Fronius Symo Gen24 Plus Notstrom

  • Hallo zusammen,


    der Fronous Symo Gen24 Plus ist einer der wenigen Wechselrichter, der eine "echte" Notstromfunktion bietet. Das sind in meinen Augen:


    * Netzunabhängiger Betrieb mit unterbrechungsfreier Versorgung über alle 3 Phasen (keine Phasenkopplung, sondern echter dreiphasiger Betrieb, d.h. Betrieb von Drehstromgeräten möglich)

    * Angemessene Lade-/Entladeleistung für den Notstromfall

    * Schwarzstartfähigkeit und im Grunde unbegrenzte Nachlademöglichkeit des Speichers im Offgrid-Betrieb

    * Automatische Umschaltung in den netzunabhängigen Betrieb und wieder retour.


    Der Wechselrichter schaltet bei Stromausfall nicht unterbrechungsfrei auf Nostromversorgung um (das scheint kein Wechselrichter zu machen), sondern braucht nach dem, was ich gehört habe, eine halbe Minute bis eine Minute, bis das Hausnetz wieder versorgt wird. Ursprünglich hatte ich geplant, die kritische Server- und Netzwerktechnik solange mittels USV zu überbrücken, aber in der vorläufigen Bedienungsanleitung für die Fronius Symo GEN24 [Plus] steht auf Seite 73: "Es darf keine Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) im Notstrom-Kreis betrieben werden".


    Was ist der Hintergrund dazu?

  • "... im Notstrom-Kreis...."

    hinter der USV ist es nicht der gleiche Stromkreis.


    Einige USVs bleiben im Notstromversorgungsmodus meines Symo im Batteriesicherungsmodus. Es liegt an der 53 Hz Frequenz

    6,2 kWp; Fronius Symo Hybrid 4.0-3-S; Battery 5 x 1,2 kWh; Notstromfunktion; Arduino Verbrauchsregler
    (Bitte entschuldigen Sie mein manchmal schlechtes Deutsch, es ist 'google translated')

  • Hm, ich verstehe das so, dass im durch den Symo versorgen Notstromkreis keine USV betrieben werden darf. Der Stromkreis, der nicht über den Symo notstromversorgt wird, kann eine USV haben, weil da ist der Strom bei Stromausfall ohnehin weg.


    Einige USVs bleiben im Notstromversorgungsmodus meines Symo im Batteriesicherungsmodus. Es liegt an der 53 Hz Frequenz

    Daran hatte ich auch schon gedacht. Hast du Line-Interactive (VI) oder Online-USVen (VFI)?


    Wird am PV-Point (also quasi der notstromversorgten "Steckdose" direkt am Wechselrichter) im Notstromfall auch ein 53 Hz-Netz ausgegeben oder sind es dort 50 Hz?

  • Wird am PV-Point (also quasi der notstromversorgten "Steckdose" direkt am Wechselrichter) im Notstromfall auch ein 53 Hz-Netz ausgegeben oder sind es dort 50 Hz?

    Gerade im Datenblatt nachgesehen: am PV Point sind es auch 53 Hz.


    Bleibt die Frage: warum dürfen keine USVen am Full Backup Notstrom-Kreis betrieben werden?

  • Die Line-Interactive APC BACK-UPS hat den 53-Hz-Wechselstrom nicht akzeptiert. Off-line APC CyberFort lässt den Notstrom durch.

    Ich habe keine spezielle Steckdose bei Symo. Der Wechselrichter erzeugt im Notstrommodus 53 Hz Wechselstrom.

    6,2 kWp; Fronius Symo Hybrid 4.0-3-S; Battery 5 x 1,2 kWh; Notstromfunktion; Arduino Verbrauchsregler
    (Bitte entschuldigen Sie mein manchmal schlechtes Deutsch, es ist 'google translated')

  • Bei meiner Online-USV (VFI) ist laut Hersteller ein Frequenzeingang von 50 Hz +/-5 Hz zulässig. Ich hoffe mal vorsichtig, dass die USV auch mit 53 Hz zurecht kommt, ohne in den Batteriebetrieb zu wechseln.


    Zumindest, sofern das von Seiten von Fronius zulässig ist, weshalb mich der Hintergrund dieser Anmerkung im Fronius-Handbuch interessiert.

  • Hallo beisammen,


    heute habe ich vom Fronius Support eine Rückmeldung erhalten: Wie auf Seite 73 der Bedienungsanleitung vom 09.07.2020 steht, ist es nicht erlaubt im Notstromkreis eine USV (wie z.B. von APC) zu verwenden. Sie kommt laut Support nicht mit den 53Hz klar.

    --> Meine Lösung ist einfach die USV in den Hauskreis zu hängen, der nicht im Notstromkreis hängt.

  • dann wird die usv aber auch nicht versorgt und nachgeladen, wenn der WR im ersatzstrommodus ist.

    vielleicht gibt es eine usv, die da nicht so hakelig mit der quellspannung ist?

    Klasse 1 USV VFI (Voltage and Frequency Independent from mains supply). hat zwar einen geringeren wirkungsgrad ~95% aber funktioniert wahrscheinlich auch mit 53Hz

  • Wie auf Seite 73 der Bedienungsanleitung vom 09.07.2020 steht, ist es nicht erlaubt im Notstromkreis eine USV (wie z.B. von APC) zu verwenden. Sie kommt laut Support nicht mit den 53Hz klar

    Danke, dass du die Rückmeldung vom Support mit uns teilst!


    Ich stolpere trotzdem über die Bezeichnung "nicht erlaubt". Wenn es lediglich daran liegt, dass die meisten USVen nicht mit 53 Hz klar kommen, dann sollte es meiner Meinung nach heißen "... nicht möglich".

    Die Formulierung "Nicht erlaubt" hat normalerweise andere Konsequenzen, z.B. im Schadensfall. Ich frage mich, ob noch andere Gründe, bspw. Gründe des Personenschutzes, dagegen sprechen.