Wer ist Admin?

  • Mit meinem Installateur hatte ich letztes Jahr meine PV-Anlage eingerichtet. Als ich jetzt keinen nternetzugriff mehr hatte, habe ich den Einrichtungsassistenten noch einmal gestartet und dabei festgestellt, dass ich nicht mehr in den Adminbereich komme (Passwort funktioniert nicht). Auf Anfrage teilt der Installatuer mir mit, dass ich da als Eigentümer und Nutzer der Anlage nicht rein darf. Ich zweifele da dran und würde gerne wissen, welche Einstellmöglichkeiten ich damit verpasse. Wer kann helfen?

    • Hilfreichste Antwort

    Deine Anlage, dein Eigentum, dein Passwort. Wer ist in der Verantwortung/Haftung, der Anlagenbetreiber, also du. Ich würde nochmal freundlich, bestimmend mit deinem Erbauer reden...


    Was ist wenn der Erbauer pleite geht, keine Lust mehr hat oder vom Bus überfahren wurde, also nicht nachgeben.

    Hat er bei jedem Kunde das gleiche PW oder individuelle. Wo gespeichert, wo gesichert (was ist wenn seine Firma abbrennt) wer hat Zugang zum PW...kannst ja mal ein wenig Fragen

    9KWp mit 30 mal AUO BenQ Solar SunVivo PM060MW2 300 Watt / Fronius Symo 8.2-3-M / Fronius Smart Meter / Dachneigung 50° und 30° / Ausrichtung -10° Süd / seit 06.04.2018 in Betrieb

    5,28KWp mit 16 mal Panasonic HIT330 / Fronius Symo 5.0.3-M /Dachneigung 30° / Ausrichtung -10° Süd / seit 28.11.2019 in Betrieb

  • Offtopic: Auf der "Datamanagercard" von Shadow3561 sind doch ALLE Passwörter drauf - also auch das, was der Installateur eingestellt hat. Der verschenkt diese Karte eventuell sogar gegen eine Spende.. :)


    Zum Thema: Skorpio2de : Es liest sich so, als wärst du vor dem "Reset" in den Adminbereich gekommen... Jetzt ist das Passwort vermutlich das Werks-Standardpasswort?! :/

  • Moin,

    es gibt kein "Werkspasswort".

    Die Passwörter "user" , "service" und "admin" werden bei der Inbetriebnahme des WR vom Installateur vergeben und sind auf der DatamanagerCard gespeichert.

    Wenn man nicht an das Passwort kommt dann bleibt nur der Gang zum Fronius Support oder man besorgt sich eine neue DatamanagerCard und tausch sie gegen die vorhandene aus.


    Mit freundlichen Grüßen