RWE /Sonnen Batteriespeicher wirtschaftlicher Totalschaden

  • Hallo zusammen,

    Mein 2016 eingebauter arWe Homestorage Batteriespeicher lud/entlud nicht mehr. Also hat mir ein Kollege von Sonnen bei der Diagnose mittgeteilt, das der Wechselrichter defekt sei.

    Die Austauschkosten liegen wohl bei 3200 Euro. Angebot folgt. Parallel möchte Sonnen mir ein Vorteilsangbot machen ( Upgrade auf neuen Speicher ) . Das wird aber doch wohl mindestens 5-6000 Euro kosten.

    Ich sehe da nicht@wirklich eine Lösung für mich. der Speicher hat pro Jahr rund 1400 kWh geladen.


    Das rechnet sich so schon nicht wirklich, aber die Kosten nun brechen mir das Genick.

    Kann man so was nicht instandsetzen lassen! Oder habe ich wenigstens die Möglichkeit einen solchen Speicher noch zu verkaufen ?

    Es ist ein Sonnen Batteriespeicher mit 4kwh

  • Hallo,


    mach mir mal ein paar Fotos von deiner Anlage. Mich interessiert vor allem der Wechselrichter.


    Mach mir auch ein Bild der Batterien. Welche sind das ? LiPo oder LiFePO4 Batterien.


    sonnigen Gruß

  • das rechnet sich auch dann nicht, wenn nichts kaputt geht.

    Jetzt natürlich gleich überhaupt nicht.

    Shit Happens - betrachte dich als "Pionier".

    So wie du da schilderst, wird es in Zukunft noch mehreren Speicherbesitzern gehen.

    Ich habe selber auch das was du schilderst, mit einem BYD Speicher von Fenecon erlebt.

  • lass doch den Wechselrichter mal von jemanden prüfen, der Ahnung davon hat. Es könnte ja auch nur ne Sicherung kaputt sein.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Mein Testspeicher 10 kWh funktioniert zwar einwandfrei, aber dass sich Speicher nicht rechnen, auch wenn die Batterien nichts kosten, wusste ich schon lange vorher durch schätzen über den Daumen.

    Aber gut hat man einmal mehr darüber informiert!:danke:

    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Die Austauschkosten liegen wohl bei 3200 Euro. Angebot folgt. Parallel möchte Sonnen mir ein Vorteilsangbot machen ( Upgrade auf neuen Speicher ) . Das wird aber doch wohl mindestens 5-6000 Euro kosten.

    naja manche empfinden die Reibungswärme, die dabei entsteht wenn sie über den Tisch gezogen werden, als wohlig!


    irgendwann platzt eben jede Seifenblase auch die Sonnenseifenblase!

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!

  • Auweia das werden die Sonnenjünger und "Pappnasen" hier im Forum gar nicht gern hören :ironie:

  • Ist doch ein super Angebot gleich nochmal ver... kauft zu werden/bekommen.

    Dieser Beitrag enthält Ironie.


    3200 für einen WR-Tausch, was läuft da falsch?


    Cloud kommt von klauen - mir könntest du sowas nicht verkaufen.

    Wie sehen die Rechnungen aus? Holst du da mehr raus als du jetzt reinstecken würdest?

  • Mit diesen Äußerungen haben einige dem TS sehr geholfen.

    Schämt euch ihr Pappnasen.

    9,1kwp - Süd (2009)

    2,5kwp - Nord (2019)

    Das beste Schnäppchen ist, wenn man das, was man nicht braucht, nicht kauft