ertragsgesteuertes Schalten von Edimax-Steckdosen funktioniert seit 30.03.2020 nicht mehr

  • Hallo,


    ich habe ein Problem mit meiner Anlage von SMA (Sunny Home Manager 2.0 und Sunny Boy SB3.0-1AV-40). Bis zum 29.03.2020 lief alles einwandfrei. Ab dem 30.03.2020 werden nur noch meine Edimax-Steckdosen in den sogenannten "Muss-Zeitfenstern" vom HM ein- und ausgeschaltet.

    In den vom anliegenden Ertrag zu steuernden Zeitfenstern ("Kann-Zeitfenster") funktionieren seit dem das Schalten der Steckdosen nicht mehr. Das heißt, selbst wenn die Anlage wegen sehr hoher Erzeugung bereits abregelt, wird keines der Steckdosen während der "Kann-Zeitfenster" durch die Anlage eingeschaltet, was, wie schon erwähnt, bis zum 29.03.2020 noch einwandfrei funktionierte.

    Ich hatte aber keine Änderungen an den Einstellungen der Steckdosen im Sunny-Portal vorgenommen.


    Ich hatte mal vermutet, dass es vielleicht mit der Umstellung auf Sommerzeit zu tun haben könnte. Aber eine entsprechende Einstellung in den Konfigurationen des HM haben nichts gebracht.


    Hat jemand auch schon mal so ein Problem gehabt? Woran könnte es liegen?


    Meine weiteren Problemlösungsaktivitäten hierzu waren:


    • Support von SMA sagt:
      • Feststellung einer Kommunikationsstörung durch SMA --> Aber die war nur zeitweise. Hauptsächlich lief danach das System ja ohne diese Störungen und läuft üblicherweise immer noch so.
      • Löschen der angelegten Verbraucher (Edimax-Steckdosen) und neues Anlegen mit den gleichen Einstellungen wie bisher. --> brachte keinen Erfolg
      • Aktualisierung auf Firmware-Version 1.03.36.R --> Habe ich gemacht, ohne Erfolg.
      • Aktualisierung der Firmware einiger Edimax-Steckdosen --> Nach dem Update einer Steckdose, die ich bis heute nicht wieder in das Netz integrieren konnte, habe ich es bei einer zweiten erstmal gelassen. Fakt ist, dass alle noch in Betrieb befindlichen Steckdosen unabhängig vom Firmwarestanddurch den HM einwandfrei während der Muss-Zeitfenster und auch direkt über die entsprechende händische Anweisung im Sunny-Portal geschaltet werden können. Alle Steckdosen liefern zudem weiterhin Messwerte zurück. Außerdem habe ich von den 3 noch in Betrieb befindlichen Edimax-Steckdosen auch welche mit aktuellem Firmwarestand dabei.
      • an Installateur wenden
    • An Installateur gewandt - bislang noch keine Reaktion. Am Telefon schien er auch nicht besonders dazu motiviert zu sein bezüglich der Einstellungen im HM

    Aber vielleicht hat ja jemand von Euch den richtigen Lösungsvorschlag, damit meine Anlage wieder wie einst gewohnt läuft.


    Vielen Dank im Vorraus!


    RDL

  • - Sind im LOG Störungen der Kommunikation drin?

    - Meine "kann" Verbraucher wollten auch erst nicht, habe den Schieberegler nach links verschoben, so dass mehr "normale" PV Energie genutzt werden darf, nicht nur (Ab-)Regelenergie .

    PV Anlage(n): 2x 9,9kWp und ein Energievernichter mit 7,6kWh von BYD

  • Hallo,


    ich werde mal 2 Beispiele für meine Verbrauchereinstellungen hier einstellen.


    Beispiel 1:

    Über die Sinnhaftigkeit dieses "Verbrauchers" kann man sich natürlich streiten, aber es ist ein Beispiel dafür, dass die dazugehörige Edimax-Steckdose 799 eigentlich fast immer eingeschaltet sein sollte, sofern die 15 W von der PV-Anlage frei verfügbar sind. Ich habe da auch nicht viel mehr angeschlossen; manchmal max. 25 W.


    Gedacht ist diese Verbrauchersteuerung dazu, um Powerbanks aufzuladen.


    Das ist hier schon eine veränderte Einstellung. Ich glaube, ich habe den Netzbezug schon auf 15% hochgenommen, damit der HM2.0 die Steckdosen vielleicht doch ertragsmäßig steuern kann. Das macht er aber nicht.


    Dann habe ich halt noch ein "Muss"-Zeitfenster eingebaut, damit die Sache überhaupt noch automatisch läuft.


    Früher, also bis zum 29.03.2020, hatte ich eine Einstellung mit nur einem Zeitfenster und diese hat ja auch bis zu diesem Tag problemlos funktioniert.







    So nun zu Beispiel 2 einer Verbrauchersteuerung eines Tiefkühlschranks:


    Ziel der dazugehörigen Einstellungen war, den Tiefkühlschrank über die "Muss"-Zeitfenster so zu steuern, dass er auch an sonnenarmen Tagen ordentlich läuft. Dazwischen gibt es "Kann"-Zeitfenster, während dieser der Tiefkühlschrank Strom bekommen kann, wenn genug Sonne zur Verfügung steht, damit er dann möglichst nicht so oft in der sonnenarmen Zeit laufen muss.


    Zu erwähnen wäre noch, dass die "Muss"-Zeitfenster weitestgehend mit einem weiteren Verbraucherprofil eines normalen Kühlschranks abgestimmt waren.






    Aber auch bei diesem Verbraucher laufen nur noch automatisch die "Muss"-Zeitfenster.


    Ich betone nochmal, bis zum 29.03.2020 lief alles einwandfrei. Mit einem Schlag ab dem 30.03.2020 funktionieren nur noch die "Muss"-Zeitfenster automatisch, ohne dass ich an den Verbrauchereinstellungen zu diesem Zeitpunkt etwas geändert hatte.


    Gerade sehe ich, dass ich auf die Eintragungen des Analagenlogbuchs im Sunnyportal von Ende März 2020 nicht mehr zugreifen kann.


    Bezüglich der letztens erwähneten Kommunikationsstörung war dies ein Hinweis vom SMA-Support. Der hat mir am 02.04.2020 geschrieben:

    "Laut unserer Überprüfung gab es am 29.03.2020 Kommunikationsprobleme in Ihrer Anlage. Der Wechselrichter hat keine Leistungswerte (Pac) geliefert, sodass der Sunny Home Manager die Verbraucher nicht optimal steuern konnte.

    Das dazugehörige Diagramm sehen Sie in den Leistungswerte des Wechselrichters für den genannten Tag. Wir können nachträglich in diesem Fall nicht nachvollziehen, warum es zur fehlerhaften Übertragung kam.

    Aus diesem Grund müssen die Verbraucherprofile vom Sunny Home Manager erneut "gelernt" werden."


    Aber das neue "Lernen" hat bislang nicht funktioniert, trotz dass ich die Verbraucherprofile alle gelöscht und mit den gleichen Einstellungen wieder neu angelegt habe.


    Ich bekomme vom Sunny Boy aber kein Diagramm mehr vom 29.03.2020 angezeigt. Sehen kann ich aber noch das Diagramm im Sunny Portal von diesem Tag:



    Was mich beim Sunny Boy verwundert hat, ist, dass in der Gerätekonfiguration bei den "Geräten in der Anlage" ein Zähler an Speedwire zu sehen ist, der gleichzeitig unten als "Serial Numbers nutzbarer Zähler" bezeichnet unter "Gefundene Geräte" auftaucht. Beide haben die gleiche Seriennummer.


    Wenn ich die Ereignismeldungen des Sunny Boy für den betreffenden Zeitraum (gewählt 01.03. bis 12.04.2020) ausgeben lasse, dann ga es aber nur mal am 05.04.2020 eine Störung der Kommunikation zur Zählereinrichtung. Am 29. und am 30.03.2020 protokolliert er jeweils um 05:56 Uhr (die Sekunden unterscheiden sich etwas), dass eine Zeitstellung erfolgt. Am 29.03.2020 war dies die alte Zeit und am 30.03.2020 die neue Zeit.


    Im Sunny Portal ist aber nichts von der Kommunikationsstörung erkennbar:

    Soviel dazu erst einmal.