Enervie Vernetzt Gmbh

  • Hatte nach IBN im November 19 den "Vertrag" nicht unterschrieben, nur Datenblatt mit Anlagendaten und Bankverbindung etc. gesendet und Einverständnis zur Rechnungsabwicklung. Danach kam - gar nichts, noch nichtmal die Vergütungszahlungen. ;(


    Hatte das dann erstmal als Retourkutsche aufgefasst und mich innerlich auf "das Schlimmste" eingestellt.

    Seit März dann eigene Rechnungen gestellt - die seitdem prompt gezahlt werden.

    Als Grund wurden und werden weiterhin interne Probleme mit der Umstellung der Abrechnungssoftware genannt - mit dem monatlich (sic.!) eingehenden brieflichen Hinweis, dass es spätestens ab dem folgenden Monat funktioniere.

    Kann man glauben oder nicht - aber solange die Zahlungen eingehen - alles oke! 8)

  • sunworx1001 Bekommst Du im Gegenzug Rechnungen für Messestellenbetrieb und EEG- Umlage?


    Ich habe jetzt erstmal geantwortet, dass ich keinen Vertrag unterschreiben werde, dass ich keine Abschläge möchte und dass ich mit Gutschriften einverstanden bin, solange diese regelmäßig (jährlich), pünktlich und korrekt sind.

    Wenn ich darauf nichts höre ist mir das auch recht, dann schreibe ich im Januar ne Rechnung und gut.

  • Bekomme vereinbarungsgemäß monatliche Vergütungen, keine Abschläge. Hängt ja von der Anlagengrösse ab. Die Kosten für Zähler und Messung sind im Preisblatt online gestellt. Die habe ich aber nicht einfach abgezogen (buchhalterisch falsch wg. der MwSt. die sonst dem Staat entginge) sondern zusätzlich eine Gutschrift erstellt, d.h. jeden Monat eine Rechnung auf Basis des online abgelesenen Zählers* (Enervie Metering) sowie eine Gutschrift.

    Das Saldo ist dann der zu überweisende Rechnungsbetrag (RE-Brutto + GU-Brutto).


    *Natürlich abzüglich des vom Direktvermarkter zu leistenden Anteils (Marktwert) als Nettowert, denn die DV-Kosten musst du natürlich selber tragen.

  • Ich lese das nix böses. Aber gegenüber VNB/MSB Brandschutz unterschreiben zu müssen sehe ich als Verstoß gegen das EEG, wonach kein Vertrag erzwungen werden darf. Der gMSB muss m.W. messen.

  • pflanze Ja das mit dem Brandschutz finde ich auch komisch. Eigentlich müsste ich erstmal den Versicherungswert anfragen, mal schauen was die zwei Easymeter kosten :D


    Dass Voraussetzung für den Messstellenbetrieb die Abrechnung im Gutschriftenverfahren ist finde ich auch ein bisschen merkwürdig, nicht dass die dann wieder ein halbes Jahr dafür brauchen (wie für den Einspeisevertrag).

  • Voraussetzung für den Messstellenbetrieb die Abrechnung im Gutschriftenverfahren

    ist genauso nicht haltbar.