Umzug PV-Anlage, Verkabelung IG40

  • Hallo an die Fronius Kenner,

    Unsere PV-Anlage aus 2006 wird vom Hausdach auf den Carport umziehen, um dort einer neuen Anlage Platz zu machen. An dem WR IG40 hängen zur Zeit 2 x 9 Module (245 Wp je Modul). Die zwei Stränge werden über eine Freischaltbox zu einem Strang zusammengeführt.

    Kann ich an den alten Fronius 1 x 17 Module mit einer typischen Spannung von 17,9 V anschließen? Das wären theoretisch ca. 305 V. Der IG40 kann max. 500 V als Eingangsspannung. Sonst müsste ich auf 2 x 8 Module umsteigen.


    Grüße

    16x Photowatt PW6-245Wp, Fronius IG40

    30x Axitec blackpremium 330, SMA STP10.0-3AV

  • irgendwie blick ich bei deiner modulanzahl nicht ganz durch, was hast du genau vor?

    2x9=18

    1x17=17

    2x8=16


    "typische" spannung?

    anhand des datenblatts berechnest du aus der leerlaufspannung [V] und den temperaturkoeffizienten [V/°C] die maximale leerlaufspannung bei -10°C. ist dieser wert multipiziert mit der anzahl der module in reihe<500V (in deinem fall), so ist das moeglich.


    hast du noch volleinspeisung? bei der verguetung zahlt sich das ja aus, oder? ist da der "schlechtere" platz auf der garage sinnvoll?

  • Danke für deine Info.

    Zur Zeit sind 2 x 9 Module am WR auf dem Hausdach.

    Ich würde gerne auf 1 x 17 umbauen, wenn möglich. Der Carport bietet Platz für 17 Module.

    Wenn nicht möglich, 2 x 8 Module (Carport)

    Ja, ich habe noch Volleinspeisung für 6 Jahre.

    Durch den Umbau der Ölheizung auf WP und den Wegfall der Solarthermie ergibt sich der Standortwechsel. Auch weil die neue PV dann mehr als die doppelte Leistung hat als die Alte.

    16x Photowatt PW6-245Wp, Fronius IG40

    30x Axitec blackpremium 330, SMA STP10.0-3AV

  • modultyp bestimmen, datenblatt besorgen, ausrechnen, anders nicht serioes zu beantworten.

    falls moeglich, auf jeden fall alle module in serie schalten, hoehere systemspannung = hoeherer wirkungsgrad.


    17 module, geht da nicht das eine noch mit drauf? waer schade um die gute verguetung...


    hmmm, das muss man sich wirklich detailliert durchrechnen, was rein vom finanziellen sinnvoller ist.

    energetisch ist es natuerlich am sinnvollsten, den besten/staerksten modulen in die beste sonnenlage zu goennen!

  • Das Datenblatt ist vorhanden in meinen Unterlagen.

    Leerlaufspannung = 21,9 V

    Temp.-Koeffizient = -79 mV/C°

    max. Leerlaufspannung -10C° = 21,9 V x -0,079 V/C° x -10C° = 17,3 V

    Passt das?

    Dann würden 294 V insgesamt anliegen.

    16x Photowatt PW6-245Wp, Fronius IG40

    30x Axitec blackpremium 330, SMA STP10.0-3AV