Frage zu LiFepo4 PV-Speicher

  • Bin auf der Suche nach einem kleinen Speicher für meine Inselanlage auf folgendes Angebot gestoßen:

    https://emotion-e.com/navi.php?a=115

    Das Angebot beinhaltet 30 3,2V LiFePo4 Zellen welche dann zu 12/24/48/96V verbaut werden.

    Jetzt ist es doch aber so , daß man immer 4/8/16/32 in Serie schaltet um auf 12/24/48/96V zu kommen .

    Wie machen die das mit 30 Zellen ?

    Weitere Frage : wie findet Ihr das Angebot ? Hat da jemand schon mal gekauft ?

  • Servus, also erste Frage : man nimmt 15Zellen * 3,2V Nennspannung = 48V:)(soweit warst Du wohl auch schon)

    Ladeendspannung wäre so zw. 51,75V (zellschonend) und 53,5V (etwas mehr Kapa) und 54V (noch minimal mehr Kapa)

    Entladeschlussspannung wäre so min. 38V. Es kommt also vor allem darauf an welchen Bereich Dein Laderegler und

    der Wechselrichter abdeckt ob jetzt 15S oder 16S besser passt.

    Zweite Frage kann ich nix recht beitragen, kommt halt ein wenig auf das mitgelieferte BMS an.

    Richtig teuer ist das ganze Set aber jedenfalls nicht...

    lg,

    e-zepp

  • Ja aber wie schauts bei 24 V aus . Nehm ich da 7,5 Zellen(was ja wohl schlecht geht) . Wenn ich nur 7 Zellen nehmen würde dann wäre die Nennspannung 22,4 V und die Vmax 25,5V .Irgendwie kappier ichs nicht mit diesen 30 Zellen in dem Angebot. Mein WR ist ein Outback SPC III 3000W.

    Den kann ich so einstellen das der Akku voll ist bei 24-29V und Akku leer bei 22-25,5V.

  • Servus, ja, deswegen werden bei 24V/12V- LiFePO-Systemen ja auch 8/4 Zellen genommen, außer man hat eben - anders

    als Du- einen in größeren Bereichen konfigurierbaren WR/LR. "voll" würde bei Dir ja auch mit 8S gut funktionieren,

    bei "leer" kommt die Abschaltung halt etwas zu früh, d.h Du kannst nur einen minimal kleineren Teil der Kapa nutzen.

    Das Angebot ist ja eigentlich auch ein 48V-System und nur irgendein Marketing-Heini ohne technischen Sachverstand

    hat wohl "irgendwie" gedacht das klingt besser wenn man es auch in den anderen Systemspannungen anbietet...

    Frag halt mal ob sie noch zwei Zellen drauflegen und ob das BMS dahingehend konfigurierbar ist;)

    lg,

    e-zepp

  • Hallo, vor LI Selbstbau rate ich ohne sehr großes Fachwissen extrem ab, kauf ordentliche Opzs Batterien und du hast 12 Jahre Ruhe!

    Grüße Toni.