Verbrauchsdatenerfassung für Hutschienenmontage SHM 2.0

  • Hängt den da wirklich alles dran?


    Ich hatte vor der WP auch einen alten Öler mit Kaminofenunterstützung. Die Steuerung war separat gesichert - aber alle Pumpen im Haus seinerzeit am nächstgelegenen Stromkreis angeklemmt. Und die Steuerung war noch das Geringeste, die zwei Heizkreispumpen, die Pumpe des WW-Boilers und die Pumpe des Ofens waren die Energiefresser. Also bitte mal prüfen.


    Ansonsten wäre das für Dich einfachste vermutlich die Fritz!-Variante mit separater Steckdose vor der Heizung.


    Was für Pumpen werkeln denn da so rum? Stand 1995? Oder schon Effizienzpumpen? Der Austausch der Heizungspumpen bringt mehr als man üblicherweise glaubt... Kaminofen- und Warmwasser-Pumpe würde ich jetzt nicht unbedingt als wichtig erachten. Aber auf jeden Fall die Heizkreis-Pumpen. Die laufen ja fast den ganzen Winter mehrere bis viele Stunden am Tag.


    Denk auch mal über einen Ersatz der Ölheizung nach, vor allem wenn die sowieso schon in die Jahre gekommen ist. Stattdessen Luft-Wärmepumpe mit Unterstützung durch den wasserführenden Kaminofen. Einfach mal nächsten Winter bei leichten Minusgraden die Laufzeit des Ölbrenners messen. Den Ofen dabei kalt lassen und die Vorlauftemperaturen möglichst weit absenken. So kommst Du schnell dahinter, ob das sinnvoll funktionieren würde bei Dir.

  • Wie Larry03 schreibt, kann der EM keine Verbraucher direkt erfassen. Er wird nur als Erzeugungszähler und als Hausanschlußmesspunkt benutzt

    Es gab beim SHM noch nie die Möglichkeit Verbraucher außerhalb der Steckdosen zu erfassen, dies hat erst das SEMP Protokoll und der der SAE ermöglicht. Eine andere Möglichkeit gibt es einfach nicht.

  • Wie Larry03 schreibt, kann der EM keine Verbraucher direkt erfassen. Er wird nur als Erzeugungszähler und als Hausanschlußmesspunkt benutzt

    Es gab beim SHM noch nie die Möglichkeit Verbraucher außerhalb der Steckdosen zu erfassen, dies hat erst das SEMP Protokoll und der der SAE ermöglicht. Eine andere Möglichkeit gibt es einfach nicht.

    Hallo Mavererick78 und Larry03,

    was ihr sagst ist leider nicht ganz korrekt. Mit einem EM kann man sehr wohl Verbrauchsdaten erfassen (die einer Wärmepumpe), und zwar in Verbindung mit einer GridBox von Viessmann. Mit dem SHM von SMA klappt das leider nicht, dass ist richtig.

    Viele Grüße

    Thilo

  • Mit dem SHM von SMA klappt das leider nicht, dass ist richtig.

    Es geht hier aber darum, die Daten ins Sunny Portal zu bringen bei einer Anlage mit HM 2.0. Das EM läuft auch bei SMA als Verbrauchszähler, aber nur, wenn man den Data Manager M einsetzt...

    9,99kWp 110°; 20°DN; 37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20, HM 2.0 und SAE,

    Nibe F1155-6 mit RGK im sanierten Altbau von 1909

  • etwas teurer, dafür etwas weniger "basteln mit raspi"
    einfach einen sma energy meter nehmen
    https://www.ebay.de/itm/SMA-En…a33bb8:g:S3oAAOSwGzVfJtBa

    Mit dem Energymeter kann man keine Verbraucher im detail erfassen.

    Warum nicht?

    24x SW Poly 240W an SMA SB 5000
    6x SW Mono 265W an SMA SB 1.5

    6x SW Mono 275W an SMA SB 1.5

    6x Kioto Power60 310 an SMA SB 1.5

    23x Kioto Power60 325W an SMA Tripower 4.0

    BYD HV Box 7,7

    SMA Sunny Boy Storage 2.5

    SMA Sunny Home Manager 2 & SMA E-Meter

    SMA Sunny View & Sunny Beam


    SolarThermie:
    4x Wolf TopSon F3-1 3 Flachkollektor auf 750l Puffer Speicher


    Dieser Inhalt wurde bereits gemeldet :mrgreen:

  • aus meiner Sicht ist das Schade, aber ich kenne mich auch zu wenig aus mit den Innereien des e-meter um das zu beurteilen.


    aus endusersicht wäre es doch sinnvoll, das es genau so ein "gerät" von sma gibt, damit man auch dreiphasige geräte schön/leicht in das portal loggen lassen könnte

    scheinbar gibt es derzeit nur günstiger 3phasenzähler mit s0 + raspi als umweg