24145 | 9.9kWp || 1300€ | Heckert Solar

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2020-09-07
    PLZ - Ort 24145
    Land Deutschland
    Dachneigung 42 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 7 m
    Breite: 10 m
    Fläche: 69 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 958
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0.8 %
    Grund der Investition Maximale Rendite
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 13. Juli 2020
    Datum des Angebots 2020-07-09
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1300 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 958
    Anlagengröße 9.9 kWp
    Infotext Überregionaler Anbieter, Montage vor Ort durch Partnerfirma
    Module
    Modul 1
    Anzahl 30
    Hersteller Heckert Solar
    Bezeichnung Memo 2.0 60 M
    Nennleistung pro Modul 330 Wp
    Preis pro Modul 115.5 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung Symo 3-20 kw
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Würth
    Bezeichnung Solar-Befestigungssystem Zebra
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Korrektur- im Angebot fehlte der Preis für den Wechselrichter, da ich ursprünglich mit Speicher angeboten bekommen habe, wo ein WR integriert ist.

    Aufgrund der Beiträge hier plane ich jetzt - trotz E-Auto und 6500kWH-Jahresverbrauch- ohne Speicher.


    Habe jetzt für einen Fronius 20-3 ca. 2.860.- EUR netto eingerechnet und komme somit auf ca. 1.300EUR/kWH.


    Passt das?

  • - Bei den Dachmaßen passen mind. 36 Module, 4 Reihen á 9 Module. Gibt es störende Aufbauten oder warum wird nicht sinnVOLL belegt?
    - Was rechnest Du bei einer 10 kWp Anlage mit einem 20-er SYMO? Der 10-er reicht aus.
    - Gerade bei einem hohen Stromverbrauch macht ein Speicher weniger Sinn, oder was bleibt für den Speicher übrig? Zudem widersprechen sich "Maximale Rendite & Speicher" und ein E-Auto aus dem Speicher zu laden ist auch sinnfrei.

    Rechnet man locker €1000,- für einen passenden WR runter, liegst Du bei €1200,-/kWp. Dieser Preis sollte dann all in sein, also auch das Fronius Smartmeter beinhalten.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • zu teuer, aber bei zwei Vertragspartnern wollen ja auch beide was verdienen.

    Steuerung für 70% weich und Ansteuerung Ladestation sollte dabei sein.

    Schau welches System dir liegt, damit bestimmst du dann eventuell auch den WR Hersteller.

    Ab Herbst gibt es auch eine Ladestation von SMA.

    go-e kann auch mit Börsenstrompreis via Awattar