Einspeisevergütung für Juni mit 19% trotz Rechnungsdatum Juli?

  • Moin,


    mein Netzbetreiber hat mich gerade vollends verwirrt. Ich bekomme automatisch jeden Monat eine Abrechnung für die Einspeisung des Vormonats. Nun habe ich gerade die Rechnung vom 17.07. bekommen für die Einspeisung Juni. Dort sind 19% aufgeführt. Ein Anruf brachte die Info, dass die Leistung ja im Juni erbracht wurde, und deswegen 19% Anwendung finden, auch wenn die Rechnung mit Datum 17.07. ist und das Geld gerade erst überweisen wurde.


    Stimmt das? Ich dachte, das Rechnungsdatum ist ausschlaggebend und bin nun verunsichert, ob ich das in PV-Steuer "einfach" mit 19% verbuche und gut ist.Gibt es dann bei der UStVA im August noch ein Feld, wo man 19%-Beträge eintragen kann?


    Gruß

    Michael

    9,6kWp (Q.Cells Q.Peak-G5 320), Kostal Plenticore 10, BYD B-Box HV 10,24kWh, Az. -45° (SO), DN41°

    11,52kWp (IBC MonoSol 320 VL5-HC), Kostal Plenticore 10, Az. 38° (SW), DN39°

  • Eine korrekte Rechnung muss ein Leistungsdatum enthalten. => § 14 Abs. 4 Nr. 6 UStG

    Dieses Leistungsdatum ist für den Steuersatz relevant.

    Welches Leistungsdatum ist auf der Rechnung angegeben?

  • Die Lieferung/Leistung erfolgte im Juni, also 19% Mehrwertsteuer.

    Die Felder in den Formularen für 19% wird es auch weiterhin geben. Wichtig für Dich ist, dass Du die Umsatzsteuer richtig angibst.

    PV Anlage(n): 2x 9,9kWp und ein Energievernichter mit 7,6kWh von BYD

  • Vielen Dank euch beiden für die Antwort, bin erst heute zum Lesen gekommen. Dann passt ja alles und sollte so auch buchbar sein.


    Nochmal danke

    Michael

    9,6kWp (Q.Cells Q.Peak-G5 320), Kostal Plenticore 10, BYD B-Box HV 10,24kWh, Az. -45° (SO), DN41°

    11,52kWp (IBC MonoSol 320 VL5-HC), Kostal Plenticore 10, Az. 38° (SW), DN39°