Unterstützung in Schadenfällen

  • Hallo und guten Tag,


    ich habe viele Jahre Erfahrung als Technischer Sachverständiger und Schadenregulierer bei einem der grössten Versicherer im Bereich Technische Versicherungen (TV). Hierbei ist für mich als gelernter Energieelektroniker und Dipl.-Ing. Elektrotechnik mein Spezialgebiet die Elektronikversicherung (TV), insbesondere für PV-Anlagen. Dabei reichen meine Erfahrungen bei Anlagengrößen vom Einfamilienhaus bis zu multimillionenschweren Freilandanlagen im In- und Ausland.


    Nun möchte ich hier im Forum einen besonderen und kostenlosen Service anbieten – meine Unterstützung in Schadenfällen an PV-Anlagen in Elektronikversicherungen (TV), jedoch nur wenn es Probleme mit dem Versicherer gibt. Dabei liegt mein Fokus auf laufenden aktuellen Schadenfällen und weniger bis gar nicht auf bereits regulierten Schadenfällen. Auch Schadenfälle wo bereits vor Gericht geklagt wird, sind hier ausgenommen. Es soll und wird keine Rechtsberatung stattfinden durch mich, ich bin kein Rechtsanwalt. Natürlich habe ich auch juristische und gerichtliche Erfahrung zu Schadenfällen.


    Es wird mir wohl nicht möglich sein, allen und jedem zu helfen, auch aus Zeitgründen. Hierzu werde ich mir aussichtsreiche Schadenfälle aussuchen zur Unterstützung, dabei gilt jedoch nicht "first come, first served", nur meine Einschätzung verbunden mit der Aussicht auf Erfolg zählt. Bitte nicht vergessen, es handelt sich hierbei um einen kostenlosen Service, insofern besteht keinerlei Anspruch auf irgendwas mir gegenüber. Auch übernehme ich keinerlei Haftung für irgendwas. Man kann es quasi als eine Art "Freundschaftsdienst" an mir unbekannten Personen betrachten. Meine Identität soll hierbei verborgen bleiben aus persönlichen Gründen, hierfür bitte ich um Verständnis.


    Anfragen von Maklern, Versicherungsvertretern, Sachverständigen und Gutachtern sind nachrangig und werden evtl. nicht beantwortet. Im Vordergrund steht für mich der (kleine) Versicherungsnehmer (VN), der dem (großen) Versicherer oft relativ hilflos gegenüber steht und nicht verstehen kann, wie ihm geschieht. Insofern ist mein kostenloses Angebot als ein solidarischer Akt der Nächstenliebe zu verstehen und soll nicht Geschäftsleuten helfen ihren „Gewinn“ zu mehren. Jedoch sind selbstverständlich auch Geschäftsleute als VN unterstützungswürdig, wenn ihnen nachvollziehbares Unrecht geschieht vom Versicherer. Es zählt der jeweilige Einzelfall.


    Bitte keine Kontaktaufnahme hier offen im Forum, sondern ausschließlich über PN.

    In dieser ersten Kontaktaufnahme per PN erwarte ich zwingend folgende Informationen:

    - Leistung, Baujahr, Anschaffungspreis (netto) der PV-Anlage

    - Schadendatum

    - Schadenursache
    - Schadenhöhe

    - Schadenort (PLZ genügt zunächst)

    - falls möglich Fotos zum Schaden (max. 3 genügen zunächst)

    - Firmenname Versicherer

    - Kurze, nachvollziehbare Beschreibung des Problems mit dem Versicherer


    Sollten diese einfachen und verfügbaren Informationen nicht vollständig enthalten sein, so erfolgt keine Rückmeldung meinerseits.


    Sollte ein Schadenfall von mir zur weiteren Unterstützung ausgewählt werden, so benötige ich dann nachfolgend weitere Informationen und Unterlagen z.B.:

    - Versicherungsvertrag (mit Gültigkeit am Schadendatum)

    - dazugehörige Versicherungsbedingungen des Versicherers

    - Schriftverkehr vom Versicherer

    - Schriftverkehr von VN

    - ggf. vorhandene Gutachten

    - Nachweise zur Schadenursache

    - Erstanschaffungsrechnung PV-Anlage

    - Technische Informationen und Unterlagen zur PV-Anlage

    - Nachweis Einspeisevergütung (EUR/kWh)

    - Nachweise Ertragsausfall mit Ausfalldauer

    - Nachweise zur Schadenhöhe und Rechnungen zum Schadenfall

    - ggf. eigene Aufwendungen VN zur Schadenbehebung


    Diese weiteren Informationen und Unterlagen bitte keinesfalls zur ersten Kontaktaufnahme zusenden.


    Bitte ehrlich bleiben und alle Karten auf den Tisch legen, ungefragt. Wer meine Zeit verschwendet mit Unehrlichkeit und dem Verschweigen und Weglassen wichtiger Informationen, der wird an meinen gezielten Nachfragen schnell bemerken wie aussichtlos das ist. Darum wird das alles (zunächst) auch nur schriftlich stattfinden, denn wer schreibt der bleibt und muss sich festlegen. Dabei hat schon mancher gemerkt, wie unsinnig sein Anliegen eigentlich ist. Denn ich habe schon (fast?) alle Ausreden, Winkelzüge und Taktiken gehört und gesehen, auch von VN. Es gibt nämlich auch genügend Schadenfälle, in denen die Probleme von VN ausgehen und nicht vom Versicherer. Doch auch das werde ich schnell klären, da bin ich entspannt und unbesorgt.


    Viele Grüße & schönes WE

  • Nein nein - bitte alles übers Forum !


    Uns interessieren ja die Schadensbilder, Ursachen und Lösungen etc.....


    :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Das überlasse ich dem jeweiligen VN und Interessenten.

    Mir selbst ist es aus jetziger Sicht nicht wichtig und eine evtl. Einmischung Dritter halte ich für wenig hilfreich.

    Von daher behalte ich es mir vor je nach Einzelfall und nur wenn VN dies ausdrücklich wünscht.

  • Eine Anonymisierung aller Informationen und Unterlagen von VN kann natürlich gerne erfolgen und ist empfehlenswert, solange sie verständlich und nachvollziehbar bleiben.