Strom an Nachbarn/Mieter

  • Hallo,


    Wir Besitzen 2 Doppelhaushälften. Die eine bewohnen wir selbst, die andere haben wir vermietet.

    Nun haben wir auf dem Dach eine PV-Anlage und würde gerne unserem Nachbarn/Mieter den Strom verkaufen.


    Können wir/er bei unseren Stadtwerken beantragen das sie den Zähler seinen Zähler abbauen und den HAK stilllegen (ja mir ist bewust das das etwas kosten wird)

    Und dann einen Elektriker beauftragen ein Privates Kabel von unserer Unterverteilung in Seine Unterverteilung zu legen. Da wo vorher der Zäher vom EVU hing würden wir einen geeichten Privaten Zähler für die Abrechnung aufhängen und dann einen Vertrag abschließen ?


    Gibt es noch etwas zu beachten?

    Oder gibt es Firmen die uns bei genau dieser Abwicklung helfen können?


    Vielen Dank im voraus.

  • Da wirst du dich schwer tun....


    Das verstößt nämlich auch gegen das Recht den Stromanbieter frei zu wählen.


    EEG Umlage würde natürlich auch vollumfänglich anfallen....

    ab jetzt - Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima !

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    Für 2021 sind die Auftragsbücher zu - evtl noch Flachdachbausätze möglich.

  • rechne dir das lieber vorher genau durch bevor du weiter planst

    und dann überleg dir ob da Chance und Risiko in einem vernünftigen Verhältnis stehen.


    Du schreibst "nun haben wir auf dem Dach eine PV Anlage", aber in deinem Profil steht "in Planung".

    was ist davon aktuell?

    wenn die Anlage schon da ist, gibt es ein Bild davon ?


    ich vermute ...