687XX | 9.24kWp || 1094€ | Trina

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2020-09-01
    PLZ - Ort 687XX
    Land
    Dachneigung 24 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße
    Höhe der Dachunterkante 3.2 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp)
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1.5 %
    Grund der Investition Etwas Gewinn auf die Laufzeit wäre schön.
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. Juli 2020 29. Juli 2020 11. August 2020
    Datum des Angebots 2020-07-27 2020-07-28 2020-08-11
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1094 € 1355 € 1023 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp)
    Anlagengröße 9.24 kWp 9.24 kWp 15.64 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 28 28 46
    Hersteller Trina Jinko Trina
    Bezeichnung HoneyM TSM-340DE06M JKM330M-60H-V HoneyM TSM-340
    Nennleistung pro Modul 340 Wp 340 Wp
    Preis pro Modul 133.08 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller Fronius Kostal Kostal
    Bezeichnung Symo 10.0-3-M Plenticore plus 8,5 Piko 15 NG
    Preis pro Wechselrichter 1790.58 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Novotegra
    Bezeichnung Topfix (Querbelegung)
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung nicht bekannt nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo zusammen,

    nachdem ich nun schon wochenlang hier mitlese, soll es nun endlich Nägel mit Köpfen geben.

    Habe jetzt zwei Angebote in die engere Auswahl genommen, die ich von euch gerne kommentiert hätte.

    Wir sind ein vier-Personen Haushalt mit jährlichem Verbrauch von etwa 4000KWh.

    Vermutlich nächstes Jahr soll dann noch eine Klimaanlage mit etwa 5KWh angeschafft werden.

    Die zu belegenden Dachflächen haben etwa 23° Neigung, sind trapezförmig bzw. ein Parallelogramm

    und sind nach S/O und S/W ausgerichtet.

    Die drei einzelnen Module am Kamin sind inzwischen gestrichen, da ich die Fläche für Solarthermie nutzen

    möchte.

    Wegen Verschattung durch den Kamin muss ich den Solarteur noch einmal ansprechen.

    Jetzt werden sicher einige vorschlagen das Dach voll zu machen. Muss aber noch ein paar Kröten für die

    nächsten Projekte zurückhalten.

    Sollte ich noch wichtige Angaben vergessen haben, seid bitte nachsichtig, einfach fragen.

    Würde mich nun über Kommentare der Fachleute hier freuen.

  • Bin hier noch neu und definitiv kein Experte, aber jeder sagt dir, dass es sich lohnt das Dach direkt voll zumachen und nicht das Geld zurück zu halten. Sicherlich auch ein finanzielles Risiko, aber der kWp Preis vom 1. Angebot ist jetzt schon erstaunlich gut, davon würde ich hier nur träumen. Die Anlage sollte sich also selbst mit Kredit gut von alleine bezahlen. Ein solch großes Dach mit einer solchen Dachneigung schreit danach voll belegt zu werden. Einfach mal mit pv*Sol berechnen was für eine Ausbeute du bei vollständiger Belegung hast und durchrechnen was das Projekt so abwerfen würde. Denk dran: Die Einspeisevergütung sinkt immer weiter und in ein paar Jahren ärgerst du dich dann, nicht gleich das Maximum rausgeholt zu haben.

  • Das Geld für die ST siehst du nie wieder, außer du betreibst damit ein Schwimmbad, dann müsste man rechnen.

    Es ist genau wie schon gesagt wurde. Es wäre schade den Schatz nicht zu heben. Kostet ja nix unterm Strich.

  • Aber nicht mehr bei Anbieter 2; der sollte aufgrund des Preises schon raus sein.

  • Hat jetzt etwas gedauert, hatte noch andere Projekte zu erledigen.

    Auf meine Frage nach der N/O Dachfläche, will mir der Solarteur einen zweiten Wechselrichter verkaufen, da es drei Strings mit 15,64 KWp werden würden.

    Gibt es denn wirklich keine bessere Möglichkeit, oder hat der Solarteur einfach keine Lust?


    Robert

  • So, jetzt hat es mit der N/O Seite doch noch geklappt.

    Können die Profis bitte mal drüber schauen ob das Angebot passt?

    Falls ich noch etwas vergessen habe, nicht schlagen, fragen.

    Die SAT-Schüssel werde ich noch versetzen. Auf N/O habe mit 18 Modulen ich 4816 KWh errechnet.

    Auf S/O mit 18 Modulen 6487 KWh und auf S/W mit 10 Modulen 3600 KWh.



    Robert