Syna Einspeisezusage überfällig

  • Hi,

    ich habe am 19.5. bei der Syna ein NAB gestellt. Leider habe ich bis heute (Fristablauf 8 Wochen, falls ich richtig rechne), keine Einspeisezusage erhalten.

    Als Antwort auf meine mehrfachen Anrufe habe ich erhalten:


    - ich soll doch erstmal alle Formulare einreichen

    - der Vorgang liegt bei der Netzprüfung auf dem Tisch

    - Der Vorgang soll jetzt "mit Prio" behandelt werden

    Auf Mails (u.a. mit Hinweis auf die Frist) erhalte ich nur die Eingangsbestätigung, keine Antwort.



    Alle! geforderten Unterlagen sind (mittlerweile) unterschrieben und eingereicht

    Anlage ist in Betrieb genommen und einspeisebereit

    Zählerantrag durch E ist gestellt



    Wie soll ich mich nun verhalten?

    Die Clearingstelle habe ich bereits angeschrieben, aber noch keine Antwort erhalten.

    Einen Anwalt kenne ich bisher nicht und kann auch die Kosten noch nicht beurteilen. Kann mir jemand einen empfehlen?


    Gibt es noch andere Möglichkeiten?

    Am liebsten wäre mir ja eine Email mit der Einspeisezusage in meinem Postfach... :rolleyes:


    Grüße,

    piffpaff

  • Nicht "einspeisebereit" sein, einspeisen, sprich anschalten.


    Deine Konfiguration mit 3,6KWp und 4,8KWh Speicher klingt leider äußerst gruselig.

    Was ist denn da schief gelaufen?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Nicht "einspeisebereit" sein, einspeisen, sprich anschalten.

    Sobald ich die Einspeisezusage habe, gerne. Dass ich nicht auf den Zähler warten muss, ist mir bewusst, ohne Zusage scheint mir die Situation aber anders zu sein. Hast du Argumente, dass ich auch keine Einspeisezusage brauche?


    Deine Konfiguration mit 3,6KWp und 4,8KWh Speicher klingt leider äußerst gruselig.

    Ähhh.. ich muss wohl mal meine Signatur überarbeiten... 13,3kWp einspeiser, die Batterie ist Hobby.


    Grüße,

    piffpaff

  • Es gilt das EEG, bis 30KWp hat der VNB gar keine andere Wahl, als JA zu sagen.


    Ähhh.. ich muss wohl mal meine Signatur überarbeiten... 13,3kWp einspeiser, die Batterie ist Hobby.


    Besser ist das.

    Wie heißt das Hobby denn?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Es gilt das EEG, bis 30KWp hat der VNB gar keine andere Wahl, als JA zu sagen.

    Und das bedeutet, dass ich nicht auf seine Zusage warten muss? So wie ich es verstanden habe, ist das NAB dafür, damit der VNB weiss, ob er sein Netz ausbauen muss... und dann muss ich ggf. warten, bis das fertig ist.

    https://www.clearingstelle-eeg…t/files/Votum_2013_35.pdf


    Wie das Hobby heisst? Pylontech US2000Bplus;)

  • Wenn in der Nachbarschaft alle Lichter ausgehen, sobald Du einschaltest, kannst Du de VNB ja eine Postkarte per Brieftaube zusenden, dass er noch was tun muss.


    Es ist schlimm genug, dass Du für die KWh kein Geld sehen wirst, weil der Zähler noch fehlt.

    Bezugszähler bremsen läuft unter "einfach machen und weniger fragen".

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Es ist schlimm genug, dass Du für die KWh kein Geld sehen wirst, weil der Zähler noch fehlt.

    Bezugszähler bremsen läuft unter "einfach machen und weniger fragen".

    Das hoffe ich nicht, sobald ich einspeise, werde ich nach meinem eigenen Zwischenzähler abrechnen.

    Bezugszähler bremsen wiederum läuft schon seit der IBN -> Nulleinspeisung.

  • Viel Glück.

    Ich würde es einfach laufen lassen, Überschuss geht für umme ins Netz und fertig.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Anlage ist in Betrieb genommen und einspeisebereit

    13 kWp würde ich laufen lassen wenn die Spannung nicht höher als 240 V auf allen Außenleitern liegt. Was sagt der WR?

    seit der IBN -> Nulleinspeisung.

    Wozu, ist das Netz bei dir so überlastet oder wovor hast du Angst?

    Dir kann nichts passieren. Wenn ihnen die Anlage nicht passen würde hätten sie das längst mitteilen können. Ganz ehrlich, 13,8 kWp sind lächerlich. Jede Großküche hat größeren Einfluss auf das Netz als deine Kleinanlage. Nimm die Drosselung nhoch auf 70% am NVP und freu dich. Was willst du sonst abrechnen? Und wann war IBN? MaStR erledigt?

  • Was sagt der WR?

    231,229,231 aufgerundet. Ohne Einspeisung - kann grade nicht umschalten.


    Ich meine mich erinnern zu können, dass du in einem anderen Thread geschrieben hast, einspeisen ab Einspeisezusage. Wenn ich ohne Zusage einspeisen darf, wofür brauch ich die dann überhaupt?


    IBN 30.06., MaStR ebenfalls 30.06.