Ausrichtung der Anlage

  • Guten Tag

    Ich wohne bei Bitburg und möchte mir ein Balkonkraftwerk zulegen. ca 600 Watt.

    Den Strom benötige ich Morgens bis 11 Uhr und Nachmittags.

    Was ist am besten für mich?

    2 Module nach Süden und 1 Wechselrichter oder

    je ein Modul nach Osten und eins SSW mit 2 Wechselrichtern.

    Die Anlage käme auf eine Gaube. Hänge Bild an.

    Für eine Antwort wäre ich dankbar.

  • Südausrichtung hat sich schon bewährt.


    Erstmal de Befestigung auf der Gaube klären.

    Ist das Stehfalzblech?
    Kommst Du da einfach über ein Fenster dran?


    2 Module

    EVT560 mit 2 Eingängen

    passende UK nehmen

    ...das wäre der Weg.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hallo

    Werde ich klären.

    Montage mit einem Steiger. Materialtransport sollte kein Problem sein.

    Wenn es sein muss komme ich da ran durch eine Dachluke.

    Natürlich kriege ich da keine Module durch. Wäre aber die einzige Möglichkeit für Südausrichtung ohne Beschattung

    Was bedeutet UK ?

    Gruß Jo

  • Was für eine Dachneigung hat das Stehfalzdach?
    Sieht flach, Module sollten hochkant, also mit der kurzen Seite zur Traufe montiert werden.

    Putzen dürfte ein Thema sein so 1-2 Mal im Jahr.


    Ich habe leidvolle Erfahrung mit Taube, baue am besten sofort einen Taubenschutz drumrum, damit keine Viecher drunter nisten. Neben Dreck sind die Tiere vor allem irre laut.


    Hier ist gerade was im Angebot....

    Biete: Ca. laufende 30 m Dachrinnenbürsten / Taubenabwehr / Rinnenraupe

    Ein Jahr lang haben uns Tauben geplagt und die PV Anlagen zugekotet.

    Als erste Hilfe wurden die hier angebotenen Dachrinnenbürsten in Eigenregie montiert. Leider blieben die Tauben trotzdem noch längere Zeit sehr hartnäckig.

    Nach Montage einer…
    95 €

    … ca. 8m wirst Du brauchen.


    UK ist Unterkonstruktion … blöde Abkürzungen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Ich würde 3 Module flach liegend ballstiert wie folgt aufbringen:

    Bautenschutzmatte auslegen - darauf 4-6st gebohrte Betonplatten - auf diesen die PV-Schiene verschrauben - darauf 3-4 Module befestigen. Ich würde so weit wie möglich ans Dach ran gehen und nicht nach vorn auf der Gaube.

    Als WR eigent sich ein Solis 700 der auf 600W begrenzt werden kann. damit hast du auch bei wenig optimalen Bedingungen noch 2-400W anliegen um den Hausverbrauch zu kompensieren.


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Von dem Vorgehen mit Ballast und Bautenschutzmatte würde ich dringend abraten.

    Das Dach wird eine Dachneigung haben, recht sicher > DN5.

    Da wandert die Anlage und kann komplett abrutschen:!:


    Geeignete Stehfalzklemmen nehmen, die Anlage muss mMn mit dem Dach verschraubt werden.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Habe meinem Dachdecker geschieben.

    Ich hoffe er meldet sich.

    Ich melde mich auf jeden Fall

    Gruß aus der Eifel

  • Stehfalzklemmen gegen das Wandern hatte ich auch überlegt - aber vergessen zu schreiben. Als Befestigung in vertikaler Richtung sind die aber nicht wirklich zu gebauchen da man die Stehfalze nicht auf Zug belasten sollte. Das Blech darunter ist meist nur genagelt.


    Die Kombi würde MIR sicherheit geben.


    Der Dachdecker sagt zu 99% "geht nicht".


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Tag

    Der gute Mann hat sich noch nicht gemeldet.

    Noch mal eine Frage.

    Was spricht denn grundsätzlich gegen eine Ausrichtung: 1 Modul SO und 1 SW mit 2 Wechserlrichtern?

    Guß Jo