Anlage wieder abgeschaltet

  • Leider ist das gezeigte Szenario dann so nicht realisierbar.


    Irgendwie braucht die Wärmepumpe die Info das kostenloser Strom zur Verfügung steht. Und das geht nur über entsprechende Implementierung in der Steuerung. In beiden Geräten: WR und WP. Im WR definiert man, wann die Info rausgeht und in der WP wird definiert man, was nach vorliegen der Info geschehen soll.


    Bliebe nur noch der theoretische Weg über eine externe Steuerung der Wärmepumpe: Info am WR auslesen, Steuerbefehl an die Wärmepumpe weiterleiten und Original-WP-Steuerung "überschreiben" bzw. "umgehen". Aber das wird wohl nicht mit unseren Mitteln funktionieren. Oder wer kann sowas programmieren? Nur eine elektrische Verbindung würde ja dazu führen, dass die WP in den Dauerbetrieb geht sobald Strom kommt. Sauna im Haus...


    Mal den WP-Hersteller angefragt? Auf- bzw. Nachrüstmöglichkeiten der SmartGrid-Fähigkeit?

  • Mal den WP-Hersteller angefragt? Auf- bzw. Nachrüstmöglichkeiten der SmartGrid-Fähigkeit?

    Ja, von dem kommt ja die Info dass die WP nicht smartgrid-fähig ist. Gut dann scheidet WP schon mal aus. Aber ZigBee sollte dann wenigstens mit WaMa und Trockner gehen?

  • Wenn Die einen entsprechenden Kontakt haben (was ich bezweifle), ja. Da kommen nur 6V oder 12V raus! Ist ja nur ein Steuersignal...


    Ansonsten bliebe nur noch, das Signal auszulesen und via externer Steuersoftware entsprechende Schaltsteckdosen anzusprechen... Diese Steuerung (Rapsberry o.ä.) braucht natürlich wieder Strom und Gehirnschmalz. Oder gibts da schon was Fertiges für uns?


    Ich stelle dann einfach den Timer an den Geräten (WaMa, GSP - mehr hab ich nicht) an, das ist zwar nicht 100% safe (große Wolke wenn die Maschinen anspringen...) aber Aufwand und Nutzen stehen im Verhältnis. Soviel Strom ziehen diese Geräte meistens nicht mehr heutzutage...

  • Ich stelle dann einfach den Timer an den Geräten (WaMa, GSP - mehr hab ich nicht) an, das ist zwar nicht 100% safe (große Wolke wenn die Maschinen anspringen...) aber Aufwand und Nutzen stehen im Verhältnis. Soviel Strom ziehen diese Geräte meistens nicht mehr heutzutage...

    Ja Zeitschaltuhr wäre dann im Endeffekt die letzte Lösung auch für mich wenn das andere nicht ginge. Ich meine aber dass die Smart Energy Dinge von Solaredge über Funk können, so dass ich das SmartEnergy Relais einbauen könnte und damit die beiden Funksteckdosen für WaMa und Trockner steuere.

  • uwe767

    Bei Solaredge brauchst Du das Zigbee Modul. Erst wenn dieses im WR installiert ist, bekommst den Menüpunt "SmartEnergy". Dazu kommen an die Geräte Zigbee Funkschalter welche je nach Verdrahtung mit dem Gerät entweder potenzialfrei geschaltet werden (Gerät benötigt dafür einen potentialfreien Schaltkontakt) oder aber die Stromzufuhr zum Gerät unterbrochen werden kann.


    Eine zeitgemässe Brauchwasser-WP oder auch WP Heizung hat in aller Regel einen oder mehrere potenzialfreie Schalteingänge die benützt werden können. Bei den BWWP gibtd dazu meistens ein Menüpunkt "PV-ERTRA" oder ähnlich. Dieses übersteuert die Standardeinstellungen wenn am Schsltkontak eine Freischaltung vorliegt.


    Im Monitoring von SE kann man anschliessend bequem für jeden Schalter die Schaltbedingungen für das Gerät dahinter konfigurieren und auch die Schalter bei Bedarf manuell steuern oder Szenarien festlegen.

    -------------------------------------------------

    Anlagenhersteller: SolarEdge

    Leistung: 10.2kWp

    Module: 30 x LG NeON2 340W Cello

    --Süd-Südostausrichtung -10°, 5° Netto-Aufständerung (Pultdach)--

    Wechselrichter: SE10K

    Batteriewechselrichter: SE3500H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)

    Anlage in Betrieb seit: 12.06.2019

  • .....Eine zeitgemässe Brauchwasser-WP oder auch WP Heizung hat in aller Regel einen oder mehrere potenzialfreie Schalteingänge die benützt werden können. Bei den BWWP gibtd dazu meistens ein Menüpunkt "PV-ERTRA" oder ähnlich. Dieses übersteuert die Standardeinstellungen wenn am Schsltkontak eine Freischaltung vorliegt....

    So was hat/kann meine WP leider nicht.


    Aber super wenn das mit dem ZigBee und funkmäßig geht, dann kann ich immerhin die Waschmaschine und den Trockner damit regeln. Das einzige ist, im WP Manager steht Solarspeicher 150°C unter Service Information Temperaturen

  • Das wäre dann mit den 150°C wohl für einen Solarkollektoren - Heizkreis den man zusätzlich unterstützend an die WP hängen könnte um die Heizung zu unterstützen.

    -------------------------------------------------

    Anlagenhersteller: SolarEdge

    Leistung: 10.2kWp

    Module: 30 x LG NeON2 340W Cello

    --Süd-Südostausrichtung -10°, 5° Netto-Aufständerung (Pultdach)--

    Wechselrichter: SE10K

    Batteriewechselrichter: SE3500H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)

    Anlage in Betrieb seit: 12.06.2019

  • Das einzige ist, im WP Manager steht Solarspeicher 150°C unter Service Information Temperaturen

    Da ist wohl in den Einstellungen ein Temperaturfühler definiert. Gibt es den tatsächlich? Wenn nicht, dann kannst du den sicherlich irgendwo in den Einstellungen deaktivieren. Dass der 150°C anzeigt, liegt in der Programmierung begründet: Sollte ein Kabelbruch vorliegen, wird der Steuerung ein sicherer Wert vorgegeben, damit die Solarumwälzpumpe dann auf jeden Fall läuft, um auszuschließen, dass der Kollektor überhitzt und auskocht.

    9,99kWp 110°; 20°DN; 37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20, HM 2.0 und SAE,

    Nibe F1155-6 mit RGK im sanierten Altbau von 1909

  • JEDE Wärmepumpen kann man "smart" machen, denn alle WP haben Eingangsfühler Boilerfühler, Rücklauffühler, Pufferfühler und Außenfühler. Jede WR mit bzw ohne Datenlogger kann man per Relais alle Fühlerwerte per Zusatzwiderstand vortäuschen.

    Ich hab ein alten 11 kW Sole Dimplex WP und läuft 90 % NUR mit PV Strom.

    16, 53 kWp Frankfurt Solar, Sunny Boys 04.2012
    3, 75 kWp Yingli, 6, 00 kWp Bosch, 04.2014
    10,00 kWp Bosch, STP 17000TL 05.2015
    6,00 kWp Bosch, ca.40 kWp Bisol (8 € Modul), 1 VT-80, 48 V 620 Ah Staplerbatterie , 5000 VA Victron Multiplus II

    SB 4000TL und Huawei 33KTL-A 05.2019