Erfahrung mit der Firma BEK24 aus Augsburg?

  • Klingt komisch: Geschäftsführer ist ein(e) andere(r), Adresse ist soweit ich mich erinnere auch anders.

    Von welchem "Personal" sprechen wir?

    Und woher die Info?

  • Gewisse Gemeinsamkeit scheint es wohl zu geben, zumindest wenn man sich die "Referenzen" anschaut. Nur als Beispiel folgendes Bild auf der Seite der "Sonnenrose"


    und zum Vergleich das Bild auf der Homepage von BEK24. Sicher nur ein seltsamer Zufall!


  • Die Infos sind ja sehr spannend.

    Ich habe mir eben die Referenzbilder angeschaut und verglichen.

    Die sind bei sehr vielen Bildern übereinstimmend...

    Woher sollen die auch so viele Anlagen verbaut haben, wenn es die Firma erst seit kurzem gibt???


    Gleiche Anschrift anderer Inhaber... nicht das erste Mal in der Branche, dass das so läuft.

    Cicek Gülsah... Lt. Firmenauskunft liegt die Frauenquote bei 100 %

    Würde mich nicht wundern, wenn es Frau / Freundin / Verwandschaft von Hr. Karag... ist.


    Habe gerade mal dort angerufen.

    Habe nach 2 Mitarbeitern gefragt, die damals meine Angebote und Projektierung gemacht haben.

    Die gibt es dort beide noch! bzw. wieder...


    Einfach unglaublich, aber in unserem Rechtsstaat wohl ohne Weiteres möglich...

    Die Firma gibt es dann wieder 2 Jahre und dann dreht sich das Rad wieder im Kreis...

  • Ich verfolge die ganze Situation jetzt schon eine ganze weile und bin schockiert und muss schmunzeln zugleich.


    Zu meinem Glück bzw. dank meinem Rationalen Denkvermögen habe ich bei meiner Anlage nur nach Leistung bezahlt.

    Mann hat mir, genauso wie vielen hier, Angeboten 2% Skonto zu erhalten bei 90% Vorkasse. Wieso manche Leute so scharf darauf sind bei einer Anlage die sich selbst Amortisiert auf 2% Skonto zu geizen und darauf anzuspringen ist mir schleierhaft.
    Es gibt doch genug Informationen über genau solche Methoden aus dieser Branche, und auch generell in der Baubranche.

    Dabei will ich der BEK gar nicht mal vorwerfen das hier eine Methode zum Kunden Betrug angewendet wird, sondern ich mir sicher bin das die Firma einfach nur schlecht Organisiert und strukturiert war. Vor allem nachdem ich die Firma ja selbst erlebt habe bei meiner Anlage (diese hatte nach der Elektro Installation Probleme und wurde aber inzwischen von einer Fremdfirma zum laufen gebracht). Wie viele Firmen sind in der Pandemie zugrunde gegangen die im Gegensatz zur BEK super Organisiert waren mit Jahrelanger Erfahrung.


    Was die Leute nicht verstehen ist das sie selbst dazu beigetragen haben mit schlechten Rezensionen, in denen sie ihren Frust abgelassen haben oder versucht haben druck aufzubauen damit die BEK mal in die Pötte kommt. Dies hatte vermutlich zur folge das viele Aufträge wahrscheinlich nicht zustande gekommen sind. Natürlich ist die Firma da selbst schuld und hatte die Kritik auch verdient, aber wem hat es geholfen? Bei mir waren es zum Glück nur überschaubare kosten die ich hatte, da nur Fehler behoben werden mussten von einer Fremdfirma.


    Dann versucht hier Herr Passaro als Subunternehmer für die geschädigten eine Hilfestellung zu Leisten aus Kulanz und wird dann als dank, verdächtigt selbst mit der BEK unter einer Decke zu stecken.

    Statt mal die Schuld in sich selbst und seiner Gier zu suchen wird also schön fleißig mit dem Finger auf den der halt zu sehen ist gezeigt.


    Ich bin auch der Meinung das die vor kurzem erwähnte Firma Sonnenrose Solar wahrscheinlich Waren aus der Insolvenzmasse gekauft hat und eventuell darunter auch die Rechte an den Bildern mit gekauft hat. In wie fern das zu empfehlen ist die Bilder einer Insolventen Firma auf seiner eigenen Homepage zu demonstrieren als Referenzen ist mir nicht nachvollziehbar.


    Ich hatte während und auch nach der Insolvenz mit einem der Mitarbeiter über Whatsapp Kontakt, daher kenne ich auch den Blickwinkel von der anderen Seite. Dieser hatte mir berichtet das er zu einer Firma im selben Ort wechseln wird. Ist also gar nicht so abwegig das Mitarbeiter dorthin gewechselt sind. Mann darf nicht vergessen das die Mitarbeiter genauso einen Schaden davongetragen haben und erstmal keinen Job mehr hatten. Es gibt in Augsburg nur eine Handvoll Solarteure. Mann kann natürlich auch eine Verschwörung vermuten und wie schon zuvor beim Herrn Passaro behaupten die stecken mit der BEK unter einer Decke, was absoluter Quatsch ist. Aber es glauben ja auch Leute das die Erde Flach ist...


    Und wegi1407, wenn du in deinem Alter noch nicht begriffen hast das unser ''Rechtsstaat'' mit ''RECHT'' nichts zu tun hat, dann Prost Mahlzeit.

    @sogenannter Journalist, Private Fotos hier in der Öffentlichkeit zu teilen mit Drohparolen und sich hinter einem Anonymen Profil zu verstecken ist wirklich unterste Schublade. Aber anscheinend bist du schlau genug dein Profil zu verschleiern um keine Anzeige zu bekommen, dein Grips hat nur gefehlt als du der BEK das Geld überwiesen hast........

    Soviel aus meinem Blickwinkel.

  • Und wegi1407, wenn du in deinem Alter noch nicht begriffen hast das unser ''Rechtsstaat'' mit ''RECHT'' nichts zu tun hat, dann Prost Mahlzeit.

    Ich stimme ja mit vielem überein - 90% Anzahlung ist nie eine gute Idee. Trotzdem tun mir die Leute leid, die vielleicht noch nicht so viel Erfahrung haben (obwohl man ja meinen sollte, dass alle Kunden Hausbesitzer sind und von daher doch auch einschlägige Erfahrung haben) und dann hier so böse auf die Nase gefallen sind. Jeder macht Fehler im Leben und lernt meistens daraus, und nicht jeder hat das Glück, von den Fehlern anderer lernen zu können oder Fehler zu machen, die glimpflich ausgehen.


    Trotzdem, wer meint, unseren Rechtsstaat in Anführungszeichen setzen zu müssen, zeigt nur, dass er erstens noch keine Gelegenheit hatte, mit den Verhältnissen in anderen Ländern Erfahrung zu sammeln (die fast durchweg schlechter sind), und zweitens dass er nicht begriffen hat dass Recht haben und Recht bekommen zweierlei sind. Und das liegt nicht daran, dass unser Rechtsstaat schlecht wäre, sondern daran, dass man in einem Zivilverfahren in einem Rechtsstaat vor einem unabhängigen Gericht beweisen muss dass man recht hat. Und einen Nachweis zu führen der auch für Dritte klar ist, ist eben etwas anderes als subjektiv recht zu haben. Umgekehrt erwartet man als Beschuldigter ja auch, nicht voreilig schuldig gesprochen zu werden. Hier werden vollkommen haltlose Verdächtigungen ausgesprochen, die nichts anderes als Rufmord sind. Dass die "Referenzen" stümperhaft zusammenkopiert sind, ist offensichtlich. Daraus gleich Betrug im großen Stil abzuleiten ist abenteuerlich.


    Dass Recht bekommen noch lange nicht gleichbedeutend ist mit seinen Schaden ersetzt bekommen, ist dann die nächste Lektion. Auch wenn hier gerne kriminelle Machenschaften unterstellt werden (die natürlich auch zu beweisen wären...), halte ich es für wesentlich wahrscheinlicher, dass die Truppe komplett überfordert war. Das war jedenfalls mein Eindruck. Die Kalkulationen die ich bekommen habe waren sehr fehlerhaft, gute Zahlungsbedingungen (ich habe 10% Anzahlung, 90% bei Fertigstellung vereinbart) waren viel zu leicht zu erreichen. Das zeigt mir, dass es keine gute kaufmännische Kontrolle gab. Und dann ist man halt irgendwann pleite, ohne dass irgendetwas zur Seite geschafft worden wäre. Und die Chancen, dass bei denen noch etwas zu holen ist, sind sehr, sehr gering, wie bei praktisch jeder Insolvenz.