SBS3.7 mit LG RESU 10M, Parametrierung

  • Hallo Forum,

    ich bin neu hier und habe ein Problem, für das ich trotz google und diesem Forum bisher keine Lösung finden konnte:

    Ich habe letztes Jahr im Sommer eine 8,86 kWp-Anlage mit 4 Strings und 2 SB4.0 selbst installiert, nur die AC-Seite hat ein Elektriker gemacht. Lief prima. Nun habe ich einen SBS3.7 mit enwitec-Umschaltbox und LG Chem RESU 10M nachgerüstet. Nach etwa 2 Wochen begannen Kommunikationsprobleme die ich dank besserer Kabel, Leitungsführung, exzellentem Support von enwitec und auch raschen Reaktionen seitens SMA mittlerweile fast im Griff habe. Ich habe die Schirmung des CANBUS-Kabels geerdet, die richtigen (!!!) CANBUS-Stecker am SBS und an der enwitec-Box benutzt, die DC-Eingänge neu angelernt usw. mittlerweile gibt es nur noch Kommunikationsstörungen (Fehlercode 10219 oder 10218) wenn gleichzeitig ein USB-Stick (USB 2.0) im SBS steckt. Das wundert mich sehr und dazu werde ich bei SMA noch ein Ticket aufmachen, wenn sich das reproduzierbar wiederholt. Und während ich das gerade schreibe kommt es wieder anders und die Kommunikation zum SBS ist futsch. So ein Sch... jetzt waren fast 48 Stunden keine Störungen, außer: Überstrom an Eingang A (Fehlercode 3801). Er macht dann einen Neustart Diagnosesystem.


    Jetzt meine Frage: mit welchem Wert soll ich das parametrieren? Es geht ja um den DC-Eingang am SBS, also was von der LG RESU 10 M kommt bzw. in diese rein geht.

    Die RESU10M hat etwa 175 V und am SBS3.7 soll man alle drei DC-Batterie-Eingänge (je 10 A) parallel schalten, also 30 A, richtig? Das wäre dann eine max. Leistung von 175 x 30 = 5,25 kW. Der SBS3.7 hat aber nur 3,7 kW AC-seitig. Im Moment habe ich 4800 W als max. DC-Leistung eingestellt, vorher hatte ich mal 3,68kW (=max. Leistung SBS3.7). D.h. es müsste zu einem "Überstrom" kommen, wenn die Ladeleistung mehr als 4,8 kW, bei 175 V also mehr als 27,4 A liegt. Das ist mir zu nah an 30 A...

    Also meine Frage:

    Hat jemand so ein System mit SBS3.7 und LG Chem RESU 10M am laufen und wie sehen da die Parameter aus.

    Oder ist Überstrom keine ernst zu nehmende Warnung?

    Er startet halt danach dauernd das Diagnosesystem neu...

    Jetzt wo ich fertig getippt habe läuft der SBS wieder normal.


    Ich wäre dankbar um hilfreiche Antworten,

    Robert

  • Guten Morgen,


    die Firmware ist die aktuelle: 3.0.31R


    Ich habe glaube ich den falschen Länderdatensatz eingestellt ([DE]...> 4,6kVA), obwohl der SBS ja nur 3,68 kW kann. Ohne GridGuard Code kann ich das aber nicht mehr ändern. Ich bezweifle aber, dass die Warnung "Überstrom" damit zusammenhängt.


    Ich wollte heute morgen alle Parameter exportieren, aber das hat nicht geklappt. Wenn ich heute abend zuhause bin, dann versuche ich es noch einmal bzw. stelle die relevanten Parameter hier ein.


    Besten Dank,

    Robert

  • Danke für den Hinweis!

    Wozu ist dann der Parameter "Firmware Update" = automatisch da?


    Ich probiere das heute Abend aus.

    Vielen Dank!

  • Also: ich bin ratlos.

    Ich habe das FW-update auf einen USB-Stick kopiert und an den SBS angeschlossen. Das hat nicht funktioniert. Es gab (Dank USB-Stick) wieder Kommunikationsstörungen und ich bin nicht mehr per webGUI auf den SBS gekommen. Er hing ewig (3 Stunden? in der boot-Schleife)

    Ohne BUC (CANBUS-Stecker abegezogen) hatte ich wieder Kommunikation zum SBS. dann habe ich die FW über LAN von meinem NAS aus installiert. Hat nicht geklappt. Nach Neustarts hat er dann irgendwann die richtige FW unten links angezeigt, aber den Installationsassistenten kann ich nicht ausführen. Bei der zweiten Seite stehen in den Buttons nur kryptische Zeichen und er reagiert nicht mehr.

    Wenn ich das FW-update wiederholen will, wie es in der readme_de.pdf stehet, dann kommt es nach etwa zwei Minuten zu einem Fehler. Das gleiche bei der FW 3.00.30R von der SMA-Homepage.


    Ich glaube, das Ding ist jetzt kaputt. Ich bin frustriert und gehe jetzt ins Bett.

    Hat jemand eine Idee, wie ich den SBS wiederbeleben und noch retten kann?


    Robert

  • Danke für die Blumen.

    Ich selbst halte mich nicht für doof.

    Wie soll man ein FW-Update machen, wenn es immer wieder zu Kommunikationsstörungen kommt und ich manchmal nicht auf die webGUI komme?

    So wie es in der SBS Anleitung steht: Ausschalten, USB Stick rein mit dem Verzeichnis UPDATE mit der richtigen FW drin und dann starten. Dann wieder ausschalten und neu booten. Leider stehe in der Anleitung nicht, woran ich erkenne, wann das Update fertig ist.


    Dann werde ich jetzt ein Ticket bei SMA aufmachen.

    Trotzdem Danke für Deine Tips,

  • SMA hat zur Zeit Probleme mit dem Ticketsystem. Ich konnte an den letzten beiden Tagen kein Ticket erstellen.

    Heute habe ich eine E-Mail geschrieben.


    Nach dem letzten Posting vonMatthias_Roeschinger habe ich das FW-Update auch über das webUI mit Geräteeinstellungen / Firmware Update probiert. Das startet ganz brav, aber nach etwa 1 Minunte kommt: Beim Firmware-Update ist eine Störung aufgetreten.


    Ich habe deshalb mehrfach FW-Updates mit USB-Stick gemacht. Das scheint zu funktionieren. Anfangs kam ich noch auf das webUI. Wie beschrieben wollte ich die DC-Eingänge zurücksetzen, aber da kommt die Meldung: Informationen liegen nicht vor.


    Ich bin inzwischen sehr sicher, dass das Kommunikationsmodul defekt ist, denn mittlerweile komme ich nicht mehr auf das webUI. Im sunnyportal wird unter Konfiguration / Geräte / SBS3.7 / Parameter folgendes angezeigt:

    Hardware-Version der Kommunikationsbaugruppe @0 30.07.2020 21:36:11 [Blockierte Grafik: https://www.sunnyportal.com/Images/history16.png]
    Seriennummer der Kommunikationsbaugruppe 0   30.07.2020 21:36:11 [Blockierte Grafik: https://www.sunnyportal.com/Images/history16.png]
    SUSyID der Kommunikationsbaugruppe 0   30.07.2020 21:36:11 [Blockierte Grafik: https://www.sunnyportal.com/Images/history16.png]
    Firmware-Version der Kommunikationsbaugruppe 0.00.0.N 30.07.2020 21:36:11


    Aus den ganzen Nullern schließe ich, das das Ding kaputt ist.

    Ich warte jetzt auf Montag, ob sich SMA meldet.


    Oder hat jemand noch eine Idee?