Wir kapern nicht....

  • Hallo, entschuldigt bitte, wenn ich den Chat karper, aber ich möchte eine ähnliche Anlage installieren. Unterschied ist eine Süd-Ost Ausrichtung des Flachdaches.

    Gem. PVGIS hätte ich folgende Erträge:

    SO-Ausrichtung 15° Aufständerung 944,94 kWh

    NW-Ausrichtung 15° Aufständerung 780,98 kWh

    —> i. M. bei Zickzackverlegung 862,96 kWh

    Bei flacher Verlegung 878,75 kWh


    Wäre somit nicht die flache Verlegung sinnvoller? Kostenersparnis bei der Aufständerung und geringfügig höherer Ertrag?


    Danke und Gruß

    Intercalcio

  • Flach läuft der Dreck nicht von den Modulen und Du kannst hohen Ertrag nur durch wöchentliches Putzen erreichen...

  • Was heißt schon hohe Erträge :juggle:

    Meine Anlage (DN Genau 2,6°) läuft seit 2011.

    Anfang habe ich öfters geputzt, da aber die Putzaktionen kaum nennenswerte Verbesserungen brachten wurden diese auf 1-2 mal im Jahr reduziert.

    Auf eine Aufständerung habe ich aus optischen Gründen bewusst verzichtet.

    Die jährlichen Erträge sieht man unten und zum 31.07. stehen 645,45 auf dem Zähler

    Reinigung 2019 2x

    Reinigung 2020 bisher 1x + Dauerdusche am 13.06.20 mit 134 Litern Regen

    Sonnige Grüße
    Eigenbauanlage 2011; 8,58 kWp ; -45°+ 3°DN; String: A=18 Module + B=15 Module
    STP 8000TL-10 (Upd.10.04.18); SMA WebboxBT+Sensorbox; FB7490, Devolo-Dlan
    2017: Video-ÜW; 2018: Reinigungsanlage
    2012-860, 2013-776, 2014-777 2015-844 2016-845, 2017-820, 2018-894, 2019-893, 2020-899, 2021-778

  • Schon mal vielen Dank für Eure Antworten - wobei ich jetzt noch nicht wirklich schlauer bin....... 2 Fachleute, 2 unterschiedliche Meinungen ;)


    Ich habe irgendwo schon mal gelesen, dass eine mögliche Verschmutzung nicht so großen Einfluss auf den Ertrag hat. Gibt es hierfür Erfahrungs- bzw. Schätzwerte? Könnte man ja dann mit der Ersparnis aus der einfacheren Aufständerung vergleichen.

    Für die Zickzack-Aufständerung habe ich mal 150 EUR (wahrscheinlich pro m2) gelesen. Weiß jemand, was man für die flache Montage rechnen muss? Ich habe eine Kunststoffbahn auf dem Dach mit darunter verlegter Dämmumg.

  • Also meine 10 Module auf dem Schuppen, 10-12 Grad Neigung, haben im unteren Bereich nach wenigen Monaten trotz Regens einen deutlich sichtbaren Film. Ich müsste mal Spannung und Strom vor/nach einer Putzaktion vergleichen, aber das ist sicher nicht wenig. Wenn mehr Neigung möglich ist, z.b. in Zickzack Aufstellung, würde ich es machen.

  • ich vergesse auch immer das vorher-nachher-Messen...



    aber Schmodder über die kurze Kante ist ertragsmindernd...

  • Das Bild ist doch sehr überzeugend für mich. Von daher wohl doch Zickzack-Verlegung mit SO- und NW-Ausrichtung, um die Dachflächen so gut wie möglich auszunutzen.


    Ich habe in der kommenden Woche den ersten Termin mit einer Installationsfirma. Mal sehen, was die mir rät.


    Ich werde Euch auf dem laufenden halten.

  • Wer sich von Bildern beindrucken lässt kann gleich "Bild" lesen. ;)

    Ich habe das ganze Jahr Schmodder auf den Modulen und die Einbußen sind aber nicht der Rede Wert.

    Meine Schlimmsten Feinde sind die umliegenden Schattenspender , die das ganze Jahr Früh und Abends wirken.

    intercalcio . Wenn du ohne großen Aufwand mal reinigen kannst würde ich Flach legen. Wenn du Geld übrig hast dann mach es.

    Meine Firmen wollten nicht bauen, da Prognose (750 kW/kWp) zu den damaligen Preisen sicher nicht vermittelbar war.

    In solch einer Schattenhölle baut man keine Solaranlage bekam ich zur Anwort.

    Meine Zahlen in der Signatur sollten eigentlich Beweis genug sein "Flach" mit Schatten + Schmodder.

    Da müssen sich aufgeständerte Ost-Westler ganz schön strecken.

    Hatte mich bei den 900er Jägern abgmeldet. (10 Jahre versucht;)) Kann gut sein das es dieses Jahr doch klappt.

    liege derzeitig 22 kw/kWp drüber. Mein Jahressoll habe ich bereits zu 85% erreicht.

    Wie gesagt alles mit Schatten+ Schmodder.

    Sonnige Grüße
    Eigenbauanlage 2011; 8,58 kWp ; -45°+ 3°DN; String: A=18 Module + B=15 Module
    STP 8000TL-10 (Upd.10.04.18); SMA WebboxBT+Sensorbox; FB7490, Devolo-Dlan
    2017: Video-ÜW; 2018: Reinigungsanlage
    2012-860, 2013-776, 2014-777 2015-844 2016-845, 2017-820, 2018-894, 2019-893, 2020-899, 2021-778

  • MHL99974, vielen Dank noch einmal für Deine Einschätzung. Ich werde mal bei den beiden Firmen nachfragen, wieviel das Gestell ausmacht. In den beiden mir vorliegenden Angeboten sind diese Kosten leider nicht separat ausgewiesen.


    Jetzt zu den beiden Angeboten:


    Angebot 1 netto 11.291,50 EUR

    30 St Wismar Excellence Glas Solarmodule 320 WP

    Schletter PV Komplettesystem für Flachdach 13° Neigung

    1 St Wechselrichter SMA STP 10.0

    inkl. Überspannungsschutz Kombiableiter

    inkl. Überspannungsschutz PV-Anlage

    inkl. Erdung

    inkl. Beantragung und Inbetriebnahme

    ohne Montage Gestell, ohne Ballastierung


    Angebot 2 netto 12.830,69 EUR

    28 St IBC Solarmodule MonoSol 340GS-HC 340 WP

    Montagegestell IBC AerolFix10EW Flachdach

    1 St Wechselrichter SMA STP 10.0-3

    inkl. Überspannungsschutz Kombiableiter

    inkl. Überspannungsschutz PV-Anlage

    inkl. Erdung

    inkl. Beantragung und Inbetriebnahme

    mit Montage Gestell, ohne Ballastierung


    Die beiden Angebote kann man leider nicht 1 zu 1 vergleichen, da bei Angebot 1 die Montage des Gestells nicht dabei ist. Was für Kosten kann man für die Montage ansetzten?


    Bei Angebot 1 wurde noch optimal ein Sonny Homemanager 2.0 für 690,00 EUR angeboten. Ist das ratsam?


    Was sagen die Speziallisten zu den Preisen und zu den Solarmodulen?