7,46kWp || 1513€ | Hanwha Q Cells

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2020-08-30
    PLZ - Ort 23826
    Land
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße
    Höhe der Dachunterkante 2.7 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 950
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Umweltgedanke auch wenn unrentabel
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Im Winter etwas
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 10. August 2020
    Datum des Angebots 2020-08-10
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1513 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 900
    Anlagengröße 7.46 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 21
    Hersteller Hanwha Q Cells
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul 355 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Kostal Hybrid-WR Plenticore Plus 5,5
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Schletter
    Bezeichnung ?
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012)
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Das ist jetzt mein 2. Angebot. Der erste Anbieter ging auf meine Forderungen nicht ein und war mit 9000 Eur bei 4,3KWp sehr hochpreisig.


    Bei diesem Angebot missfällt mir der Wechselrichter. Scheinbar braucht er Internet. Da ich kein Kontrollfreak bin, genügt mir ein schnödes Display am WR.

    Ein E-UP ist bestellt.

    Den wollen wir nur mit PV laden.

    Da gefällt mir der Zappi mit seinen Messwandlern.

    Am liebsten hätte ich einen WR, der 3 frei einstellbare potentialfreie Ausgänge hat.

    Nun habe ich mir über das Forum weitere Angebote "bestellt", da ich den Preis für etwas hoch halte.



    Es wurde mir auch kein Montagezeitpunkt in Aussicht gestellt.

    Achim

    8,6 KWPeak-54 Stück Shell Solarmodule SQ160C-1Wechselrichter Fronius IG 40+1 Primo

    Inbetriebnahme Dezember 2004

    9,9KWp auf verschattetem Flachdach-Ich will`s eben wissen. Inbetriebnahme 13.09.2020

    30 Stück Suntech HYPRO STP 330S Kostal Plenticore 7

    Zappi mit VW E-up.

  • Schlechtes Angebot:
    - 21 Module am Plenticore verlangen eine spannungssschwache 11/10-Verstringung. Ist das Dach mit 21 Modulen voll?

    - Eine Südanlage mit 45° DN auf 70% hart auszulegen halte ich für sinnfrei
    - Der Preis ist deutlich zu hoch
    - 85% Zahlung bei Lieferung wäre mir zu viel.

  • Ein E-UP ist bestellt. Den wollen wir nur mit PV laden.

    Beim e-Up! aufpassen. Der schläft wohl gerne mal ein. Da kann nicht jede (steuerbare) Wallbox mit umgehen. Ich würde mir an Deiner Stelle mal openWB ansehen. Das scheint mir vor allem PV-optimiertes Laden die bessere Lösung zu sein.

  • Hallo MaxiSolar,

    Habe ich schon mal gelesen. Meiner kommt in 12 Monaten. Wenn bei VW das Bonizählen durch ist, beseitigen Sie bestimmt das Problem?

    Tatsächlich habe ich die letzten Wochen nach eindem Auto in kleiner Größe und ner Wallbox und PV-Anlage gesucht. Autos gibt es nur den UP. Renault hat keine höhenverstellbaren Sitze, Opel sagt meine Frau-Nö. Also blieb nur 12 Monate warten.

    Die Openwb ist aber mit 1300€ und dann fehlt noch ein Zähler sehr teuer.

    Brauche ich soviel Funktion?

    Die Zappi läuft scheinbar alleine. Braucht nur ihre mitgelieferten Übertrager und fertig.

    Sonst brauche ich beim WR einen Potentialfreien Ausgang oder steuerbare 5 oder 3,3V Ausgänge. 1X für Warmwasser und gut.


    Danke hgause,

    Morgen kommt ein Solarteur und will auch mal sehen.

    Ich hatte auch eine weiche Regelung gefordert und mich schon gewundert, dass der WR nur 5,6 Dc und 5,5 AC kann. Aber dass das Hart ist hatte ich noch nicht geschnallt. Mich hatte der Preis geschockt.

    Rechts ist noch ein Carport. Verschattung durch Straßenbäume während der Begrünung. Ansonsten ist das Nachbardach dort bei Einstrahlung unter 20° verschattet. Das dort während der "Grünzeit" etwas weniger kommt kann ich verschmerzen. hauptsache im Winterhalbjahr kommt noch was dazu.

    Stimmt das, dass man keine Module auf dem Dach horizontal legen sollte?


    Links ist das Pultdach mit 11° Zur Zeit ab 9 Uhr unverschattet. Da wollte ich zwischen den Fenstern auch ein Modul.

    Rechts das Carport. Geht da was? Wie geschrieben, im Sommer Morgens wechselnd verschattet. Mittags frei, Nachmittags mal Schatten, mal nicht.

    Im Winter Mittags Schatten. Vorm und Nachmittags weniger?




    8,6 KWPeak-54 Stück Shell Solarmodule SQ160C-1Wechselrichter Fronius IG 40+1 Primo

    Inbetriebnahme Dezember 2004

    9,9KWp auf verschattetem Flachdach-Ich will`s eben wissen. Inbetriebnahme 13.09.2020

    30 Stück Suntech HYPRO STP 330S Kostal Plenticore 7

    Zappi mit VW E-up.

  • Mit den 4 Modulen auf dem Flachdach wird wegen der unterschiedlichen Ausrichtung/DN nicht funktionieren. Diese müssten in einen separaten String, welcher aber mit 4 Modul aufgrund der zu niedrigen Stringspannung nicht ans Rennen kommt. Da sollten schon mindestens 8 unverschattete Module sein oder man wechselt komplett auf ein SE-System, was aber einen deutlichen Aufpresi bedeuten würde. Wie´s da mit einer Wallbox aussieht, kann ich Dir nicht sagen.
    Grundsätzlich kann man Module flach auflegen, gilt es aber zu vermeiden - man müsste permanant auf´s Dach und "sauber machen". Hier ist dann eine Aufständerung zu empfeheln.

  • Danke, das Pultdach ist dann raus?

    Passen würden schon 7 Module aber eben flach. Dann wäre die Verschattung so, wie die Sonne rumkommt. Ganz nach Jahreszeit. Auf dieses Dach kommt man durch das Wohnzimmerfenster.

    Hier der Blick daraus. Das Dach habe ich zwischenzeitlich renoviert. Es war eine nicht findbare Undichtigkeit.

    Der linke Baum kommt im Herbst weg. Natürlich verschattet auch irgendwann das Stalldach. Ist eben der Horizont etwas hoch.

    Frage: 2 Strings?

    Obere Reihe und neben der Fensterfläche = 12 Module immer in der Sonne.

    Und untere Reihe plus Pultdach = mindestens 9 Module ?


    8,6 KWPeak-54 Stück Shell Solarmodule SQ160C-1Wechselrichter Fronius IG 40+1 Primo

    Inbetriebnahme Dezember 2004

    9,9KWp auf verschattetem Flachdach-Ich will`s eben wissen. Inbetriebnahme 13.09.2020

    30 Stück Suntech HYPRO STP 330S Kostal Plenticore 7

    Zappi mit VW E-up.

  • Beim Pultdach sind die Fenster jetzt bündig in der Fäche. Aufständern nach Möglichkeit nicht, da der Blick aus dem Wohnzimmer nicht zu doll getrübt sein soll.

    8,6 KWPeak-54 Stück Shell Solarmodule SQ160C-1Wechselrichter Fronius IG 40+1 Primo

    Inbetriebnahme Dezember 2004

    9,9KWp auf verschattetem Flachdach-Ich will`s eben wissen. Inbetriebnahme 13.09.2020

    30 Stück Suntech HYPRO STP 330S Kostal Plenticore 7

    Zappi mit VW E-up.

  • Die Openwb ist aber mit 1300€ und dann fehlt noch ein Zähler sehr teuer.

    Brauche ich soviel Funktion?

    Die openWB passt die Ladeleistung dynamisch an den PV-Überschuss an. Optimaler geht es nicht. Das ist die allerwichtigste Funktion. Dies können viele andere Systeme nicht.


    Auch die CP-Unterbrechung zum Aufwecken des e-Up! ist möglich (ich selbst habe auch einen bestellt). Ich plane ein SMA Wechselrichter mit SMA EnergyMeter. Da brauche ich dann weiter nichts. Die Systeme kommunizieren über LAN.


    Wer sein Fahrzeug wirklich PV-optimal laden möchte kommt wohl um eine solche „intelligente“ Lösung nicht drum herum.


    Nachtrag: Die ZAPPY scheint auch „intelligent“ zu sein. Man müsste die Eigenschaften beider Systeme mal genauer vergleichen.

  • Danke Dir,

    aber was soll das SMA EnergyMeter machen?

    Der Wechselrichter regelt die Erzeugung.

    Die Wallbox das Laden des KFZ.

    Für die OpenWB reicht ein einfacher Zähler aus, soweit ich das glaube zu wissen.

    Warum es nun aber auch bei der OpenWB mehrere Versionen gibt, habe ich nicht geblickt.


    Die WR haben doch bestimmt einen Logikausgang, welcher geregelt werden kann?

    Der alte Fronius Primo (2014)hat schon einen freien Relaisausgang. Mit sowas könnte ich die Warmwasserversorgung realisieren. Der Rest an Verbrauchern läuft ohnehin manuel händisch.


    Was ich meine ist, dass ich wirklich nur vorrangig Warmwasser und dann das KFZ, automatisch steuern will. Der Rest dann eben wie es kommt. Das Warmwasser wird auch nur in der heizfreien Zeit benötigt. Wir heizen mit einem Holzvergaser. Das Heizungswasser läuft durch den mittleren Wärmetauscher des Warmwasser-Puffers. Dadurch ist wenn geheizt wird automatisch Warmwasser vorhanden. Passt ja auch. Somit ist dann auch noch genug E für den UP da.


    Ja, den Nutzen vom Smartmeter habe ich auch noch nicht begriffen. Bei SMA steht auch nicht, wozu das gut ist.

    8,6 KWPeak-54 Stück Shell Solarmodule SQ160C-1Wechselrichter Fronius IG 40+1 Primo

    Inbetriebnahme Dezember 2004

    9,9KWp auf verschattetem Flachdach-Ich will`s eben wissen. Inbetriebnahme 13.09.2020

    30 Stück Suntech HYPRO STP 330S Kostal Plenticore 7

    Zappi mit VW E-up.

  • Nun habe ich nochmal nachgesehen.

    Wenn Du die OpenWallbox nimmst, gibt es da auch ein Zählerkit für 190€.

    Dann kann doch die WB 5 Teile, egal ob Auto oder Heizstab, Waschmasch usw regeln oder mindestens schalten. Dann brauchst Du doch gar kein SMA Meter mehr?

    Gerade habe ich auf der S-H hompage gelesen, dass hier im Bundesland die Wallbox mit 1000€ gefördert wird. Das ist doch nett! Also kaufe ich wohl die OpenWB als Standart mit EVU-Kit.

    Obwohl ich keine Lust auf Grafiken und Diagramme habe. Da sehe ich höchstens am Anfang mal drauf, das kenne ich schon von mir.

    8,6 KWPeak-54 Stück Shell Solarmodule SQ160C-1Wechselrichter Fronius IG 40+1 Primo

    Inbetriebnahme Dezember 2004

    9,9KWp auf verschattetem Flachdach-Ich will`s eben wissen. Inbetriebnahme 13.09.2020

    30 Stück Suntech HYPRO STP 330S Kostal Plenticore 7

    Zappi mit VW E-up.