Byd HVS und KOSTAL Pöenticore

  • Hallo,

    hat schon jemand seine neue BYD HVS Box erhalten und kann ggf. über seine Erfahrungen mit dem KOSTAL Plenticore berichten.


    Danke

  • Meiner kommt am Donnerstag, werde ihn selbst anschließen, Kabel und alles liegen schon, String 3 ist schon für die Batterie eingerichtet. Vielleicht kann ich dann bald Auskunft geben...:/

    IBN 27.04.2020
    Module 11 * Trina Solar 335 (3,7 kWp Ost, 36°), 14 * Trina Solar 335 (4,7 kWp West, 36°)
    WR Kostal Plenticore plus 7.0
    Speicher BYD HVS Premium 7,7 kWh

  • So, mein BYD HVS 7,7 kWh wurde tatsächlich heute geliefert und ich habe ihn auch gleich selbst angeschlossen.

    Nach längerer Vorarbeit und Recherche hatte ich alle Kabel, Verbindungen und Anschlussarten vorbereitet und es hat geklappt.

    Die einzige Hürde war, dass der Stromspeicher nach Anschluss und Konfiguration durch die Be Connect App am Kostal Plenticore nicht wirklich erkannt / ausgelesen wurde. Die LED am BYD wechselte zwar von 12 * Blau, 1 * weiß (heißt Kommunikationsstörung) Zustand vor der Be Connect Konfiguration auf dauerhaft weiße LED (was ein gutes Zeichen wäre), aber der Kostal zeigte keine Werte an. Viele Versuche später hatte ich den BYD mal länger als 2 Minuten ausgeschaltet und neu gestartet und "Zack" war die Verbindung hergestellt.

    Leider habe ich heute keine Sonne mehr, um den BYD zu laden, aber zumindest Anzeige und Entladen funktionieren. Ich habe dann die maximale Entladung auf 45% im Plenticore eingestellt, ich möchte den Speicher erst einmal komplett laden bevor er leergesaugt wird. Auch das hat funktioniert, brav bei 45% hat er wieder Strom vom Netz geholt und nicht vom BYD.

    Soweit sieht erst mal alles gut aus, weitere Nachrichten gibts dann nach Nutzung :thumbup:

    IBN 27.04.2020
    Module 11 * Trina Solar 335 (3,7 kWp Ost, 36°), 14 * Trina Solar 335 (4,7 kWp West, 36°)
    WR Kostal Plenticore plus 7.0
    Speicher BYD HVS Premium 7,7 kWh

  • So, heute der erste Tag im regulären Betrieb und alles funktioniert wie es soll. Zuerst war der Stromspeicher nach heute Nacht im "Ruhemodus 1", ich hatte die letzten beiden Tage bei schlechtem Wetter wohl zu wenig Ertrag. Dann kam heute eine Weile die Sonne raus und der Speicher wurde geladen und bei ca. 55% dann auch wieder in den "Normalmodus" versetzt. Seitdem wurde er vollgeladen, zeitweise wurde auch wieder Leistung entnommen, z.B. Mittags beim Kochen usw.

    Alles wie geplant, jetzt muss ich die nächsten Tage beobachten, wie sich die "intelligente Batteriesteuerung" so verhält.

    Auch habe ich beim ersten Beobachten den Eindruck, dass deutlich mehr Leistung hineingegeben wird als dann gespeichert wird. Für eine Ladung von 34% auf 100% wurden 6,5 kWh Solarproduktion aufgewendet, das würde auf 100% hochgerechnet ca. 9,7 kWh für eine Ladung von 7,7 kWh bedeuten. Keine Ahnung, ob dies der Realität entspricht und ob dies dann mit rund 20% Verlust noch normal wäre. Vielleicht muss sich aber auch die Angabe der Prozente und auch sonst alles erst mal einpendeln...

    IBN 27.04.2020
    Module 11 * Trina Solar 335 (3,7 kWp Ost, 36°), 14 * Trina Solar 335 (4,7 kWp West, 36°)
    WR Kostal Plenticore plus 7.0
    Speicher BYD HVS Premium 7,7 kWh

  • So, heute der erste Tag im regulären Betrieb und alles funktioniert wie es soll. Zuerst war der Stromspeicher nach heute Nacht im "Ruhemodus 1", ich hatte die letzten beiden Tage bei schlechtem Wetter wohl zu wenig Ertrag. Dann kam heute eine Weile die Sonne raus und der Speicher wurde geladen und bei ca. 55% dann auch wieder in den "Normalmodus" versetzt. Seitdem wurde er vollgeladen, zeitweise wurde auch wieder Leistung entnommen, z.B. Mittags beim Kochen usw.

    Alles wie geplant, jetzt muss ich die nächsten Tage beobachten, wie sich die "intelligente Batteriesteuerung" so verhält.

    Auch habe ich beim ersten Beobachten den Eindruck, dass deutlich mehr Leistung hineingegeben wird als dann gespeichert wird. Für eine Ladung von 34% auf 100% wurden 6,5 kWh Solarproduktion aufgewendet, das würde auf 100% hochgerechnet ca. 9,7 kWh für eine Ladung von 7,7 kWh bedeuten. Keine Ahnung, ob dies der Realität entspricht und ob dies dann mit rund 20% Verlust noch normal wäre. Vielleicht muss sich aber auch die Angabe der Prozente und auch sonst alles erst mal einpendeln...

    Hallo vielen Dank für deinen tollen Bericht. Bin wirklich gespannt ob die 20 % bleiben

  • Zu den Verlusten kann ich bereits einen Update geben:

    Gestern Abend 19:00 Uhr war der Speicher voll (100%) und es wurden bis heute morgen genau 6,0 kWH Hausverbrauch aus der Batterie gedeckt, niedrigster Stand der Batterie dann 20%. Natürlich musste hier auch die Umwandlung von DC in AC durch den Wechselrichter erfolgen und ich habe schon beobachtet, dass dieser bei niedrigen Verbräuchen (über Nacht meist um die 200-300 W) schon hohe Verluste hat (zwischen 5%-10%).

    Ich habe dann bis gerade eben die Ladung des Speichers beobachtet, es wurden 4,4 kWh für 53% in den Speicher geladen (aktuell 73%).

    Ich erhielt 6,0 kWh für 80% = 75 Wh pro % beim Bezug aus dem Speicher.

    ich benötigte 4,4 kWh für 53% = 83 Wh pro % für das Laden des Speichers.

    Hier sehe ich also Speicher- und Wandlungsverluste von ca. 10%. Das dürfte in Ordnung sein.


    Was ich bis jetzt noch nicht optimal finde ist die "intelligente Batteriesteuerung". Ich kann eigentlich bisher nur erkennen, dass er zumindest Anfangs alle überschüssige Leistung in den Speicher schickt. Eigentlich dachte ich, er würde nur bis zu einem gewissen Anteil den Speicher Laden und auch teilweise Einspeisen. Evtl. muss das Ganze noch "Anlernen", evtl. ist die intelligente Steuerung für mich auch gar nicht geeignet, da ich bei meiner Ost-West-Anlage so gut wie nie in die 70%-Abregelung laufe. Laut Bedienungsanleitung ist aber genau das wohl der Hauptgrund für die "intelligente" Steuerung, dass die Ladung in diese Zeit verschoben wird, um die Abregelung zu umgehen (die bei mir ja nicht stattfindet). Evtl. kann er dann auch nichts "intelligent" steuern, denn eine Prognose oder ähnliches hat Kostal ja nicht...

    IBN 27.04.2020
    Module 11 * Trina Solar 335 (3,7 kWp Ost, 36°), 14 * Trina Solar 335 (4,7 kWp West, 36°)
    WR Kostal Plenticore plus 7.0
    Speicher BYD HVS Premium 7,7 kWh

  • OK, Update zu den Werten:

    Gestern Nachmittag (100%) bis heute Morgen wurde der Speicher bis auf 5% Entladen, dabei konnte ich 6,95 kWh nutzbare (AC) Leistung entnehmen. Also liegt die max. nutzbare Leistung bei ca. 7 kWh (das finde ich vollkommen OK, völlig leer (unter 5%) bekommt man den Speicher (zumindest mit dem Kostal) eh nicht und ich werde zur Schonung auch wieder eine höhere untere Entladegrenze festlegen).

    Das entspricht ca. 73 Wh pro % beim Bezug aus dem Speicher.


    Heute morgen endlich ein sonniger Tag und der Speicher wurde in einem Rutsch vollgeladen (1% wurde zwischenzeitlich noch entnommen, weil für den Haarföhn noch nicht genug Leistung vorhanden war ;-). Dabei dabei wurden 7,63 kWh für das Aufladen von 96% benötigt.

    Das entspricht ca. 80 Wh pro % für das Laden des Speichers.


    Es bleibt also bei den ca. 9-10% Speicher- und Wandlungsverlusten, laut Internetrecherchen kommen hier die aktuell besten System-Kombinationen auf ca. 9%. Also kann ich davon ausgehen, es ist alles in Ordnung und bin zufrieden.

    IBN 27.04.2020
    Module 11 * Trina Solar 335 (3,7 kWp Ost, 36°), 14 * Trina Solar 335 (4,7 kWp West, 36°)
    WR Kostal Plenticore plus 7.0
    Speicher BYD HVS Premium 7,7 kWh

  • Hallo,


    vielen Dank für die Übersicht. Woher stammt das Bild welche Anwendung/App ist das?


    Dein Erfahrungsbericht ist auch sehr toll. Hoffe das mein BYD diese Woche aktiv wird...und ich ähnliche Ergebnisse erziele...