Anlage wieder abgeschaltet

  • Heute wurde meine PV Anlage durch den Elektriker in Betrieb genommen. So weit alles gut und läuft alles. Nachdem er fertig war, hat er die Anlage allerdings abgeschaltet, da der VNB Syna noch nicht da war und die Endabnahme gemacht hat. Ich dachte eigentlich, dass es jetzt schon möglich wäre einzuspeisen, da die Produktion ja läuft? Bilder von den Zählerständen (WP und Haushaltzähler habe ich gemacht). Zur Zeit läuft ja der gesamte Strom teuer über den Haushaltstromzähler. Wie wird das denn alles abgerechnet und vergütet? Und wann kann ich die Anlage wieder einschalten? :juggle: Für die EEG Vergütung gilt ja das heutige Datum der Inbetriebnahme und somit 9,03 ct/kWh, bzw. 8,78 ct/kWh.

  • Was willst Du denn jetzt hören?

    Die Syna schon etwas speziell zu sein.

    Ja, Du kannst das anschalten.

    Ob es Geld für die Einspeisung gibt, ich wünsche auch Dir viel Glück.


    Du schreibst von HH und WP Zähler … aber alles läuft über HH Stromzähler … verstehe ich nicht.


    Schau mal hier:

    Syna Einspeisezusage überfällig

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Jo...

    Bis die Kaskadenschaltung endlich von der Syna vorgenommen wird, läuft die Stromabnahme des Haushalt- und Wärmepumpenstroms zusammen nur über den HH Zähler und nicht mehr getrennt über den WP und HH Zähler. Wenn ich das richtig verstanden habe.

    "Schau mal hier:"

    ...hab ich...

  • Bist Du denn sicher, dass du die Zählerkaskade und den WP Zähler überhaupt haben willst?
    Beides ist nicht umsonst, der WP Zähler kostet jedes Jahr GG, das freut nur einen...


    Wenn Du jetzt HH und WP Zähler hast, dann wird jetzt nur HH (oder WP) den PV Strom nutzen können.

    Die andere Einheit kommt da nicht dran, dafür ist ja die Kaskade gedacht.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Setzt hohen Verbrauch, niedrige GG beim WP Zähler und einen günstigen WP Tarif voraus … ich würde es halt vermeiden wollen, auch wenn es knapp ist.

    Kannst das Rechenergebnis ja mal hier vorstellen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • 127,- GG kostet der HH Stromzähler.

    Der WP Zähler kostet dann nur 37,- oder 67,-?

    Das ist wenig.


    Zwei Zweirichtungszähler müssen eigentlich auch teurer sein, als nur einer und ein Zweitarifzähler...

    Vielleicht verstehe ich Konzept 3 auch nicht, weil ich es gerne vermeide.

    Eigentlich muss da ja auch irgendwo noch ein Zweitarifzähler sein. :juggle:


    In allen 3 Modellen ist nix bei Einspeisung und Direktverbrauch eingetragen.


    So ganz glaube ich noch nicht, dass die Kaskade für dich wirklich die beste Lösung ist.

    Bist Du damit eigentlich auch automatisch auf den VNB als Stromlieferant verhaftet?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5


  • Das sind die Daten die ich eingegeben habe. Bis auf Kosten Kaskade, die ich nicht kenne habe ich alles ausgefüllt. Zusatzkosten Zähler WP sind geschätzt von mir...Selbst wenn ich den mit 120€ angebe und Kosten Kaskade mit 200€ ist das immer noch die beste Variante....

  • Wie wird das denn alles abgerechnet und vergütet?

    gar nicht wenn die Anlage aus ist. Willst du Strom gewinnen und vergütet bekommen?

    wann kann ich die Anlage wieder einschalten?

    JETZT. Den VNB braucht es für die Abnahme nicht. Siehe EEG.

    Zählerstand notieren falls sich der Z rückwärts drehen sollte.

    Dazu gibt es doch alle drei Tage einen Thread - bitte nenne mir eine Rechtsgrundlage warum die Anlage aus bleiben müsse. Bin gespannt.